Stichwort:: Silvano Umberg

News

SCRJ von Olten ausgebremst

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers verabschiedeten sich am Samstag mit der fünften Saisonniederlage in die zweite längere Meisterschaftsunterbrechung. Zum zweiten Mal in Folge unterlag der Tabellenführer der Swiss League zu Hause seinem ersten Verfolger Olten – diesmal mit 2:3 nach Penaltys. Mehr...

Terrain unbespielbar – FCRJ-Match abgesagt

Fussball Das Heimspiel des FC Rapperswil-Jona von heute Sonntag, 16 Uhr, gegen Aarau ist dem Schneetreiben zum Opfer gefallen. Mehr...

Ein starkes Drittel genügt SCRJ völlig

Eishockey Mit einem Startfurioso lenkten die Rapperswil-Jona Lakers das Heimspiel gegen Winterthur früh in die gewünschte Bahn. Danach brachten sie den Sieg im Schongang nach Hause. Mehr...

Jörgs Weg führt wohl in eine andere Rennserie

Automobil Nachdem sich auch in der zweiten Saison in der GP3-Serie nicht der erhoffte Erfolg einstellte, scheinen die Tage des Weesners Kevin Jörg in den Spitzenserien des Formel-Sports gezählt. Mehr...

Mit Geduld zum nächsten Sieg

Eishockey Bis kurz vor Spielmitte mussten sich die Rapperswil Lakers gestern im Heimspiel gegen Thurgau in Geduld üben, doch dann fielen die Tore wie reife Äpfel. Letztlich siegte der Leader 5:1. Mehr...

Hintergrund

Wenn es der Zufall gut meint

Road to Korea David Hablützel (Snowboard), Zumikon. Mehr...

«Werden uns nicht verstecken»

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers streben heute im Cup-Viertelfinal den nächsten Überraschungscoup an. Nach Lugano will der Leader der Swiss League auch dem EV Zug ein Bein stellen. Mehr...

Weiterbildung auf und neben dem Eis

Road to Korea Lisa Rüedi (Eishockey), Uetikon. Mehr...

Im Kraftraum die Lücke schliessen

Road to Korea Tim Watter (Snowboardcross), Thalwil. Mehr...

Spass ja – nun aber mit Mass

Road to Korea Nicolas Huber (Snowboard), Männedorf. Mehr...

Meinung

Ein Scheitern mit Ansage

Kommentar Ein Kommentar von Silvano Umberg zur Niederlage der SC Rapperswil-Jona Lakers im NLB-Final gegen den SC Langenthal. Mehr...

Interview

«Ich bin kein Materialist»

Eishockey Von Thurgau, dem Gegner von Freitag, stiess Rajan Sataric im Frühjahr 2014, kurz vor dem Abstieg, zu den Lakers. Dort entwickelte sich der 25-jährige Verteidiger stetig weiter. Der Lohn: Ein Vertrag über zwei Jahre beim EHC Biel, gültig ab kommender Saison. Mehr...

«Hätte gerne JFK getroffen»

Eishockey Seit Herbst 2015 wirkt Robin Farkas als Assistent von Trainer Jeff Tomlinson beim SCRJ. Der 50-jährige Kanadier ist der Sohn von Immigranten aus Kroatien, ehemaliger Bauunternehmer und Vater von drei erwachsenen Kindern. Mehr...

«Bekam richtiggehend Albträume»

Eishockey Mit Leo Schumacher steht bei den GCK Lions seit dieser Saison eine Schweizer Trainerlegende und ein ausgewiesener Ausbildner an der Bande. Der 64-Jährige weist über vier Jahrzehnte Berufserfahrung auf. Mehr...

«Wollte Sportreporter werden»

Unihockey Marc Werner hat im Sommer bei NLB-Aufsteiger Pfannenstiel Claudio Alborghetti als Co-Trainer abgelöst. Aufs Selber-Spielen verzichten möchte der 29-Jährige aber noch nicht. Deshalb ist er weiter beim Nachbarklub Zürisee lizenziert. Mehr...

«Sah den Zeitpunkt gekommen»

Schwingen 16 Saisons sind genug hat sich Kranzgewinner Paul Korrodi aus Schönenberg gesagt und die Zwilchhose an den berühmten Nagel gehängt. Der 35-jährige Landwirt will mehr Zeit für seinen Betrieb und seine zwei Kinder haben. Mehr...


SCRJ von Olten ausgebremst

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers verabschiedeten sich am Samstag mit der fünften Saisonniederlage in die zweite längere Meisterschaftsunterbrechung. Zum zweiten Mal in Folge unterlag der Tabellenführer der Swiss League zu Hause seinem ersten Verfolger Olten – diesmal mit 2:3 nach Penaltys. Mehr...

