Stichwort:: Regula Lienin

News

Provisorische Bushaltestelle wird definitiv

Hombrechtikon Gut vier Jahre war die neu erstellte Bushaltstelle Hofacherstrasse in Hombrechtikon ein Provisorium. Ab nächster Woche erhält sie ihren definitven Zustand. Mehr...

Ein einzigartiges Areal am Zürichsee mitgestalten

Uetikon Jetzt liegt es an der Bevölkerung, das Industrieareal Chemie Uetikon mitzugestalten. Am Mittwoch orientierten Gemeinde und Kanton über Eckpunkte und Möglichkeiten der Mitwirkung. Mehr...

Die Bauarbeiten an der Seestrasse gehen in Herrliberg weiter

Herrliberg Das hohe Verkehrsaufkommen auf der Seestrasse fordert mit zahlreichen Baustellen seinen Tribut. In mehreren Gemeinden wurde die Strasse in den letzten Jahren erneuert. Nun saniert der Kanton in Herrliberg eine 1,1 Kilometer lange Strecke. Mehr...

Zolliker EVP-Politiker zieht Beugi-Beschwerde weiter

Zollikon Felix Wirz, Vizepräsiden der EVP Zollikon, hat seine Gemeindebeschwerde zum Beugi-Areal weiter ans Verwaltungsgericht gezogen. Die Urnenabstimmung über die Initiative von Jürg Widmer verzögert sich dadurch weiter – sofern es überhaupt dazu kommt. Mehr...

«Für mich als Seebueb sind die Hornsignale Heimatklänge»

Zürichsee Über 50 Jahre störte sich niemand daran: das kurze Hupen der Kursschiffe beim An- und Ablegen. Wegen einer Beschwerde ist dies seit Anfang Juli verboten. In den sozialen Medien gehen deswegen die Emotionen hoch. Mehr...

Hintergrund

«Es gibt nichts Schlimmeres als Eltern, die sich nicht interessieren»

Meilen Enrico Zoppelli hat die Beratungsstelle Samowar des Bezirk Meilen während 22 Jahren mitgeprägt - als Jugendberater und in der Suchtprävention. Nun geht er in Pension. Im Abschiedsporträt spricht er über seine Erfahrungen als Thearpeut und als Vater. Mehr...

Neuorganisation soll Schulleitern in Männedorf den Rücken stärken

Männedorf Die Schule Männedorf organisiert sich neu. Ab Schuljahr 2018 wird neu ein Gesamtschulleiter densieben Schulleitern vorangestellt werden. Ausserdem erhältder Fachbereich Sonderpädagogik eine eigene Leitung. Mehr...

Als Zollikon ein Hort von bibeltreuen Täufern war

Zollikon Vor bald 500 Jahren waren sie in Zollikon zuhause: Die Täufer, auch Wiedertäufer genannt. Ihnen gingen die Reformen von Huldrych Zwingli zu wenig weit. Die Konfrontation mit der Obrigkeit setzte ihrer Ausbreitung ein Ende, zumindest in Zollikon. Mehr...

Küsnacht ignoriert Vorbehalte des Kantons zu den Weilerkernzonen

Küsnacht Der Kanton hat sich kritisch zu den geplantenEinzonungen im Küsnachter Berg geäussert. Der Gemeinderat will trotzdem an der Abstimmung über die Bau-und Zonenordnung festhalten. Mehr...

Die Vermittlerin zwischen Gemeinde und Kanton

Kantonsratsserie Katharina Kull-Benz (FDP) sitzt seit 2003 im kantonalen Parlament. Schon viel länger engagiert sie sich in der Gemeindepolitik. Die Zolliker Gemeindepräsidentin hat sich thematisch deshalb ganz der Wechselwirkung von Kanton und Gemeinde verschrieben. Mehr...

Meinung

Ein gesunder Reflex

Kommentar Regula Lienin zum Entscheid an der Küsnachter Gemeindeversammlung. Mehr...

