Stichwort:: Michel Wenzler

News

Herr Otter sucht Land

Männedorf Das Fischottergehege in Männedorf muss einem Wohnbau weichen. Nach erfolglosen Gesprächen mit der Gemeinde sucht der Fischotterverein um Präsident Michael Burlet nun selber eine Lösung. Mehr...

Grüne Welle schwappt in den Bezirk Meilen

Bezirk Meilen Die Goldküste wählt traditionell bürgerlich – doch dieses Mal auch deutlich grüner. GLP und Grüne legten zu und gehen als Gewinnerinnen aus den Wahlen. Mehr...

Alterszentrum bleibt nach Widerstand selbstständig

Stäfa Der Gemeinderat wollte das Alterszentrum Lanzeln in eine Stiftung ausgliedern, damit das Heim mehr unternehmerische Freiheiten hat. Nach Kritik aus der Bevölkerung krebst er nun zurück. Mehr...

Kritiker fordern mehr Kultur in Fabrik

Uetikon Die Gebäude der ehemaligen Chemiefabrik in Uetikon sollen nicht leer stehen. Die Gemeinde Uetikon und der Kanton wollen sie in erster Linie ans Gewerbe vermieten. Linke Kantonsräte finden das zu einseitig. Mehr...

Autos können Hombrechtikon nicht mehr links liegen lassen

Hombrechtikon Wegen einer Baustelle auf der Etzelstrasse durchqueren die nächsten Monate mehr Autos das Hombrechtiker Zentrum. Es ist nicht die einzige Grossbaustelle im Bezirk Meilen. Mehr...

Hintergrund

Jetzt sind Mieter fürs Fabrikareal gesucht

Uetikon Die Gemeinde Uetikon und der Kanton wollen die alten Gebäude der Chemischen Fabrik als Lager, Werkstätten, Labore und Büros vermieten. Selbst Abstellgleise stehen im Angebot. Mehr...

Nach dem Bus kommt die Bahn zum Zug

Meilen Pro Bus ist es zu verdanken, dass es in Meilen ein gutes Busnetz gibt. Nach jahrelangem Engagement löst sich der Verein mangels Nachfolger auf. Präsidentin Verena Hofmänner kämpft nun für die Doppelspur. Mehr...

Eine Beruhigung, die für Aufregung sorgt

Meilen Die Dorfstrasse soll zur Begegnungszone werden, in der Fussgänger Vortritt haben und Autos nur 20 km/h fahren dürfen. Zwei Fronten prallen aufeinander, wenn die Meilemer darüber entscheiden. Mehr...

Eine verschobene Bushaltestelle sorgt für Verwunderung

Stäfa Im Stäfner Ortsteil Kehlhof ist eine Bushaltestelle ohne Erklärung um einige Meter verschoben worden. Dort, wo das Wartehäuschen steht, hält jetzt kein Bus mehr. Das hat bei Ortsansässigen Stirnrunzeln ausgelöst. Mehr...

Eine Büro-WG am Dorfplatz soll Zumikon wachrütteln

Zumikon Zumikon erhofft sich mit Gemeinschaftsbüros neue Impulse für das tagsüber verwaiste Dorfzentrum. Wie gross der Nutzen für die Berufstätigen, das Dorfleben und das Gewerbe tatsächlich ist, bleibt aber unklar. Mehr...

Meinung

Ich versteh nur Bahnhof

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Zu jung zum Arbeiten

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Auch der Preis muss stimmen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zur Männedörfler Liegenschafts-Abstimmung. Mehr...

Sollen Gemeinden Badis an Dritte vermieten?

Pro & Kontra Dass Männedorf die Badi im Hochsommer für einen kommerziellen Anlass einen ganzen Tag schliesst, ist vielen Badegästen sauer aufgestossen. Sollen Gemeinden Badis in den Sommerferien an Dritte vermieten dürfen? Ein Pro & Kontra. Mehr...

Die Bevölkerung besser einbinden

Kommentar Michel Wenzler zum Beugi-Entscheid in Zollikon. Mehr...