Terrain unbespielbar – FCRJ-Match abgesagt

Fussball Das Heimspiel des FC Rapperswil-Jona von heute Sonntag, 16 Uhr, gegen Aarau ist dem Schneetreiben zum Opfer gefallen. Mehr...

Ein starkes Drittel genügt SCRJ völlig

Eishockey Mit einem Startfurioso lenkten die Rapperswil-Jona Lakers das Heimspiel gegen Winterthur früh in die gewünschte Bahn. Danach brachten sie den Sieg im Schongang nach Hause. Mehr...

Jörgs Weg führt wohl in eine andere Rennserie

Automobil Nachdem sich auch in der zweiten Saison in der GP3-Serie nicht der erhoffte Erfolg einstellte, scheinen die Tage des Weesners Kevin Jörg in den Spitzenserien des Formel-Sports gezählt. Mehr...

Mit Geduld zum nächsten Sieg

Eishockey Bis kurz vor Spielmitte mussten sich die Rapperswil Lakers gestern im Heimspiel gegen Thurgau in Geduld üben, doch dann fielen die Tore wie reife Äpfel. Letztlich siegte der Leader 5:1. Mehr...

Langenthal bleibt schwieriges Pflaster für SCRJ

Eishockey Nach sechs Siegen in Folge bezogen die Rapperswil-Jona Lakers wieder einmal eine Niederlage. Der Leader der Swiss League unterlag in Langenthal seinem ersten Verfolger 3:4. Mehr...

Video

Die Lakers schaffen die Cup-Sensation

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers stehen erstmals im Cup-Halbfinal. Mit einem Spiel nahe an der Perfektion bezwang der überlegene Leader der Swiss League zu Hause den oberklassigen EV Zug verdient 5:1 (3:0, 1:0, 1:1). Mehr...

GCK Lions im Derby erneut abgeschossen

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers entschieden auch das zweite Saisonduell gegen die GCK Lions klar für sich. Es war der elfte Sieg in Serie der Rosenstädter gegen die Zürcher. Mann des Spiels war Corsin Casutt mit sechs Skorerpunkten. Mehr...

Der Anfang ist gemacht

Eishockey Nach gut einem Drittel der Qualifikation sehen sich die Rapperswil-Jona Lakers (1.) und GCK Lions (7.) in der Swiss League im Soll. Der Weg zum Ziel sei aber noch lang, betonen beide Klubs. Mehr...

Special Teams bringen Entscheidung zugunsten des SCRJ

Eishockey Bei personellem Vollbestand vermochte Winterthur den Rapperswil-Jona Lakers am Mittwoch Paroli zu bieten. Dank drei Überzahltoren setzte sich der Favorit aus der Rosenstadt letztlich aber doch klar gegen die Eulachstädter durch. Mehr...

Überheblicher SCRJ feiert Zittersieg

Eishockey Leader Rapperswil-Jona schlug aus seiner anfänglichen Überlegenheit im Spiel gegen die Ticino Rockets zu wenig Profit und musste am Schluss froh sein, beim Schlusslicht keine Punkte liegen gelassen zu haben. Mehr...

SCRJ-Topskorer Knelsen entscheidet Spitzenkampf

Eishockey Dank eines starken Schlussdrittels bezwangen die Rapperswil-Jona Lakers ihren ersten Verfolger Langenthal zuhause 3:2. Matchwinner war Topskorer Dion Knelsen, der sein Team mit Treffern in der 44. und 51. Minute mit 3:1 in Front schoss. Mehr...

SCRJ kegelt erneut Lugano raus

Eishockey Wie vor zwei Jahren gelingt den Rapperswil-Jona Lakers im Cup-Achtelfinal gegen Lugano die Überraschung. Der Leader der Swiss League zeigte gegen den Zweiten der National League gestern eine ausgezeichnete Leistung und gewann 3:0. Für Melvin Nyffeler war es der bereits sechste Shutout der Saison. Mehr...

An Ajoie die Zähne ausgebissen

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers mussten gestern die zweite Niederlage der laufenden Meisterschaft hinnehmen. Gegen ein Ajoie, das vor allem zu Beginn sehr stark aufspielte, zogen sie auswärts mit 2:4 den Kürzeren. Mehr...

SCRJ überzeugt im Hochjura

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers zeigten in La Chaux-de-Fonds ihre bisher beste Leistung der Saison und gewannen souverän 4:0. Mehr...

Wenn es der Zufall gut meint

Road to Korea David Hablützel (Snowboard), Zumikon. Mehr...

«Werden uns nicht verstecken»

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers streben heute im Cup-Viertelfinal den nächsten Überraschungscoup an. Nach Lugano will der Leader der Swiss League auch dem EV Zug ein Bein stellen. Mehr...

