Stichwort:: Ramona Nock

News

Eine Strasse braucht Erste Hilfe

Eschenbach Sie ist das Sorgenkind der Gemeinde: Die Sternenkreuzung in Eschenbach ist unübersichtlich. Jetzt braucht die Strasse einen neuen Belag – sonst wird es für Velofahrer gefährlich. Mehr...

Ein Neubau aus Bronze als Begegnungsort

Rapperswil-Jona Am Spatenstich zum «Stadthof Süd» wurden Details zur neuen Überbauung bekannt. Als Detailhändler wird Lidl einziehen, optisch wird das Wohn- und Geschäftshaus in Bronze daherkommen. Mehr...

Schänis kann Bauland verkaufen

Schänis Grünes Licht für den Landverkauf: Dank einem klaren Ja der Schänner Stimmbürger kann der Gemeinderat das Grundstück in der Breiten für 5,7 Millionen Franken verkaufen und damit der Hortung von Bauland entgegenwirken. Mehr...

Alt-Bundesrat zu Besuch in der Rosenstadt

Rapperswil Er kam, staunte und schwärmte: Alt-Bundesrat Adolf Ogi hat im Rahmen einer Klassenzusammenkunft die Altstadt von Rapperswil besucht – und hinterliess beim Wirtepaar einen bleibenden Eindruck. Mehr...

Die Saurier rollen an

Rapperswil-Jona Sie kommen in aller Früh, und sie kommen in grosser Zahl: 60 lebensgrosse Dinosaurier haben den Grünfels-Park in Jona besiedelt. Die Ausstellung soll Wissen über längst vergangene Zeiten vermitteln. Noch hat aber nicht alles Kopf und Fuss. Mehr...

Hintergrund

Der Leinenzwang lässt viele Fragen offen

Schmerikon Leinenzwang statt Hundeverbot: Der Gemeinderat Schmerikon akzeptiert den Entscheid des Kantons St. Gallen, der sich hinter die Hündeler im Seedorf stellt. Wie die Leinenpflicht kontrolliert werden soll, ist jedoch noch unklar. Mehr...

Mit Tanz und viel Getöse in die elfte Kulturnacht

Rapperswil-Jona Musikalisch kommt sie daher, die diesjährige Kulturnacht der Stadt, und sie gibt Einblick in fremde Kulturen. Es locken afrikanische und russische Klänge, Geschichten aus fernen Ländern und ein grosses Open Air Konzert. Mehr...

Weg von der Hitze, weg von den Massen

Bergbahnen Während im Tal alle schwitzen, ist es inden Bergen angenehm kühl. Davon profitieren Seilbahnen undAlpwirtschaften. Hitzegeplagte flüchten in die Höhe, wo sie neben der Abkühlung vor allem eines suchen: Ruhe. Mehr...

Gegner des Jona-Centers rüsten sich für die heisse Phase

Rapperswil-Jona «Jetzt langet’s!», finden die Anhänger der IG Jona-Center-Stopp. Nach Jahren des Widerstands wappnen sie sich nun für den Showdown am 23. September. Sie fordern ein klares Nein gegen den Teilzonenplan Jona-Center. Der acht-geschossige Neubau ist ihnen noch immer ein Dorn im Auge. Mehr...

Zirkusfans sollen Knie das neue Zelt finanzieren

Circus Knie Zum 100. Geburtstag wünscht sich die Familie Knie ein neues Zirkuszelt. Bezahlen sollen das 250'000 Franken teure Chapiteau die Besucher. Via Crowdfunding können Zirkusfans ein symbolisches Zeltstück beisteuern – und sich auf dem neuen Zelt verewigen lassen. Mehr...

Meinung

Moderner Hingucker oder stillose Schuhschachtel?

Pro & Kontra Sichtbeton und goldenen Fassade: Die Pläne für das neue Visitor Center auf dem Rapperswiler Fischmarktplatz spalten die Gemüter in der Rosenstadt. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

Bewertungsplattformen im Internet – Fluch oder Segen?