Wo Lage und Fisch Trumpf sind

Gastro Zu Besuch im Restaurant Schiff in Männedorf. Mehr...

Solid und sympathisch

Gastro Kolumne Mehr...

Interview

«Ich bin der Letzte, der sagt, er sei fehlerfrei»

Wochengespräch Sacha Wigdorovits aus Zollikon ist wohl der schillernste Kommmunikationsberater der Schweiz. Im Interview spricht er über Mandate, die er ablehnt und eigene Fehler. Mehr...

Das Speeddating in der Kirche zog über 50 Singles an

Stäfa Der vom Pfarrteam der reformierten Kirche Stäfa organsierte Speeddating-Anlass stiess auf beachtliche Resonanz. Pfarrer Michael Stollwerk spricht im Interview über die ungewöhnliche Aktion. Mehr...

«Unser Projekt führt zu einer optischen Verschönerung»

Küsnacht Interview Ein Komitee um Hermann Gericke, Ingenieur und Unternehmer im Ruhestand, lancierte mit dem Parkdeckprojekt einen Gegenvorschlag zur Zentrumsentwicklung. Gericke ist ein vehementer Verfechter oberirdischer Parkplätze und erklärt, weshalb. Mehr...

«Die Jahre als Gemeindepräsidentin waren die schönsten meiner politischen Karriere»

Zumikon Interview Elisabeth Kopp, die erste Schweizer Bundesrätin, wird 80 Jahre alt. Ein verhängnisvolles Telefonat mit ihrem Mann beendete ihre politische Karriere 1989 abrupt. Wie geht es ihr heute? Eine Begegnung anlässlich ihres runden Geburtstags. Mehr...

«Der Rausch gehört zum Menschen»

Wochengespräch Toni Berthel aus Küsnacht beschäftigt sich seit über 30 Jahren als Arzt und Psychiater mit Suchtfragen. Mehr...


Provisorische Bushaltestelle wird definitiv

Hombrechtikon Gut vier Jahre war die neu erstellte Bushaltstelle Hofacherstrasse in Hombrechtikon ein Provisorium. Ab nächster Woche erhält sie ihren definitven Zustand. Mehr...

Ein einzigartiges Areal am Zürichsee mitgestalten

Uetikon Jetzt liegt es an der Bevölkerung, das Industrieareal Chemie Uetikon mitzugestalten. Am Mittwoch orientierten Gemeinde und Kanton über Eckpunkte und Möglichkeiten der Mitwirkung. Mehr...

Die Bauarbeiten an der Seestrasse gehen in Herrliberg weiter

Herrliberg Das hohe Verkehrsaufkommen auf der Seestrasse fordert mit zahlreichen Baustellen seinen Tribut. In mehreren Gemeinden wurde die Strasse in den letzten Jahren erneuert. Nun saniert der Kanton in Herrliberg eine 1,1 Kilometer lange Strecke. Mehr...

Zolliker EVP-Politiker zieht Beugi-Beschwerde weiter

Zollikon Felix Wirz, Vizepräsiden der EVP Zollikon, hat seine Gemeindebeschwerde zum Beugi-Areal weiter ans Verwaltungsgericht gezogen. Die Urnenabstimmung über die Initiative von Jürg Widmer verzögert sich dadurch weiter – sofern es überhaupt dazu kommt. Mehr...

«Für mich als Seebueb sind die Hornsignale Heimatklänge»

Zürichsee Über 50 Jahre störte sich niemand daran: das kurze Hupen der Kursschiffe beim An- und Ablegen. Wegen einer Beschwerde ist dies seit Anfang Juli verboten. In den sozialen Medien gehen deswegen die Emotionen hoch. Mehr...

Küsnachter Gemeinderat musste bei der BZO Federn lassen

Küsnacht An der Küsnachter Gemeindeversammlung stand der Gemeinderat nicht nur wegen der Einzonung der Sunnenwis in der Kritik. Fragen warf auch sein Vorgehen bei den Weilerkernzonen auf. Die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung wurde mit einer Änderung und zwei Streichungen verabschiedet. Mehr...