Weiterbildung auf und neben dem Eis

Road to Korea Lisa Rüedi (Eishockey), Uetikon. Mehr...

Im Kraftraum die Lücke schliessen

Road to Korea Tim Watter (Snowboardcross), Thalwil. Mehr...

Spass ja – nun aber mit Mass

Road to Korea Nicolas Huber (Snowboard), Männedorf. Mehr...

Im dritten Jahr reif für den Aufstieg

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers steigen mit einem klaren Ziel in die neue Saison. Es lautet: Aufstieg. Um dies zu erreichen, wurde das Kader gezielt verstärkt. Die Geschichte zeigt aber, dass es sich beinahe um eine «Mission impossible» handelt. Mehr...

Lakers trainieren wieder auf dem Eis

Rapperwil-Jona Die Rapperswil-Jona Lakers sind wieder im Wintermodus. Seit gestern trainieren sie wieder hauptsächlich auf Eis – mit vollem Einsatz, denn die Vorgabe für die neue Saison ist klar und lautet: zurück ins Oberhaus. Mehr...

An Arbeit im Team gewöhnt

Rad Eine sehr positive Bilanz zieht Oliver Behringer aus Stäfa nach der ersten Saisonhälfte im Development-Team von Novo Nordisk. Wenn da nur die Erkrankung am Ende nicht gewesen wäre. Mehr...

Verhalten optimistisch in die zweite Saison

Automobil Nach einem enttäuschenden Rookie-Jahr hat sich GP3-Pilot Kevin Jörg aus Weesen für 2017 viel vorgenommen. Der 21-Jährige hofft, regelmässig aufs Podest steigen zu können. Sein neues Arbeitsgerät scheint das Potenzial dazu zu haben. Mehr...

Lakers zurück im Trainingsalltag

Eishockey 34 Tage nach dem bitteren Saisonende mit der Niederlage im Entscheidungsspiel des NLB-Finals haben die Rapperswil-Jona Lakers das Training wieder aufgenommen. Mehr...

Auch am Tag danach ein Auf und Ab

Eishockey Die Gefühlsachterbahn ging für die Lakers auch am Tag nach der bitteren Niederlage im dramatischen siebten Finalspiel weiter. Stolz und Enttäuschung wechselten sich immer wieder ab. Mehr...

Nur noch besseres Mittelmass

Eishockey Mit Rang 4 haben die SCRJ Lakers das für die Regular Season ausgegebene Ziel geradeso erreicht. Im Vergleich zur vergangenen Saison, als sie Qualifikationssieger wurden, schnitten sie aber deutlich schlechter ab. Mehr...

In Adliswil noch besser werden

Badminton Kein NLA-Team verfügt übereine so starke Einzelspielerin wie Adliswil mit Linda Zetchiri. Den ganzen Januar trainiert die Nummer 23 der Welt im Sihltal. Dabei wollte sie diese Saison eigentlich in keiner Liga spielen. Mehr...

Mit 53 Jahren besser denn je und noch immer hungrig

Golf André Bossert blickt auf die beste Saison seiner langen Karriere zurück. Der Profi aus Zollikerberg schloss die Jahreswertung der europäischen Seniorentour im 3. Rang ab und trat mit seinem ersten Sieg einem ziemlich exklusiven Kreis von Spielern bei. Mehr...

«Wir sind besser als 2012»

Erlenbach Steve Guerdat bestreitet in Rio seine vierten Olympischen Sommerspiele und möchte zusammen mit Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets den Titel von London 2012 erfolgreich verteidigen. Mehr...

Ein Scheitern mit Ansage

Kommentar Ein Kommentar von Silvano Umberg zur Niederlage der SC Rapperswil-Jona Lakers im NLB-Final gegen den SC Langenthal. Mehr...

«Ich bin kein Materialist»

Eishockey Von Thurgau, dem Gegner von Freitag, stiess Rajan Sataric im Frühjahr 2014, kurz vor dem Abstieg, zu den Lakers. Dort entwickelte sich der 25-jährige Verteidiger stetig weiter. Der Lohn: Ein Vertrag über zwei Jahre beim EHC Biel, gültig ab kommender Saison. Mehr...

«Hätte gerne JFK getroffen»

Eishockey Seit Herbst 2015 wirkt Robin Farkas als Assistent von Trainer Jeff Tomlinson beim SCRJ. Der 50-jährige Kanadier ist der Sohn von Immigranten aus Kroatien, ehemaliger Bauunternehmer und Vater von drei erwachsenen Kindern. Mehr...

«Bekam richtiggehend Albträume»

Eishockey Mit Leo Schumacher steht bei den GCK Lions seit dieser Saison eine Schweizer Trainerlegende und ein ausgewiesener Ausbildner an der Bande. Der 64-Jährige weist über vier Jahrzehnte Berufserfahrung auf. Mehr...

