Stichwort:: Pascal Jäggi

News

Ex-Firma distanziert sich von Kläger im Herrliberger Lärmstreit

Herrliberg Der Streit um den Herrliberger Fussballplatz wird um eine Episode reicher. Eine Baufirma schliesst sich dem Protest des FC Herrliberg an. Sie hat bis vor kurzem einem der beiden Kläger, die sich am Lärm stören, gehört. Mehr...

Gemeinde bekommt Rüge vom Gericht

Hütten Ein Bürger verlangt von der Gemeinde Hütten Einsicht in mehrere Briefe. Als sich diese weigert, zieht der Mann vor Gericht. Das Verwaltungsgericht gibt ihm teilweise recht, die Gemeinde muss über die Bücher. Mehr...

Schneiser ziehen vor Bundesgericht

Fluglärm Die Südschneiser geben nicht auf: Der Verein «Flugschneise Süd - NEIN» (VFSN) wehrt sich vor Bundesgericht gegen Schnellabrollwege am Flughafen Zürich. Der Verein zieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts weiter. Mehr...

Video

Richterswil ist Pilotgemeinde für digitale Baugesuche

Richterswil Der Kanton Zürich will das Einreichen von Baugesuchen erleichtern. Ab 2018 können Bauherren in ausgesuchte Gemeinden die Gesuche digital stellen, statt in Papierform. Eine der Pilot-Gemeinden ist Richterswil. Mehr...

Prostituierte wird von Betrug an Rentner freigesprochen

Bezirksgericht Horgen Eine 38-jährige Deutsche lebte kurz bei einem Rentner in Wädenswil. Gemäss Staatsanwalt nahm sie den gesundheitlich Beeinträchtigten aus «wie eine Weihnachtsgans». Sie sagt, sie habe ihn gemocht und nie gezwungen. Auch nicht zu einer Überweisung von 450'000 Franken. Mehr...

Hintergrund

Auf der Giessen-Halbinsel geht vor 2018 gar nichts

Wädenswil Drei Bauprojekte sollen noch auf der Giessen-Halbinsel entstehen. Trotz Einigung mit dem Heimatschutz 2016 ist bis heute bei der Stadt Wädenswil keine Baueingabe eingetroffen. Was ist los? Mehr...

Nächstes Stück des Seeuferwegs wird frühestens 2021 erstellt

Wädenswil Soll der Abschnitt Seeplatz–Giessen des Seeuferwegs am Ufer oder im See entstehen? Der Kanton Zürich hat beide Varianten abgeklärt. Die Stadt Wädenswil muss sich jetzt entscheiden. Das dürfte nicht einfach werden. Mehr...

Schiesswütiger steht im November vor Gericht

Meilen Im Sommer 2016 wurde ein Mann verhaftet, der durch Schussabgaben Feldmeilen aufschreckte. Jetzt muss er vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft stellt Antrag auf eine ambulante Massnahme. Denn der 33-Jährige gilt als schuldunfähig. Mehr...

EKZ bezweifeln Notwendigkeit weiterer E-Tankstellen

Elektromobilität Die Zahl der Elektroautos steigt. Entsprechend spriessen auch Ladestationen ins Feld. Im Kanton Zürich würde man erwarten, dass die EKZ dabei führend sind. Doch stattdessen drängen mehrere ausserkantonale Anbieter auf den Markt. Mehr...

Wädenswiler Bahnhof dürfte ein zusätzliches Perron erhalten

Wädenswil Die Ankündigung des Bundes, dass der Bahnhof Wädenswil ausgebaut werden soll, hat überrascht. Der Stadtpräsident hofft, dass das Platzproblem angepackt wird. Denkbar ist, dass das Gleis 4 aktiver genutzt wird. Mehr...

Interview

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...


Ex-Firma distanziert sich von Kläger im Herrliberger Lärmstreit

Herrliberg Der Streit um den Herrliberger Fussballplatz wird um eine Episode reicher. Eine Baufirma schliesst sich dem Protest des FC Herrliberg an. Sie hat bis vor kurzem einem der beiden Kläger, die sich am Lärm stören, gehört. Mehr...

Gemeinde bekommt Rüge vom Gericht

Hütten Ein Bürger verlangt von der Gemeinde Hütten Einsicht in mehrere Briefe. Als sich diese weigert, zieht der Mann vor Gericht. Das Verwaltungsgericht gibt ihm teilweise recht, die Gemeinde muss über die Bücher. Mehr...

Schneiser ziehen vor Bundesgericht

Fluglärm Die Südschneiser geben nicht auf: Der Verein «Flugschneise Süd - NEIN» (VFSN) wehrt sich vor Bundesgericht gegen Schnellabrollwege am Flughafen Zürich. Der Verein zieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts weiter. Mehr...