Interview

«Wir müssen Gegensteuer geben»

Herrliberg Gaudenz Schwitter (FDP) ist seit gut sechs Monaten Gemeindepräsident von Herrliberg. Mit der «Zürichsee-Zeitung» zieht er zum Jahresende eine erste Bilanz und sagt, weshalb Herrliberg solidarischer ist, als viele denken. Mehr...

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...


Herr Otter sucht Land

Männedorf Das Fischottergehege in Männedorf muss einem Wohnbau weichen. Nach erfolglosen Gesprächen mit der Gemeinde sucht der Fischotterverein um Präsident Michael Burlet nun selber eine Lösung. Mehr...

Grüne Welle schwappt in den Bezirk Meilen

Bezirk Meilen Die Goldküste wählt traditionell bürgerlich – doch dieses Mal auch deutlich grüner. GLP und Grüne legten zu und gehen als Gewinnerinnen aus den Wahlen. Mehr...

Alterszentrum bleibt nach Widerstand selbstständig

Stäfa Der Gemeinderat wollte das Alterszentrum Lanzeln in eine Stiftung ausgliedern, damit das Heim mehr unternehmerische Freiheiten hat. Nach Kritik aus der Bevölkerung krebst er nun zurück. Mehr...

Kritiker fordern mehr Kultur in Fabrik

Uetikon Die Gebäude der ehemaligen Chemiefabrik in Uetikon sollen nicht leer stehen. Die Gemeinde Uetikon und der Kanton wollen sie in erster Linie ans Gewerbe vermieten. Linke Kantonsräte finden das zu einseitig. Mehr...

Autos können Hombrechtikon nicht mehr links liegen lassen

Hombrechtikon Wegen einer Baustelle auf der Etzelstrasse durchqueren die nächsten Monate mehr Autos das Hombrechtiker Zentrum. Es ist nicht die einzige Grossbaustelle im Bezirk Meilen. Mehr...

Neues Heim wächst jetzt in die Höhe

Meilen Auf der grössten Baustelle von Meilen geht es vorwärts: Die Arbeiter beginnen mit dem Rohbau des neuen Alterszentrums Platten. 2021 soll es bezugsbereit sein. Mehr...

S-Bahn-Rüpel erhält nur geringe Strafe

Bezirksgericht Meilen Ein Passagier, der im Zug geraucht und sich dem Sicherheitspersonal widersetzt hat, ist zu einer Strafe verdonnert worden. Von anderen Vorwürfen sprach ihn das Bezirksgericht frei. Mehr...

In Meilen sollen bis zu 120 neue Wohnungen entstehen

Meilen Gemeinsam mit einer Stiftung plant die Gemeinde am Ortsrand ein neues Quartier mit viel Grünraum. Dafür müssten mehrere Schrebergärten und eine Wiese verschwinden. Mehr...

Mit dem Langsamverkehr klappt es nicht allzu schnell

Meilen Nach zähem Ringen hat sich die Gemeindeversammlung dafür ausgesprochen, einen wichtigen Entscheid zum Verkehr zu vertagen. Ob in der Dorfstrasse künftig Tempo 20 gilt, entscheidet sich an der Urne. Mehr...

Video

Der Industrie-Charme soll nicht verloren gehen

Uetikon Kanton und Gemeinde haben einen Masterplan für das Uetiker Fabrikareal präsentiert, der auf viel Wohlwollen stösst. Es zeichnen sich aber auch Konflikte ab – etwa in der Frage, was mit dem Düngerbau geschehen wird. Mehr...

Streit übers Rauchen im Zug-WC eskaliert

Bezirksgericht Meilen Ein Passagier soll beim Bahnhof Küsnacht gegen zwei Sicherheitsleute gewalttätig geworden sei. Vor Gericht drehte er den Spiess jedoch um. Mehr...

Borkenkäfer-Befall führt zu Fällungen in Stäfa

Stäfa Der Borkenkäfer macht den Förstern in der Region zu schaffen: In Stäfa müssen aus Sicherheitsgründen zwei kranke Rottannen gefällt werden. Mehr...