Pro & Kontra Wer seinem Unmut über einen enttäuschenden Restaurant- oder Hotelbesuch freien Lauf lassen will, ist im Internet bestens aufgehoben. Doch wie sinnvoll sind Bewertungsplattformen wie Tripadvisor überhaupt? Mehr...

Interview

Sie gibt Menschen ein neues Gesicht

Wochengespräch Sie modelliert Nasen, Ohren und Augen aus Silikon: Die Epithetikerin Sylvia Dehnbostel aus Amden erzählt, warum kaum jemand ein Gesicht so genau anschaut wie sie. Mehr...

«Wir wollten nie die Welt verbessern»

Wochengespräch Seit 40 Jahren verhilft Kurt Bürki aus Rapperswil indischen Strassenkindern und Waisen zu einer Zukunft. Zum runden Geburtstag seiner Stiftung Usthi blickt der 76-Jährige auf die Anfänge zurück – und erzählt, warum zu Beginn nicht alle nur dankbar waren. Mehr...

«Pony M. ist die pointierte Seite von mir»

Jona Als «Pony M.» hat Kolumnistin Yonni Meyer (34) auf Facebook rund 55 000 Fans. Vor ihrer Lesung im Joner ZAK spricht sie über die Gesichter hinter den «Likes», Drohungen und Fans, die sich ein Kind von ihr wünschen. Mehr...

«Die Lützelau soll ein Geheimtipp bleiben»

Rapperswil-Jona Joe Kunz, Pächter der Insel Lützelau, ist heuer neu der alleinige Inselwart. Im Wochengespräch erzählt er, warum der Alltag im Paradies ein Knochenjob ist, wie er über Hochzeiten auf der Insel denkt und weshalb er die Touristen nicht in Scharen anlocken will. Mehr...

«Männer fürchten sich­ vor grossen Frauen»

Rapperswil-Jona Sie ist im Kloster aufgewachsen, heute ­lieben die Zuschauer Barbara Balldini für ihre Sextipps. Vor ihrem Auftritt in Jona spricht die österreichische Kabarettistin über Seitensprünge, getrennte Schlafzimmer und High Heels, die Männer aus der Fassung bringen. Mehr...


Eine Strasse braucht Erste Hilfe

Eschenbach Sie ist das Sorgenkind der Gemeinde: Die Sternenkreuzung in Eschenbach ist unübersichtlich. Jetzt braucht die Strasse einen neuen Belag – sonst wird es für Velofahrer gefährlich. Mehr...

Ein Neubau aus Bronze als Begegnungsort

Rapperswil-Jona Am Spatenstich zum «Stadthof Süd» wurden Details zur neuen Überbauung bekannt. Als Detailhändler wird Lidl einziehen, optisch wird das Wohn- und Geschäftshaus in Bronze daherkommen. Mehr...

Schänis kann Bauland verkaufen

Schänis Grünes Licht für den Landverkauf: Dank einem klaren Ja der Schänner Stimmbürger kann der Gemeinderat das Grundstück in der Breiten für 5,7 Millionen Franken verkaufen und damit der Hortung von Bauland entgegenwirken. Mehr...

Alt-Bundesrat zu Besuch in der Rosenstadt

Rapperswil Er kam, staunte und schwärmte: Alt-Bundesrat Adolf Ogi hat im Rahmen einer Klassenzusammenkunft die Altstadt von Rapperswil besucht – und hinterliess beim Wirtepaar einen bleibenden Eindruck. Mehr...

Die Saurier rollen an

Rapperswil-Jona Sie kommen in aller Früh, und sie kommen in grosser Zahl: 60 lebensgrosse Dinosaurier haben den Grünfels-Park in Jona besiedelt. Die Ausstellung soll Wissen über längst vergangene Zeiten vermitteln. Noch hat aber nicht alles Kopf und Fuss. Mehr...

Rapperswil-Jona lässt Dinosaurier tanzen

Rapperswil-Jona Jurassic-Park-Fans aufgepasst: Ab nächster Woche bevölkern 60 lebensgrosse Dinosaurier die Parkanlage Grünfels in Jona. Eine Ausstellung mit Ur-Echsen, die sich bewegen, soll Kindern wissenschaftliche Fakten näher bringen. Für die Stadt ist es ein Experiment. Mehr...