Video

Richterswil ist Pilotgemeinde für digitale Baugesuche

Richterswil Der Kanton Zürich will das Einreichen von Baugesuchen erleichtern. Ab 2018 können Bauherren in ausgesuchte Gemeinden die Gesuche digital stellen, statt in Papierform. Eine der Pilot-Gemeinden ist Richterswil. Mehr...

Prostituierte wird von Betrug an Rentner freigesprochen

Bezirksgericht Horgen Eine 38-jährige Deutsche lebte kurz bei einem Rentner in Wädenswil. Gemäss Staatsanwalt nahm sie den gesundheitlich Beeinträchtigten aus «wie eine Weihnachtsgans». Sie sagt, sie habe ihn gemocht und nie gezwungen. Auch nicht zu einer Überweisung von 450'000 Franken. Mehr...

VR-Präsident stellt sich klar gegen Ausgliederung

Zürichsee Geht es nach SVP-Kantonsrat Hans-Peter Amrein muss sich die ZSG ohne Unterstützung durch den ZVV beweisen. ZSG-Verwaltungsratspräsident Peter Weber stellt sich dagegen — betont aber die Notwendigkeit des Schiffszuschlags. Mehr...

Einbürgerungsgesuche: Anstieg nur in Oetwil

Bürgerrecht Ab Januar dürfen nur noch Ausländer mit C-Ausweis eine Einbürgerung beantragen. In den Gemeinden am Zürichsee sind die Auswirkungen gering. Mehr...

Geplanter Fernbus-Halt in Horgen ist gefährdet

Horgen Die Fernbusgesellschaft Domo Reisen will auf ihrer Strecke Chur-Zürich einen Halt in Horgen einlegen. Doch von Seiten der Grundbesitzerin, der Gemeinde Horgen, herrscht Funkstille. Mehr...

Goldküsten-Bewohnerin zieht Pöstler vor Gericht

Bezirksgericht Meilen Ein Pöstler soll ausgeflippt sein, als er einer Kundin zwei Pakete gebracht hat. Von Beschimpfung und einer Tätlichkeit ist die Rede. Vor Gericht bestreitet er das und spricht von einer schwierigen Kundin. Mehr...

Schiesswütiger bestreitet vor Gericht Schizophrenie

Bezirksgericht Meilen Ein 33-Jähriger hat im August 2016 seinen Garten in Feldmeilen als Schiessstand missbraucht. Er ist unter anderem wegen Gefährdung des Lebens angeklagt. An der Verhandlung im Bezirksgericht zeigte sich: Der Mann hat psychische Probleme. Die Richterin konnte noch kein Urteil fällen. Mehr...

Arbeitsämter tolerieren keine Aggressionen

Arbeitsmarkt Dass es zu Drohungen oder gar Gewalt durch Arbeitssuchende kommt, ist selten. Doch genau das wird jetzt einem Arbeitslosen im Bezirk Meilen vorgeworfen. Die Leiter der RAV erklären, wie sie mit Drohungen umgehen. Mehr...

Anwohner des Fussballplatzes geben sich nicht geschlagen

Herrliberg Jetzt müssen die höchsten Richter über die Nutzung des Sportplatzes Langacker in Herrliberg entscheiden. Zwei Anwohner ziehen ihre Klage bis ans Bundesgericht. Die Gemeinde reagiert enttäuscht. Mehr...

«Franz Beckenbauer» und die Polizei

Kreisgericht See-Gaster Ein Uzner Barbesitzer geriet mehrmals mit der Polizei aneinander. Er verweigerte Polizisten den Eintritt in seine Wohnung, wollte den Ausweis nicht zeigen und drohte mit einem Amoklauf. Er gibt dem Alkohol die Schuld. Mehr...

Chilenin reist in die Schweiz ein, um 14 Einbrüche zu begehen

Bezirksgericht Horgen Eine 20-Jährige wurde in Horgen nach einem Einbruch erwischt. Sie war eigens aus Chile eingereist, um hier zu delinquieren. 14 Einbrüche gab sie zu, dafür wurde sie zu einer Freiheitsstrafe von 32 Monaten verurteilt. Mehr...

Mysteriöser Todesfall in Adliswiler Wohnquartier

Adliswil Grosses Polizeiaufgebot am Mittwoch in Adliswil. In einem ruhigen Wohnquartier fand die Kantonspolizei eine tote Frau vor. Wie sie gestorben ist, ist zurzeit noch unklar. Nachbarn sagen, ein Mieter sei von der Polizei abgeführt worden. Mehr...

Auf der Giessen-Halbinsel geht vor 2018 gar nichts

Wädenswil Drei Bauprojekte sollen noch auf der Giessen-Halbinsel entstehen. Trotz Einigung mit dem Heimatschutz 2016 ist bis heute bei der Stadt Wädenswil keine Baueingabe eingetroffen. Was ist los? Mehr...

