Stichwort:: Michel Wenzler

News

Pestizid-Rückstände: Tests liefern beruhigende Resultate

Umwelt Der Kanton hat im Sommer an mehreren Orten erhöhte Pestizidwerte im Grundwasser festgestellt. Weil sich Bürger besorgt zeigten, haben nun einige Gemeinden im Bezirk Meilen das Wasser nochmals untersucht. Mehr...

Bergler kritisieren Kosten für Glasfasernetz

Meilen Auch die Haushalte ausserhalb des Siedlungsgebiets erhalten nun schnelleres Internet – aber nur, wenn sie sich an den Kosten für den Ausbau beteiligen. Das hat viele Bergmeilemer verärgert. Mehr...

Meilemer wollen einen Springbrunnen, aber nicht mehr Steuern zahlen

Meilen Der Steuerfuss beträgt weiterhin 84 Prozent. Ein Versuch, ihn zu erhöhen, blieb an der Gemeindeversammlung chancenlos – genauso wie der Antrag, einen Posten aus dem Budget zu streichen. Mehr...

Initiative für grüne Wiese scheitert – Ja zu neuer Siedlung

Meilen Anwohner haben versucht, mit einer Initiative den Bau von 120 Wohnungen zu verhindern. An der Gemeindeversammlung fanden sie keine Unterstützung – anders als die Stiftung, die bauen will. Mehr...

Selbst die Grünen sind gegen die grüne Initiative

Meilen Anwohner bekämpfen das Projekt der Stiftung Burkwil für eine Überbauung im Osten der Gemeinde mit ökologischen Argumenten. Kurz vor der Gemeindeversammlung zeigt sich, dass dies aber auch links-grüne Parteien nicht überzeugt. Mehr...

Hintergrund

Die Ideen fürs Schwimmbad gehen weit auseinander

Zollikon Der Gemeinderat hat sieben Varianten vorgelegt, wie es mit dem sanierungsbedürftigen Schwimmbad Fohrbach weitergehen soll. Nachdem er die Meinungen in der Bevölkerung abgeholt hat, stehen plötzlich noch mehr im Raum. Mehr...

Video

Er überlebte das Schiffsunglück und starb im Bergwerk

Zürichsee Hobby-Forscher suchen nach den Nachkommen einer Besatzung, deren Schiff vor 90 Jahren vor der Ufenau sank. Nachdem diese Zeitung darüber berichtet hatte, meldeten sich Verwandte – mit bewegenden Geschichten. Mehr...

Familien ertrunkener Schiffer gesucht

Ufenau Ein schwerer Sturm riss vor 90 Jahren vor der Ufenau drei Schiffsleute in den Tod. Taucher haben das Wrack nun untersucht und sich auf die Suche nach den Nachkommen gemacht. Mehr...

Ab und zu ein Fisch reicht dem Otter nicht

Männedorf Für die Betreuer des Fischottergeheges gibt es keine Ferien. Tag für Tag kümmern sie sich um das Männchen Ivo, das einen speziellen Menüplan hat und sich manchmal wie eine Diva aufführt. Mehr...

Durch den grünen Urwald ins blaue Paradies

Wanderserie Die «Zürichsee-Zeitung» erkundet in ihrer Sommerserie die Region neu und begibt sich auf den Zürichsee-Rundweg. Ganz im Zeichen des Wassers steht denn auch die erste Etappe. Nur nach etwas hält man fast die ganze Zeit über vergeblich Ausschau. Mehr...

Meinung

In den Sümpfen von Meilen

Dorfgeflüster Nicht einmal das Altglas hatten sie entsorgt, diese Flaschen – eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Justitia auf Irrwegen

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Birgit und Sämi haben es eilig

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Ich versteh nur Bahnhof

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Zu jung zum Arbeiten

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Interview

«Wir machen hier eine Operation am Herzen von Meilen»

Meilen Die Meilemer stimmen über eine Begegnungszone auf dem zentralen Abschnitt der Dorfstrasse ab. Tiefbauvorsteher Peter Jenny (SVP) sagt, weshalb sich eine solche lohnen würde – und kontert Kritik. Mehr...