Küsnachter wollen ihr «kostbares Juwel» nicht einzonen

Küsnacht An der Gemeindeversammlung sorgte die geplante Einzonung der Sunnenwis für Emotionen. Die Stimmberechtigten beliessen den 28'000 Quadratmeter grossen Acker in der Reservezone. Mehr...

Gemeinde stellt Pläne für neue Bauten beim Erlibacherhof vor

Erlenbach Der gemeindeeigene Erlibacherhof ist dringend sanierungsbedürftig. Weil der Gemeinderat dessen Neubau nicht losgelöst von der Umgebung realisieren möchte, hat er eine Testplanung in Auftrag gegeben. Nun liegen erste Erkenntnisse vor, wie sich das Gebiet weiterentwickeln könnte. Mehr...

Jetzt liegen konkrete Pläne für Gymiprovisorium vor

Uetikon Im August 2018 sollen die ersten Mittelschüler das provisorische Gymnasium in Uetikon beziehen. Geplant sind zwei dreigeschossige Gebäude. Das Baugesuch liegt noch bis am 22. Juni auf der Gemeindeverwaltung auf. Mehr...

Finanzielle Fragen der Kirchenfusionen werden erst am Schluss geklärt

Kirchenfusion Fünf reformierte Kirchgemeinden am unteren Seeufer wollen näher zusammenrücken. Bis jetzt ging es um inhaltliche und organisatorische Fragen. Wie die Finanzen künftig geregelt werden, ist ungeklärt. Zwei Zumiker verlangen die Prüfung einer Stiftung. Mehr...

Gemeinde durchkreuzt Pläne der Schule

Küsnacht Der Küsnachter Gemeinderat stellt das Gebäude an der Seestrasse 143 unter Schutz. Die Schule, der die Liegenschaft gehört, liebäugelte mit einem Neubau und beantragte deshalb die Entlassung aus dem Inventar. Mehr...

Freizeitsportler im Wald mindern den Wert der Jagdreviere

Jagd Der Wald ist zur rege genutzten Erholungszone geworden. Diese Störungsbelastung für das Wild verkompliziert die Arbeit der Jäger. Mehr...

Ein Umzug unter erschwerten Bedingungen

Zollikon / Küsnacht In den vergangenen zehn Monaten wurde das Küsnachter Alterszentrum Bethesda saniert. Während dieser Zeit kam es zu mehreren Umzugsetappen. Die letzte betraf jene Bewohner, die vorübergehend im Zolliker Beugi wohnten. Mehr...

Die Gemeindeversammlung, die sich beinahe selber abschaffte

Männedorf Die völlig überarbeitete Männedörfler Gemeindeordnung hat an der vorberatenden Gemeindeversammlung ihren letzten Schliff erhalten. Der Gemeinderat hat sich mit seiner Version praktisch vollständig durchgesetzt. Mehr...

Eine Revision mit grossen Auswirkungen

Männedorf Die Totalrevision der Männedörfler Gemeindeordnung sieht weitreichende Änderungen vor: Vorgesehen sind weniger Gemeinderäte und weniger Abteilungen. Mehr...

«Es gibt nichts Schlimmeres als Eltern, die sich nicht interessieren»

Meilen Enrico Zoppelli hat die Beratungsstelle Samowar des Bezirk Meilen während 22 Jahren mitgeprägt - als Jugendberater und in der Suchtprävention. Nun geht er in Pension. Im Abschiedsporträt spricht er über seine Erfahrungen als Thearpeut und als Vater. Mehr...

Neuorganisation soll Schulleitern in Männedorf den Rücken stärken

Männedorf Die Schule Männedorf organisiert sich neu. Ab Schuljahr 2018 wird neu ein Gesamtschulleiter densieben Schulleitern vorangestellt werden. Ausserdem erhältder Fachbereich Sonderpädagogik eine eigene Leitung. Mehr...