Die U-Bahn rund um den See stösst auf Desinteresse

Zürichsee Der Zürcher Regierungsrat will nichts wissen von den Ideen, die ein Planerteam für den Verkehr in der Region entworfen hat. Die Kosten seien zu hoch. Die Gruppierung will aber nicht aufgeben. Mehr...

«Den Aufnahmestopp konnten wir leider nicht verhindern»

Männedorf Der FC Männedorf ist erfreut über die Pläne für den Sportplatz Widenbad. Präsident Sergej Piattella lobt die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, den er vor einem Jahr noch scharf kritisiert hat. Mehr...

Spital Affoltern vor dem Aus: Wie steht es um die Spitäler am See?

Gesundheitswesen Die Spitäler am Zürichsee sehen auch nach dem möglichen Aus fürs Spital Affoltern intakte Zukunftsperspektiven. Sie haben die notwendigen Anpassungen bereits vorgenommen. Mehr...

Jetzt sind Mieter fürs Fabrikareal gesucht

Uetikon Die Gemeinde Uetikon und der Kanton wollen die alten Gebäude der Chemischen Fabrik als Lager, Werkstätten, Labore und Büros vermieten. Selbst Abstellgleise stehen im Angebot. Mehr...

Nach dem Bus kommt die Bahn zum Zug

Meilen Pro Bus ist es zu verdanken, dass es in Meilen ein gutes Busnetz gibt. Nach jahrelangem Engagement löst sich der Verein mangels Nachfolger auf. Präsidentin Verena Hofmänner kämpft nun für die Doppelspur. Mehr...

Eine Beruhigung, die für Aufregung sorgt

Meilen Die Dorfstrasse soll zur Begegnungszone werden, in der Fussgänger Vortritt haben und Autos nur 20 km/h fahren dürfen. Zwei Fronten prallen aufeinander, wenn die Meilemer darüber entscheiden. Mehr...

Eine verschobene Bushaltestelle sorgt für Verwunderung

Stäfa Im Stäfner Ortsteil Kehlhof ist eine Bushaltestelle ohne Erklärung um einige Meter verschoben worden. Dort, wo das Wartehäuschen steht, hält jetzt kein Bus mehr. Das hat bei Ortsansässigen Stirnrunzeln ausgelöst. Mehr...

Eine Büro-WG am Dorfplatz soll Zumikon wachrütteln

Zumikon Zumikon erhofft sich mit Gemeinschaftsbüros neue Impulse für das tagsüber verwaiste Dorfzentrum. Wie gross der Nutzen für die Berufstätigen, das Dorfleben und das Gewerbe tatsächlich ist, bleibt aber unklar. Mehr...

Migros bekommt in Meilen einen Dämpfer

Meilen Die Genossenschaft Migros Zürich plant Fachmärkte wie Do it und Sport XX sowie ein Fitnesscenter auf dem Areal der Schneider Umweltservice AG. Aufgrund eines erfolgreichen Rekurses verzögert sich das Projekt aber stark. Mehr...

Video

Schon die Pfahlbauer waren Umweltsünder

Zürichsee Der Zürichsee hat in den vergangenen Jahren viel aus der Zeit der Pfahlbauten preisgegeben: Unterwasserarchäologen können belegen, dass unsere Vorfahren Raubbau an der Natur betrieben. Mehr...

Video

Winterstürme bedrohen Pfahlbauten im Zürichsee

Zürichsee Das Unesco-Weltkulturerbe im Zürichsee ist gefährdet: Stürme wie das Tief Burglind vor einem Jahr legen heute die Pfahlbauten im Seegrund schneller frei als all die Jahrtausende davor. Mehr...

Zu Weihnachten gibts Schnee von gestern

Weihnachten Ein Schneemann und ein Reh machen sich in der Kälte Gedanken über die Vergänglichkeit. Und sie stellen fest, dass es am Zürichsee nicht überall zum Besten steht. Eine wunderliche Weihnachtsgeschichte aus der Region. Mehr...