«Wir müssen Gegensteuer geben»

Herrliberg Gaudenz Schwitter (FDP) ist seit gut sechs Monaten Gemeindepräsident von Herrliberg. Mit der «Zürichsee-Zeitung» zieht er zum Jahresende eine erste Bilanz und sagt, weshalb Herrliberg solidarischer ist, als viele denken. Mehr...

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...


Pestizid-Rückstände: Tests liefern beruhigende Resultate

Umwelt Der Kanton hat im Sommer an mehreren Orten erhöhte Pestizidwerte im Grundwasser festgestellt. Weil sich Bürger besorgt zeigten, haben nun einige Gemeinden im Bezirk Meilen das Wasser nochmals untersucht. Mehr...

Bergler kritisieren Kosten für Glasfasernetz

Meilen Auch die Haushalte ausserhalb des Siedlungsgebiets erhalten nun schnelleres Internet – aber nur, wenn sie sich an den Kosten für den Ausbau beteiligen. Das hat viele Bergmeilemer verärgert. Mehr...

Meilemer wollen einen Springbrunnen, aber nicht mehr Steuern zahlen

Meilen Der Steuerfuss beträgt weiterhin 84 Prozent. Ein Versuch, ihn zu erhöhen, blieb an der Gemeindeversammlung chancenlos – genauso wie der Antrag, einen Posten aus dem Budget zu streichen. Mehr...

Initiative für grüne Wiese scheitert – Ja zu neuer Siedlung

Meilen Anwohner haben versucht, mit einer Initiative den Bau von 120 Wohnungen zu verhindern. An der Gemeindeversammlung fanden sie keine Unterstützung – anders als die Stiftung, die bauen will. Mehr...

Selbst die Grünen sind gegen die grüne Initiative

Meilen Anwohner bekämpfen das Projekt der Stiftung Burkwil für eine Überbauung im Osten der Gemeinde mit ökologischen Argumenten. Kurz vor der Gemeindeversammlung zeigt sich, dass dies aber auch links-grüne Parteien nicht überzeugt. Mehr...

Gemeinde muss falsche Zahlen korrigieren

Stäfa Die Unterlagen zur Gemeindeversammlung enthalten einen Fehler. Mit der neuen Entsorgungsanlage für Klärschlamm spart die Gemeinde weniger Geld als angegeben. Ein Externer machte sie darauf aufmerksam. Mehr...

Zumikon rechnet mit einer schwarzen Null

Zumikon Der Gemeinderat legt für 2020 ein ausgeglichenes Budget vor, obwohl Zumikon wohl mehr in den Finanzausgleich zahlen muss. Mehr...

Der Bahnhof Stäfa soll endlich barrierefrei werden

Stäfa Sieben Jahre nach dem Nein sollen die Stäfner erneut über einen neuen Bushof abstimmen. Künftig würden Rampen die Verbindung von Bushaltestelle zum Bahnperron verbessern. Mehr...

Die Sorge vor zu frühen Weihnachten geistert herum

Stäfa Weil die Bevölkerung eine neue Weihnachtsbeleuchtung auswählt, brennen die Lichter dieses Jahr schon früh. Kritiker befürchten, dass dies auch künftig so sein wird. Mehr...

Für eine Würge-Attacke fehlen die Beweise

Bezirksgericht Meilen Eine afghanische Asylsuchende wirft ihrem Mann vor, sie fast zu Tode gewürgt zu haben. Das Gericht hat nun den Beschuldigten, der abgetaucht ist, frei gesprochen. Mehr...

Herrliberg will Schulhaus nicht mehr schützen

Herrliberg Das Schulhaus Rebacker B galt in Herrliberg einige Zeit als schützenswerter Bau. Der Gemeinderat sieht es nun aber anders. Mehr...

Männedörfler stimmen über Zukunft der Polizei ab

Männedorf Die Stimmberechtigten entscheiden, ob die Gemeindepolizei mit jener von Meilen, Herrliberg und Erlenbach fusionieren soll. Unklar ist, ob allenfalls auch Uetikon und Oetwil dem Verbund beitreten. Mehr...