Als Zollikon ein Hort von bibeltreuen Täufern war

Zollikon Vor bald 500 Jahren waren sie in Zollikon zuhause: Die Täufer, auch Wiedertäufer genannt. Ihnen gingen die Reformen von Huldrych Zwingli zu wenig weit. Die Konfrontation mit der Obrigkeit setzte ihrer Ausbreitung ein Ende, zumindest in Zollikon. Mehr...

Küsnacht ignoriert Vorbehalte des Kantons zu den Weilerkernzonen

Küsnacht Der Kanton hat sich kritisch zu den geplantenEinzonungen im Küsnachter Berg geäussert. Der Gemeinderat will trotzdem an der Abstimmung über die Bau-und Zonenordnung festhalten. Mehr...

Die Vermittlerin zwischen Gemeinde und Kanton

Kantonsratsserie Katharina Kull-Benz (FDP) sitzt seit 2003 im kantonalen Parlament. Schon viel länger engagiert sie sich in der Gemeindepolitik. Die Zolliker Gemeindepräsidentin hat sich thematisch deshalb ganz der Wechselwirkung von Kanton und Gemeinde verschrieben. Mehr...

Die Kirche soll auch mit dem Reformprojekt im Dorf bleiben

Kirche Im Juni entscheiden die Reformierten in Uetikon, Männedorf, Stäfa und Hombrechtikon, ob sie beim Projekt Kirchgemeinden 4 plus mitmachen. Während längerfristige strukturelle Zusammenlegungen denkbar sind, gelten Seelsorge und Gottesdienst als unantastbar. Mehr...

Initiative fordert Aufarbeitung der Uetiker Fabrikgeschichte

Uetikon Ende letzten Jahres nahm ein Redaktionsteam die Arbeit an der neuen Uetiker Ortsgeschichte auf. Jetzt verlangt eine Initiative eine inhaltliche Ergänzung. Mehr...

Zentrumsprojekte sind für Gemeinden eine Knacknuss

Ortsplanung Die Zentrumsgestaltung ist für viele Gemeinden ein Thema. Doch der Weg zu einem realisierten Projekt ist steinig. Mehrere Anläufe sind laut Wilhelm Natrup, Chef des kantonalen Amts für Raumplanung, die Regel. Mehr...

Die umstrittenen Teilprojekte der Zentrumsentwicklung

Küsnacht Die Tiefgarage der Zentrumsentwicklung steht in Küsnacht unter Beschuss. Gleich verhält es sich mit dem unterirdischen Kreisel, der sie erschliessen soll. Gemeinde und Kanton nehmen Stellung. Mehr...

Das grüne Reich zweier Passionierter

Zollikon Am Anfang war ein verwilderter Garten mit ein paar alten Bäumen und Büschen. Seitdem haben Mina und Andreas Honegger aus Zollikon alles Erdenkliche aus ihrem Grundstück herausgeholt. Trotzdem finden sie: Ein Garten ist nie fertig. Mehr...

Wie Friedhöfe wieder ein Ort der Ruhe wurden

Bezirk Horgen Jugendliche haben auf den Friedhöfen in den letzten Jahren immer wieder für Lärm, Abfall und Schäden gesorgt. Männedorf und Oetwil reagierten mit einem Verbot. Die Gemeinden am linken Ufer wissen sich anders zu helfen. Mehr...

Im Oetwiler Gemeinderat ist nur noch eine Partei vertreten

Oetwil Die Oetwiler Parteien sind vom plötzlichen Rücktritt von Gemeindepräsident Ernst Sperandio überrumpelt worden. Sie müssen nun ein neues Mitglied für den Gemeinderat suchen, in dem jetzt nur noch Mitglieder der SVP und Parteilose sitzen. Mehr...

«Ich wollte nicht als Fremder in Deutschland leben»

Aus dem Leben Der 77-jährige Peter Höhne verliess als Teenager seine Geburtsstadt Leipzig mit der Absicht, anderswo ein neues Leben anzufangen. Als erste Station wählte er Küsnacht und träumte davon, weiter nach Amerika auszuwandern. Aber es kam anders. Mehr...