Herrliberger Grundwasser gibt nichts mehr her

Trockenheit Die Gemeinde Herrliberg bezieht ihr Trinkwasser derzeit vollständig aus dem Zürichsee. Auf die Quellen und das Grundwasser können die Werke zurzeit nicht zurückgreifen. Ein Grund dafür: Seit einem halben Jahr ist es viel zu trocken. Mehr...

Der Chilbimontag soll in Stäfa zum Chilbifreitag werden

Stäfa Zwei Stäfner setzen sich dafür ein, dass die Chilbi künftig schon am Freitag beginnt und am Sonntag endet. Am Chilbimontag sei jeweils zu wenig los, sagen sie. Mehr...

Männedorf sucht zündende Ideen für seine Mitte

Ortsplanung Im Gebiet um den Parkplatz an der Männedörfler Mittelwiesstrasse soll Neues entstehen. Die Frage ist bloss, was. An einer Veranstaltung haben die Männedörfler nicht nur über Chancen diskutiert – sie sahen auch einige Gefahren. Mehr...

Männedorf und Uetikon rüsten sich für die Katastrophe

Männedorf/Uetikon Die beiden Gemeinden möchten ihre Feuerwehr neu organisieren. Der Zivilschutz soll sich zudem dem Verbund von Meilen und Herrliberg anschliessen. Mehr...

Video

Bürgerliche sind gegen den Kauf des Hauses am See

Männedorf Der Männedörfler Gemeinderat will für vier Millionen Franken eine Liegenschaft an der Seestrasse kaufen. Die FDP und die SVP sind dagegen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Urnenabstimmung vom 25. November. Mehr...

Herrliberg budgetiert wieder schwarze Zahlen

Herrliberg Das Budget für das nächste Jahr fällt in Herrliberg optimistischer aus als in den Vorjahren. Die Gemeinde rechnet mit einem leichten Plus. Der Steuerfuss soll wie bisher 78 Prozent betragen. Mehr...

Ich versteh nur Bahnhof

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Zu jung zum Arbeiten

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Auch der Preis muss stimmen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zur Männedörfler Liegenschafts-Abstimmung. Mehr...

Sollen Gemeinden Badis an Dritte vermieten?

Pro & Kontra Dass Männedorf die Badi im Hochsommer für einen kommerziellen Anlass einen ganzen Tag schliesst, ist vielen Badegästen sauer aufgestossen. Sollen Gemeinden Badis in den Sommerferien an Dritte vermieten dürfen? Ein Pro & Kontra. Mehr...

Die Bevölkerung besser einbinden

Kommentar Michel Wenzler zum Beugi-Entscheid in Zollikon. Mehr...

Und es sind doch Parteienwahlen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zum Wahlausgang in Stäfa. Mehr...

Nicht nur der Zufall wählt mit

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zu den Erneuerungswahlen in der Gemeinde Meilen. Mehr...

Nachdenken hätte wenig gekostet

Kommentar Mehr...

Guet Nacht am sächsi

Herrliberg Kommentar Mehr...

Hombrechtikon schweigt endlich nicht mehr

Radikale Gruppen Redaktor Michel Wenzler zur Informationspolitik der Gemeinde Hombrechtikon im Zusammenhang mit radikalen Gruppierungen im Dorf. Mehr...

«Wir müssen Gegensteuer geben»

Herrliberg Gaudenz Schwitter (FDP) ist seit gut sechs Monaten Gemeindepräsident von Herrliberg. Mit der «Zürichsee-Zeitung» zieht er zum Jahresende eine erste Bilanz und sagt, weshalb Herrliberg solidarischer ist, als viele denken. Mehr...

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...

Zwei Ideen für Küsnachts Dorfzentrum

Küsnacht Braucht es in Küsnacht eine Alternative zum geplanten Dorfzentrum? Initiant Hermann Gericke und Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) sind sich uneinig über diese Frage. Mehr...

Stichworte

Autoren