Stichwort:: Michel Wenzler

News

Umgetaufte Bushaltestelle erzürnt Schützen

Erlenbach Die Erlenbacher Schützen haben nach einem Brand und einer Abstimmungsniederlage das Schützenhaus verloren. Nun wird auch die danach benannte Bushaltestelle umgetauft. Der Entscheid stösst beim Verein auf blankes Unverständnis. Mehr...

Für den Erlibacherhof braucht es einen Plan C

Erlenbach Der Erlibacherhof wird saniert, damit er der Bevölkerung und den Vereinen wenigstens zehn weitere Jahre zur Verfügung steht. Das haben die Stimmberechtigten entschieden. Sie wissen auch: Das Problem ist damit noch nicht gelöst. Mehr...

Ja zu Schifflände, Gnadenfrist für Erlibacherhof

Erlenbach Die Erlenbacher Gemeindeversammlung hat sich klar für die Aufwertung des Gebiets um die Schifflände ausgesprochen. Richtig emotional wurde es, als es um die Zukunft des Erlibacherhofs ging. Mehr...

Lebenserhaltende Massnahmen – oder aber der Todesstoss

Erlenbach Die Gemeindeversammlung entscheidet über eine Finanzspritze für das Restaurant und den Dorfsaal im Erlibacherhof. Der Gemeinderat will das desolate Gebäude sanieren, damit es nochmals zehn Jahre betrieben werden kann. Zur Debatte steht auch der komplette Abriss. Mehr...

Vereine machen mobil für den Erlibacherhof

Erlenbach Für die Erlenbacher Vereine schlägt eine Schicksalstunde: Die Gemeindeversammlung entscheidet darüber, ob der Erlibacherhof abgerissen oder renoviert werden soll. Die Vereine haben Angst, den Dorfsaal zu verlieren. Mehr...

Hintergrund

Männedorf sucht zündende Ideen für seine Mitte

Ortsplanung Im Gebiet um den Parkplatz an der Männedörfler Mittelwiesstrasse soll Neues entstehen. Die Frage ist bloss, was. An einer Veranstaltung haben die Männedörfler nicht nur über Chancen diskutiert – sie sahen auch einige Gefahren. Mehr...

Männedorf und Uetikon rüsten sich für die Katastrophe

Männedorf/Uetikon Die beiden Gemeinden möchten ihre Feuerwehr neu organisieren. Der Zivilschutz soll sich zudem dem Verbund von Meilen und Herrliberg anschliessen. Mehr...

Video

Bürgerliche sind gegen den Kauf des Hauses am See

Männedorf Der Männedörfler Gemeinderat will für vier Millionen Franken eine Liegenschaft an der Seestrasse kaufen. Die FDP und die SVP sind dagegen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Urnenabstimmung vom 25. November. Mehr...

Herrliberg budgetiert wieder schwarze Zahlen

Herrliberg Das Budget für das nächste Jahr fällt in Herrliberg optimistischer aus als in den Vorjahren. Die Gemeinde rechnet mit einem leichten Plus. Der Steuerfuss soll wie bisher 78 Prozent betragen. Mehr...

Was aus den Güterschuppen der Bahn geworden ist

Güterschuppen In Ürikon soll der Güterschuppen abgerissen werden – er wäre der fünfte, der im Bezirk Meilen platt gemacht wird. Manche Schuppen sind fantasievoll umgenutzt worden. Eine Reise von Zollikon nach Feldbach. Mehr...

Meinung

Auch der Preis muss stimmen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zur Männedörfler Liegenschafts-Abstimmung. Mehr...

Sollen Gemeinden Badis an Dritte vermieten?

Pro & Kontra Dass Männedorf die Badi im Hochsommer für einen kommerziellen Anlass einen ganzen Tag schliesst, ist vielen Badegästen sauer aufgestossen. Sollen Gemeinden Badis in den Sommerferien an Dritte vermieten dürfen? Ein Pro & Kontra. Mehr...

Die Bevölkerung besser einbinden

Kommentar Michel Wenzler zum Beugi-Entscheid in Zollikon. Mehr...

Und es sind doch Parteienwahlen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zum Wahlausgang in Stäfa. Mehr...

Nicht nur der Zufall wählt mit

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zu den Erneuerungswahlen in der Gemeinde Meilen. Mehr...

Interview

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...


Umgetaufte Bushaltestelle erzürnt Schützen

Erlenbach Die Erlenbacher Schützen haben nach einem Brand und einer Abstimmungsniederlage das Schützenhaus verloren. Nun wird auch die danach benannte Bushaltestelle umgetauft. Der Entscheid stösst beim Verein auf blankes Unverständnis. Mehr...

Für den Erlibacherhof braucht es einen Plan C

Erlenbach Der Erlibacherhof wird saniert, damit er der Bevölkerung und den Vereinen wenigstens zehn weitere Jahre zur Verfügung steht. Das haben die Stimmberechtigten entschieden. Sie wissen auch: Das Problem ist damit noch nicht gelöst. Mehr...