Denkmalpreis krönt die Sanierung des Menzihauses

Hombrechtikon Das Menzihaus in Hombrechtikon ist mit dem Schweizer Denkmalpreis ausgezeichnet worden. An der Preisverleihung strichen die Redner die massvolle Restaurierung hervor. Mehr...

Pionier-Bibliothek feiert runden Geburtstag

Hombrechtikon Am Samstag feiert die Gemeindebibliothek Hombrechtikon ihr 50-Jahr-Jubiläum. Ein Besuch beim Bibliotheksteam zeigt: Die Bücherausleihe im Dorf ist alles andere als ein Auslaufmodell. Mehr...

Ein gesunder Reflex

Kommentar Regula Lienin zum Entscheid an der Küsnachter Gemeindeversammlung. Mehr...

Wo Lage und Fisch Trumpf sind

Gastro Zu Besuch im Restaurant Schiff in Männedorf. Mehr...

Solid und sympathisch

Gastro Kolumne Mehr...

«Ich bin der Letzte, der sagt, er sei fehlerfrei»

Wochengespräch Sacha Wigdorovits aus Zollikon ist wohl der schillernste Kommmunikationsberater der Schweiz. Im Interview spricht er über Mandate, die er ablehnt und eigene Fehler. Mehr...

Das Speeddating in der Kirche zog über 50 Singles an

Stäfa Der vom Pfarrteam der reformierten Kirche Stäfa organsierte Speeddating-Anlass stiess auf beachtliche Resonanz. Pfarrer Michael Stollwerk spricht im Interview über die ungewöhnliche Aktion. Mehr...

«Unser Projekt führt zu einer optischen Verschönerung»

Küsnacht Interview Ein Komitee um Hermann Gericke, Ingenieur und Unternehmer im Ruhestand, lancierte mit dem Parkdeckprojekt einen Gegenvorschlag zur Zentrumsentwicklung. Gericke ist ein vehementer Verfechter oberirdischer Parkplätze und erklärt, weshalb. Mehr...

«Die Jahre als Gemeindepräsidentin waren die schönsten meiner politischen Karriere»

Zumikon Interview Elisabeth Kopp, die erste Schweizer Bundesrätin, wird 80 Jahre alt. Ein verhängnisvolles Telefonat mit ihrem Mann beendete ihre politische Karriere 1989 abrupt. Wie geht es ihr heute? Eine Begegnung anlässlich ihres runden Geburtstags. Mehr...

«Der Rausch gehört zum Menschen»

Wochengespräch Toni Berthel aus Küsnacht beschäftigt sich seit über 30 Jahren als Arzt und Psychiater mit Suchtfragen. Mehr...

«Es gibt so viele unvergessliche Momente»

Uetikon Während eines Jahres präsidierte Theres Weber (SVP) aus Uetikon den Kantonsrat. Im Interview blickt sie auf eine Zeit mit zahlreichen Veranstaltungen und Sitzungen zurück. Mehr...

«Die letzten drei Tage waren sehr emotional»

Zürichsee Roman Knecht, Direktor der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft, spricht über die Tage nach dem schweren Unfall in Küsnacht. Mehr...

«Ich hatte früh Freude an alten Drucken und Münzen»

Wochengespräch Seit 40 Jahren berichtet Christian von Faber-Castell über den Kunstmarkt, mit einer Vorliebe für Antiquitäten. Schon als Bub interessierte er sich für alte Gegenstände. Ursprünglich hatte er aber etwas ganz anderes vor. Mehr...

«Christoph Mörgeli ist für mich eine Art Comedy-Evergreen»

Stäfa Am Freitag tritt Comedian Fabian Unteregger im Rössli-Saal in Stäfa auf. Im Interview spricht er über sein neues Programm und über Christoph Mörgeli. Mehr...

Stichworte

Autoren