Der Glace-Hersteller zapft den Zürichsee an

Meilen An der Meilemer Seeanlage haben die Arbeiten für eine Anlage begonnen, die kühlendes Wasser zur Midor pumpt. Die Biscuit- und Glaceproduzentin spart dadurch viel Strom. Mehr...

Das sind die beliebtesten Politiker am Zürichsee

Wahlen Vor allem die Spitzenkandidaten aus der Region erzielten gute Resultate. Mehr...

Mutmasslicher Vergewaltiger soll ins Gefängnis

Prozess Eine Frau zeigt ihren Ehemann wegen Vergewaltigung an, will danach aber nicht gegen ihn klagen. Die Staatsanwältin jedoch fordert eine Strafe sowie einen Landesverweis für den Ausländer. Mehr...

Die Ideen fürs Schwimmbad gehen weit auseinander

Zollikon Der Gemeinderat hat sieben Varianten vorgelegt, wie es mit dem sanierungsbedürftigen Schwimmbad Fohrbach weitergehen soll. Nachdem er die Meinungen in der Bevölkerung abgeholt hat, stehen plötzlich noch mehr im Raum. Mehr...

Video

Er überlebte das Schiffsunglück und starb im Bergwerk

Zürichsee Hobby-Forscher suchen nach den Nachkommen einer Besatzung, deren Schiff vor 90 Jahren vor der Ufenau sank. Nachdem diese Zeitung darüber berichtet hatte, meldeten sich Verwandte – mit bewegenden Geschichten. Mehr...

Familien ertrunkener Schiffer gesucht

Ufenau Ein schwerer Sturm riss vor 90 Jahren vor der Ufenau drei Schiffsleute in den Tod. Taucher haben das Wrack nun untersucht und sich auf die Suche nach den Nachkommen gemacht. Mehr...

Ab und zu ein Fisch reicht dem Otter nicht

Männedorf Für die Betreuer des Fischottergeheges gibt es keine Ferien. Tag für Tag kümmern sie sich um das Männchen Ivo, das einen speziellen Menüplan hat und sich manchmal wie eine Diva aufführt. Mehr...

Durch den grünen Urwald ins blaue Paradies

Wanderserie Die «Zürichsee-Zeitung» erkundet in ihrer Sommerserie die Region neu und begibt sich auf den Zürichsee-Rundweg. Ganz im Zeichen des Wassers steht denn auch die erste Etappe. Nur nach etwas hält man fast die ganze Zeit über vergeblich Ausschau. Mehr...

Die Faszination fürs schwarze Loch

Tunnel In den vergangenen Jahrzehnten gab es rund um den Zürichsee immer wieder Vorstösse, um Strasse oder Bahn in den Boden zu verlegen. Sie scheiterten aber meist an den enormen Kosten. Eine Übersicht. Mehr...

Wie die Lesegesellschaftwieder zu Kräften kam

Stäfa Nach den revolutionären Anfängen verlor die Lesegesellschaft an Bedeutung. Ab den 60er-Jahren erhielt sie neuen Schwung. Mehr...

Jetzt sind Mieter fürs Fabrikareal gesucht

Uetikon Die Gemeinde Uetikon und der Kanton wollen die alten Gebäude der Chemischen Fabrik als Lager, Werkstätten, Labore und Büros vermieten. Selbst Abstellgleise stehen im Angebot. Mehr...

Nach dem Bus kommt die Bahn zum Zug

Meilen Pro Bus ist es zu verdanken, dass es in Meilen ein gutes Busnetz gibt. Nach jahrelangem Engagement löst sich der Verein mangels Nachfolger auf. Präsidentin Verena Hofmänner kämpft nun für die Doppelspur. Mehr...

Eine Beruhigung, die für Aufregung sorgt

Meilen Die Dorfstrasse soll zur Begegnungszone werden, in der Fussgänger Vortritt haben und Autos nur 20 km/h fahren dürfen. Zwei Fronten prallen aufeinander, wenn die Meilemer darüber entscheiden. Mehr...

Eine verschobene Bushaltestelle sorgt für Verwunderung

Stäfa Im Stäfner Ortsteil Kehlhof ist eine Bushaltestelle ohne Erklärung um einige Meter verschoben worden. Dort, wo das Wartehäuschen steht, hält jetzt kein Bus mehr. Das hat bei Ortsansässigen Stirnrunzeln ausgelöst. Mehr...