Nächstes Stück des Seeuferwegs wird frühestens 2021 erstellt

Wädenswil Soll der Abschnitt Seeplatz–Giessen des Seeuferwegs am Ufer oder im See entstehen? Der Kanton Zürich hat beide Varianten abgeklärt. Die Stadt Wädenswil muss sich jetzt entscheiden. Das dürfte nicht einfach werden. Mehr...

Schiesswütiger steht im November vor Gericht

Meilen Im Sommer 2016 wurde ein Mann verhaftet, der durch Schussabgaben Feldmeilen aufschreckte. Jetzt muss er vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft stellt Antrag auf eine ambulante Massnahme. Denn der 33-Jährige gilt als schuldunfähig. Mehr...

EKZ bezweifeln Notwendigkeit weiterer E-Tankstellen

Elektromobilität Die Zahl der Elektroautos steigt. Entsprechend spriessen auch Ladestationen ins Feld. Im Kanton Zürich würde man erwarten, dass die EKZ dabei führend sind. Doch stattdessen drängen mehrere ausserkantonale Anbieter auf den Markt. Mehr...

Wädenswiler Bahnhof dürfte ein zusätzliches Perron erhalten

Wädenswil Die Ankündigung des Bundes, dass der Bahnhof Wädenswil ausgebaut werden soll, hat überrascht. Der Stadtpräsident hofft, dass das Platzproblem angepackt wird. Denkbar ist, dass das Gleis 4 aktiver genutzt wird. Mehr...

War es rasende Eifersucht oder eine unglaubliche Lügengeschichte?

Bezirksgericht Meilen Ein 24-Jähriger soll seine Ex-Freundin vergewaltigt und geschlagen haben. Dies, weil er es nicht ertrug, dass sie mit anderen Männern Kontakt hatte. Alles gelogen, sagt der Beschuldigte. Mehr...

Küsnacht lehnt den neuen Ansatz zum Konzessionsland ab

Zürichsee Die Fronten zum Umgang mit dem Ufer des Zürichsees verlaufen relativ klar. Die Gemeinden freuen sich, mehr bestimmen zu können. Eine Ausnahme bildet Küsnacht. Die Linke fordert, dass der Kanton weiterhin eine wichtige Rolle spielt. Mehr...

61-Jähriger hat Geld kassiert ohne die Ware zu liefern

Bezirksgericht Horgen Fast 300 Kunden warteten vergeblich auf die bestellten und bezahlten Artikel. Der Besitzer des Onlineshops soll das Geld für eigene Zwecke missbraucht und so seine Kunden betrogen haben. Er sagt, sein Geschäftspartner habe ihm Geld geschuldet. Mehr...

Gemeinden begrüssen neues Gesetz – Freunde des Seeuferwegs bangen

Zürichsee Der Kanton will beim Konzessionsland nicht mehr mitbestimmen. In Zukunft sollen das die Gemeinden in ihrer Bau- und Zonenordnung regeln. Diese reagieren wohlwollend auf die geplante Änderung. Skeptisch zeigen sich der Verein Ja zum Seeuferweg und der Zürcher Heimatschutz. Mehr...

Rätoromanischer Rap trifft auf hochdeutschen Pop aus St. Gallen

Wädenswil Zur 15. Austragung hat das Open Air Arx-en-ciel ein Comeback geplant und ein lange schlummerndes Talent auf die Bühne gebeten. Neben Liricas Analas und Panda Lux locken Reggae und Balkan-Sound auf den Seeplatz. Mehr...

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch

Fluglärm Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf. Mehr...

Zwei Dutzend Eigentümer müssten Kreisel in Jona weichen

Rapperswil-Jona Der Stadttunnel würde in seiner bevorzugten Variante Enteignungen mit sich bringen. Die Eigentümer der fünf Häuser an der Eichfeldstrasse sind beunruhigt. Besonders brisant: In drei Häusern leben 25 Stockwerkeigentümer. Mehr...

Zürichsee-Fischer setzen auch auf einst verpönte Fische

Fischerei Restaurants entdecken die Weissfische. Dass die früher ungeliebten Fische vermehrt auf den Teller kommen, freut die Berufsfischer. Mehr...

Drei ungewöhnliche Schwerpunkte

Horgen Eine Kurve, ein Kreisel und eine Kreuzung sind die Unfallschwerpunkte 2015 im Bezirk Horgen. Ob die ­Problemzonen entschärft werden können, ist fraglich. ­Mindestens in einem Fall ist das gar nicht nötig. Mehr...

Die Unfallschwerpunkte liegen in Rapperswil und Uznach

Obersee In Rapperswil-Jona und Uznach liegen die gefährlichsten Strassenabschnitte des Linthgebiets. Hier sind in den letzten drei Jahren die meisten Unfälle passiert. Mehr...

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...

Stichworte

Autoren