Der Himmel ist seine Leinwand

Rapperswil Bomben, so gross wie Fussbälle: Damit das Feuerwerk am Seenachtfest am Freitagabend der Knaller wird, ­haben Pyrotechniker drei Ledischiffe mit mehr als 1500 ­Kugelbomben ausgerüstet. Für den Mann hinter dem ­Kunstwerk ist es diesmal eine Premiere. Mehr...

«Der Himmel über Rapperswil wird brennen»

Rapperswil Ein Feuerwerk, wie es die Stadt noch nie gesehen hat: Dies ist nur eines der Highlights, die das bevorstehende Seenachtfest verspricht. Das OK-Team will die 75 000-Zuschauer-Marke knacken – und verrät, welches der beste Platz für das «grande finale» ist. Mehr...

Wer Wasser verschwendet, dem können Bussen drohen

Trockenheit Sparsam mit Wasser umgehen, dazu rufen derzeit mehrere Gemeinden auf. Wer dennoch den Rasen bewässert, seinen Pool auffüllt oder das Auto wäscht, hat aber nicht zwingend etwas zu befürchten – noch nicht. Eschenbach erwägt nun, einen Schritt weiter zu gehen. Mehr...

Ein Riesenrad, so schwer wie 30 Elefanten

Rapperswil Es leuchtet schon bald über den See und nimmt die Besucher mit in luftige Höhen: Ab Mittwoch dreht das 33 Meter hohe Riesenrad neben der HSR seine Runden. Mehr...

Feuer und Feuerwerk sind jetzt im ganzen Linthgebiet verboten

1. August Zu trocken, zu gefährlich: Die Gemeinden im Linthgebiet greifen dem Kanton vor und verbieten Feuer und Feuerwerk in der ganzen Region. Auch grillieren in der freien Natur ist untersagt. Mehr...

Verkauf von Raketen und Co. steht auf der Kippe

Trockenheit Raketen, Böller und Vulkane dürften heuer nur spärlich über den Ladentisch gehen. Coop und Migros nehmen Feuerwerk teilweise ganz aus ihrem Sortiment, kleinere Dorflädenversuchen trotzdem, die bestellte Ware zu verkaufen. Mehr...

Eine Baustelle hoch über dem Walensee

Amden Damit Wanderer zwischen Betlis und Quinten künftig vor Felsstürzen geschützt sind, wird über der gefährlichen Strecke derzeit eine Galerie errichtet. Dafür mussten Tonnen an Material in luftige Höhe befördert werden. Mehr...

Joner Velostation bietet neu E-Bikes zum Ausleihen

Rapperswil-Jona Am Bahnhof Jona gibt es seit kurzem ein neues Mietveloangebot: Die bewachte Velostation ist seit diesem Sommer ein Standort von Rent a Bike. Nächstes Jahr will das WTL dort auch eigene Mietvelos anbieten. Mehr...

Eine Strasse im Wandel der Zeit

Rapperswil-Jona Einst säumten eindrückliche alte Villen die Strasse, heute führt sie durch ein dicht befahrenes Einkaufszentrum. Die Neue Jonastrasse steht im Fokus einer Fotoausstellung im Stadtmuseum. Mehr...

Der Leinenzwang lässt viele Fragen offen

Schmerikon Leinenzwang statt Hundeverbot: Der Gemeinderat Schmerikon akzeptiert den Entscheid des Kantons St. Gallen, der sich hinter die Hündeler im Seedorf stellt. Wie die Leinenpflicht kontrolliert werden soll, ist jedoch noch unklar. Mehr...

Mit Tanz und viel Getöse in die elfte Kulturnacht

Rapperswil-Jona Musikalisch kommt sie daher, die diesjährige Kulturnacht der Stadt, und sie gibt Einblick in fremde Kulturen. Es locken afrikanische und russische Klänge, Geschichten aus fernen Ländern und ein grosses Open Air Konzert. Mehr...

Weg von der Hitze, weg von den Massen

Bergbahnen Während im Tal alle schwitzen, ist es inden Bergen angenehm kühl. Davon profitieren Seilbahnen undAlpwirtschaften. Hitzegeplagte flüchten in die Höhe, wo sie neben der Abkühlung vor allem eines suchen: Ruhe. Mehr...