Eine Büro-WG am Dorfplatz soll Zumikon wachrütteln

Zumikon Zumikon erhofft sich mit Gemeinschaftsbüros neue Impulse für das tagsüber verwaiste Dorfzentrum. Wie gross der Nutzen für die Berufstätigen, das Dorfleben und das Gewerbe tatsächlich ist, bleibt aber unklar. Mehr...

Migros bekommt in Meilen einen Dämpfer

Meilen Die Genossenschaft Migros Zürich plant Fachmärkte wie Do it und Sport XX sowie ein Fitnesscenter auf dem Areal der Schneider Umweltservice AG. Aufgrund eines erfolgreichen Rekurses verzögert sich das Projekt aber stark. Mehr...

Video

Schon die Pfahlbauer waren Umweltsünder

Zürichsee Der Zürichsee hat in den vergangenen Jahren viel aus der Zeit der Pfahlbauten preisgegeben: Unterwasserarchäologen können belegen, dass unsere Vorfahren Raubbau an der Natur betrieben. Mehr...

Video

Winterstürme bedrohen Pfahlbauten im Zürichsee

Zürichsee Das Unesco-Weltkulturerbe im Zürichsee ist gefährdet: Stürme wie das Tief Burglind vor einem Jahr legen heute die Pfahlbauten im Seegrund schneller frei als all die Jahrtausende davor. Mehr...

In den Sümpfen von Meilen

Dorfgeflüster Nicht einmal das Altglas hatten sie entsorgt, diese Flaschen – eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Justitia auf Irrwegen

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Birgit und Sämi haben es eilig

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Ich versteh nur Bahnhof

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Zu jung zum Arbeiten

Dorfgeflüster Eine Kolumne von Michel Wenzler. Mehr...

Auch der Preis muss stimmen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zur Männedörfler Liegenschafts-Abstimmung. Mehr...

Sollen Gemeinden Badis an Dritte vermieten?

Pro & Kontra Dass Männedorf die Badi im Hochsommer für einen kommerziellen Anlass einen ganzen Tag schliesst, ist vielen Badegästen sauer aufgestossen. Sollen Gemeinden Badis in den Sommerferien an Dritte vermieten dürfen? Ein Pro & Kontra. Mehr...

Die Bevölkerung besser einbinden

Kommentar Michel Wenzler zum Beugi-Entscheid in Zollikon. Mehr...

Und es sind doch Parteienwahlen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zum Wahlausgang in Stäfa. Mehr...

Nicht nur der Zufall wählt mit

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zu den Erneuerungswahlen in der Gemeinde Meilen. Mehr...

Nachdenken hätte wenig gekostet

Kommentar Mehr...

Guet Nacht am sächsi

Herrliberg Kommentar Mehr...

Hombrechtikon schweigt endlich nicht mehr

Radikale Gruppen Redaktor Michel Wenzler zur Informationspolitik der Gemeinde Hombrechtikon im Zusammenhang mit radikalen Gruppierungen im Dorf. Mehr...

«Wir machen hier eine Operation am Herzen von Meilen»

Meilen Die Meilemer stimmen über eine Begegnungszone auf dem zentralen Abschnitt der Dorfstrasse ab. Tiefbauvorsteher Peter Jenny (SVP) sagt, weshalb sich eine solche lohnen würde – und kontert Kritik. Mehr...

«Wir müssen Gegensteuer geben»

Herrliberg Gaudenz Schwitter (FDP) ist seit gut sechs Monaten Gemeindepräsident von Herrliberg. Mit der «Zürichsee-Zeitung» zieht er zum Jahresende eine erste Bilanz und sagt, weshalb Herrliberg solidarischer ist, als viele denken. Mehr...

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...

Zwei Ideen für Küsnachts Dorfzentrum

Küsnacht Braucht es in Küsnacht eine Alternative zum geplanten Dorfzentrum? Initiant Hermann Gericke und Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) sind sich uneinig über diese Frage. Mehr...

Stichworte

Autoren