«Wollte Sportreporter werden»

Unihockey Marc Werner hat im Sommer bei NLB-Aufsteiger Pfannenstiel Claudio Alborghetti als Co-Trainer abgelöst. Aufs Selber-Spielen verzichten möchte der 29-Jährige aber noch nicht. Deshalb ist er weiter beim Nachbarklub Zürisee lizenziert. Mehr...

«Sah den Zeitpunkt gekommen»

Schwingen 16 Saisons sind genug hat sich Kranzgewinner Paul Korrodi aus Schönenberg gesagt und die Zwilchhose an den berühmten Nagel gehängt. Der 35-jährige Landwirt will mehr Zeit für seinen Betrieb und seine zwei Kinder haben. Mehr...

«Das klare Ziel beflügelt»

Eishockey Mit einem Auswärtsspiel in Weinfelden gegen Thurgau starten die SCRJ Lakers heute in die neue Saison. Die ZSZ traf sich gestern mit Captain Antonio Rizzello – aber nicht im Eisstadion, sondern an seinem zweiten Arbeitsplatz, in einem Architekturbüro. Mehr...

«Meine Mutter kocht super»

Schwingen Mit sechs Kränzen und einem Festsieg (Ricken) ist Dominik Oertig in dieser Saison der erfolgreichste Schwinger aus der Region und die Nummer 8 der Nordostschweizer. Am Sonntag kommt der 21-jährige Uzner zu seiner Premiere beim Unspunnen-Schwinget. Mehr...

«Ich kann gut ‹beissen›»

Leichtathletik Lange eiferte Pascale Gränicher ihrem Vater Paul nach, setzte auf Hochsprung. Richtig auf ging ihr «Stern» aber erst nach einem Disziplinenwechsel: Heute ist die 29-Jährige, die für die Leichtathletik-Gemeinschaft Küsnacht-Erlenbach startet, eine der schnellsten 400-m-Läuferinnen der Schweiz. Mehr...

«Tennis ist wie eine Sucht»

Tennis Fabian Rötschi tingelte viele Jahre als Profispieler durch die Welt. Heute ist der 37-Jährige Mitinhaber des Tenniszentrums Horgen und Leiter der dortigen Tennisschule. Quasi nebenbei spielt er noch für den TC Horgen Nationalliga-B-Interclub. Mehr...

«Ich bin sehr enttäuscht»

Fussball Zum Ende der laufenden Meisterschaft muss Vaclav Pechoucek – nach vier sehr erfolgreichen Saisons – den Trainerposten beim 2.-Ligisten FC Weesen räumen. Eine riesige Enttäuschung für den 38-jährigen Tschechen, wie er im Interview verrät. Mehr...

«Als Tourspieler will man immer gewinnen»

Golf Beim ersten Major der Saison hat André Bossert gezeigt, dass er bereits gut in Form ist. Im Interview blickt der 53-Jährige aus Zollikerberg zurück auf den Event in den USA sowie voraus auf sein «Heimturnier» in Bad Ragaz. Mehr...

«Bei mir gibts keine halben Sachen»

Rapperswil-Jona Der 36-jährige Adrian Oertig ist der Teamsenior im Schwingerverband Rapperswil und Umgebung, hat bereits 39 Kränze gewonnen. Das 103. St. Galler Kantonalschwingfest vom Sonntag in Rapperswil-Jona sieht er als letztes grosses Highlight seiner Karriere. Mehr...

«Das Nationalteam aufzugeben, war die einfachste Lösung»

Wasserball Obwohl erst 27-jährig, kann Oliver Fröhli bereits zu den Urgesteinen im Schwimmclub Horgen gezählt werden. Der Familienvater bestreitet seine zehnte Saison als Center im NLA-Team der Linksufrigen; seit 2014 amtet er als Captain. Mehr...

«Dachte zuerst an einen Scherz»

Eishockey Nach zwei Saisons als Trainer der Elite-Junioren verlässt Konstantin Kuraschew die SCRJ Lakers Richtung Sotschi. Der 55-Jährige wird Assistenzcoach beim dortigen KHL-Klub. Es ist sein erster Job ausserhalb der Schweiz seit 20 Jahren. Mehr...

«Gehe mit Freude zur Arbeit»

Rapperswil-Jona Mit einem Heimspiel starten die Lakers heute Abend in die Playoff-Viertelfinal-Serie gegen Olten. Für Trainer Jeff Tomlinson beginnt damit die «schönste Zeit des Jahres». Der 46-Jährige hofft, dass sie möglichst lange dauert. Mehr...

Stichworte

Autoren