Gegner des Jona-Centers rüsten sich für die heisse Phase

Rapperswil-Jona «Jetzt langet’s!», finden die Anhänger der IG Jona-Center-Stopp. Nach Jahren des Widerstands wappnen sie sich nun für den Showdown am 23. September. Sie fordern ein klares Nein gegen den Teilzonenplan Jona-Center. Der acht-geschossige Neubau ist ihnen noch immer ein Dorn im Auge. Mehr...

Zirkusfans sollen Knie das neue Zelt finanzieren

Circus Knie Zum 100. Geburtstag wünscht sich die Familie Knie ein neues Zirkuszelt. Bezahlen sollen das 250'000 Franken teure Chapiteau die Besucher. Via Crowdfunding können Zirkusfans ein symbolisches Zeltstück beisteuern – und sich auf dem neuen Zelt verewigen lassen. Mehr...

Ein Dorf freute sich zu früh über tiefe Steuern

Gommiswald Rechnungen vom Steueramt sind ein Ärgernis. Fallen sie aber tiefer aus als erwartet, ist das ein unverhofftes Geschenk. Die Freude wähnte in Gommiswald allerdings kurz. Mehr...

Bedrohte Flusskrebse sollen in Waldweiher zurückkehren

Neuhaus Nachdem die Krebspest im Aatalweiher in Neuhaus Tausende Flusskrebse dahinraffte, will der Kanton St. Gallen die bedrohten Tiere neu ansiedeln. Mehr...

Im Namen des Mannes

Namensrecht Ja, ich will – aber welchen Namen? Auch fünf Jahre nach der Einführung des neuen Namensrechts nehmen die meisten Frauen bei der Heirat den Namen ihres Mannes an. Ein Gespräch mit einem Brautpaar kurz vor dem Jawort. Mehr...

Am Anfang war die Wollsau

Ermenswil Spitzhaubenhühner, Skudden, Alpakas: Familie Rüegg züchtet auf ihrem Hof seltene Tiere. Ein Besuch mit Anekdoten über ein shamponiertes Schwein, Enten mit einem Schönheitsmakel und ein Schaf namens «Unmöglich». Mehr...

Wo die Braut mit dem Schiff kommt

Ufenau Eine Hochzeit mitten auf dem Zürichsee – das ist für viele Paare eine verlockende Vorstellung. Rund zehn Heiratswillige geben sich jährlich für das Ja-Wort auf der Insel Ufenau. Für die Brautleute bedeutet das vor allem genaues Planen. Und: Nicht alles ist erlaubt auf der Insel der Stille. Mehr...

Zurück mit Geschichten, zurück mit Musik

Rapperswil Einmal Osteuropa und zurück: Der Autor und Musiker Frédéric Zwicker ist von seiner mehrmonatigen Veloreise heimgekehrt – mit Songs für eine kroatische Platte und dem Manuskript für ein Buch, das ihn zuweilen nahe an den Wahnsinn brachte. Mehr...

Video

Ein Gast mit Wallungen, ein Hauch Erotik und ein Kamel mit Föhnfrisur

Circus Knie Wenn sich Lamas verbeugen, Akrobaten verbiegen und ein vermeintlicher VIP-Gast auf einem Kamel durch die Manege galoppiert, feiert der Circus Knie Premiere. Der Auftakt der 100. Tournee sorgte für staunende Gesichter – wenn auch das technische Highlight ausblieb. Mehr...

Ein kleiner «King Julien» erobert die Welt

Rapperswil Pünktlich zur neuen Saison gibt es Nachwuchs in Knies Kinderzoo: Noch versteckt sich das eine Woche alte Lemurenbaby aber am liebsten bei seiner Mutter. Mehr...

«Die Miss Schweiz-Wahl ist nicht altbacken»

Rapperswil-Jona Die ZSZ hat Miss Schweiz-Anwärterin Mercedes Klingelfuss kurz vor der Wahlnacht getroffen. Im Interview erzählt die Rapperswilerin,wie sie mit ihrer Favoritenrolle umgeht und warum ihr der Tierschutz am Herzen liegt. Mehr...

Lächeln, laufen, lächeln, laufen

Miss Schweiz Der Countdown läuft, und mit ihm die Missen: Am Samstag wird nach drei Jahren wieder eine Miss Schweiz gekürt. Mit dabei ist die Rapperswilerin Mercedes Klingelfuss. Ein Augenschein bei den Proben zeigt: Noch sitzen erst die Stilettos. Mehr...

Moderner Hingucker oder stillose Schuhschachtel?

Pro & Kontra Sichtbeton und goldenen Fassade: Die Pläne für das neue Visitor Center auf dem Rapperswiler Fischmarktplatz spalten die Gemüter in der Rosenstadt. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

Bewertungsplattformen im Internet – Fluch oder Segen?

Pro & Kontra Wer seinem Unmut über einen enttäuschenden Restaurant- oder Hotelbesuch freien Lauf lassen will, ist im Internet bestens aufgehoben. Doch wie sinnvoll sind Bewertungsplattformen wie Tripadvisor überhaupt? Mehr...

Sie gibt Menschen ein neues Gesicht

Wochengespräch Sie modelliert Nasen, Ohren und Augen aus Silikon: Die Epithetikerin Sylvia Dehnbostel aus Amden erzählt, warum kaum jemand ein Gesicht so genau anschaut wie sie. Mehr...

«Wir wollten nie die Welt verbessern»

Wochengespräch Seit 40 Jahren verhilft Kurt Bürki aus Rapperswil indischen Strassenkindern und Waisen zu einer Zukunft. Zum runden Geburtstag seiner Stiftung Usthi blickt der 76-Jährige auf die Anfänge zurück – und erzählt, warum zu Beginn nicht alle nur dankbar waren. Mehr...

«Pony M. ist die pointierte Seite von mir»

Jona Als «Pony M.» hat Kolumnistin Yonni Meyer (34) auf Facebook rund 55 000 Fans. Vor ihrer Lesung im Joner ZAK spricht sie über die Gesichter hinter den «Likes», Drohungen und Fans, die sich ein Kind von ihr wünschen. Mehr...

«Die Lützelau soll ein Geheimtipp bleiben»

Rapperswil-Jona Joe Kunz, Pächter der Insel Lützelau, ist heuer neu der alleinige Inselwart. Im Wochengespräch erzählt er, warum der Alltag im Paradies ein Knochenjob ist, wie er über Hochzeiten auf der Insel denkt und weshalb er die Touristen nicht in Scharen anlocken will. Mehr...

«Männer fürchten sich­ vor grossen Frauen»

Rapperswil-Jona Sie ist im Kloster aufgewachsen, heute ­lieben die Zuschauer Barbara Balldini für ihre Sextipps. Vor ihrem Auftritt in Jona spricht die österreichische Kabarettistin über Seitensprünge, getrennte Schlafzimmer und High Heels, die Männer aus der Fassung bringen. Mehr...

Der Dichter, dem die Frauen vertrauen

Amden Im Internet ist Samedin Selimovic (21) aus Amden ein gefeierter Star. Junge Frauen lieben die poetischen Weisheiten, die er jeden Tag ins Netz stellt. Doch die Kindheit des jungen Dichters war alles andere als glamourös. Mehr...

«Burkaverbot wäre ein schlechtes Signal»

Wochengespräch Was hiesse ein Verhüllungsverbot für die arabischen Gäste in Amden? Thomas Exposito, Geschäftsführer von Amden & Weesen Tourismus, spricht über die Folgen eines Burkaverbots, fehlende Kurtaxen und sagt, war­um ihn eine Reise nach Eritrea reizt. Mehr...

Vorschlag für eine Seedamm-Maut

Interview Thomas Furrer ist Stadtrat von Rapperswil-Jona und Ressortvorsteher Bau, Verkehr, Umwelt. Er sagt: Die Regionen Pfäffikon und Rapperswil könnten sich gut ergänzen, es fehlten jedoch bisher die Tatbeweise. Mehr...

Stichworte

Autoren