Ja zu Schifflände, Gnadenfrist für Erlibacherhof

Erlenbach Die Erlenbacher Gemeindeversammlung hat sich klar für die Aufwertung des Gebiets um die Schifflände ausgesprochen. Richtig emotional wurde es, als es um die Zukunft des Erlibacherhofs ging. Mehr...

Lebenserhaltende Massnahmen – oder aber der Todesstoss

Erlenbach Die Gemeindeversammlung entscheidet über eine Finanzspritze für das Restaurant und den Dorfsaal im Erlibacherhof. Der Gemeinderat will das desolate Gebäude sanieren, damit es nochmals zehn Jahre betrieben werden kann. Zur Debatte steht auch der komplette Abriss. Mehr...

Vereine machen mobil für den Erlibacherhof

Erlenbach Für die Erlenbacher Vereine schlägt eine Schicksalstunde: Die Gemeindeversammlung entscheidet darüber, ob der Erlibacherhof abgerissen oder renoviert werden soll. Die Vereine haben Angst, den Dorfsaal zu verlieren. Mehr...

Ein neues Feuerwehrgebäude für Küsnacht

Küsnacht Das über 80-jährige Feuerwehrgebäude in Küsnacht soll durch einen Neubau ersetzt werden. Der heutige Stützpunkt weist erhebliche Mängel auf – er ist nicht einmal ganz brandsicher. Mehr...

«Seeblick» ist bald nur noch Schutt

Stäfa Der Abbruch des Pflegezentrums Seeblick in Stäfa hat begonnen. Damit verschwindet ein markanter Bau hoch über dem Zürichsee, in dem jahrzehntelang Senioren der Stadt Zürich lebten. Mehr...

Arbeitsunfall fordert zwei Verletzte

Meilen Bei einem Arbeitsunfall sind am Mittwochnachmittag in Meilen zwei Männer verletzt worden. Mehr...

Nachbarn wehren sich mit Rekursen gegen Privatklinik

Küsnacht Im Küsnachter Ortsteil Itschnach soll ein neues Spital entstehen. Die Anwohner fürchten um die Ruhe im Wohnquartier. Sie fechten nun die Baubewilligung an, welche die Gemeinde der Klinik Pyramide erteilt hat. Mehr...

Boldern kann nun auf die Landreserven zugreifen

Männedorf Der evangelische Verein Boldern besitzt oberhalb von Männedorf attraktives Bauland. Bereits seit zehn Jahren möchte er dieses zu Geld machen. Gegen die Erschliessung des Quartiers gab es jedoch erbitterten Widerstand. Nun scheint der Weg frei zu sein. Mehr...

Handy-Betrüger muss ausser Landes

Bezirksgericht Meilen Ein Iraker, der im Internet Smartphones verkauft und die Kunden nie beliefert hat, muss zwölf Monate ins Gefängnis. Einschneidender für den Mann, der im Bezirk Meilen wohnt, ist der Landesverweis für fünf Jahre. Mehr...

Drei Bisherige und eine Neue sind die Zugpferde der FDP

Kantonsratswahlen Die Zolliker Schulpräsidentin Corinne Hoss soll 2019 für die FDP den Sitz der zurücktretenden Katharina Kull-Benz verteidigen. Mit ihr und den Bisherigen möchte die Bezirkspartei ihre vier Sitze im Kantonsrat sichern. Mehr...

Von denkfaulen, kämpferischen und vorbildlichen Genossen

Hombrechtikon Die SP feiert in Hombrechtikon ihren 100. Geburtstag. Abgesehen von einer 30-jährigen Blütezeit hatte sie es nicht einfach im Dorf. Mehr...

Üri ist aufgetaucht – mit abgehacktem Arm

Ürikon Ein ZSZ-Leser hat die Holzskulptur Üri gefunden, die von Unbekannten gestohlen worden ist. Das Kunstwerk ist beschädigt. Der Ortsverein Ürikon überlegt sich nun, die Statue an einen anderen Standort zu verlegen. Mehr...

Die Herkunft der Küsnachter Bombe bleibt rätselhaft

Küsnacht Die Fliegerbombe, die in Küsnacht entdeckt worden ist, könnte in der Vorkriegszeit zu Übungszwecken abgeworfen worden sein. Spezialisten der Armee haben aber auch andere Thesen, wie die Bombe an den Zürichsee gelangt sein könnte. Mehr...

Männedorf sucht zündende Ideen für seine Mitte

Ortsplanung Im Gebiet um den Parkplatz an der Männedörfler Mittelwiesstrasse soll Neues entstehen. Die Frage ist bloss, was. An einer Veranstaltung haben die Männedörfler nicht nur über Chancen diskutiert – sie sahen auch einige Gefahren. Mehr...

Männedorf und Uetikon rüsten sich für die Katastrophe

Männedorf/Uetikon Die beiden Gemeinden möchten ihre Feuerwehr neu organisieren. Der Zivilschutz soll sich zudem dem Verbund von Meilen und Herrliberg anschliessen. Mehr...

Video

Bürgerliche sind gegen den Kauf des Hauses am See

Männedorf Der Männedörfler Gemeinderat will für vier Millionen Franken eine Liegenschaft an der Seestrasse kaufen. Die FDP und die SVP sind dagegen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Urnenabstimmung vom 25. November. Mehr...

Herrliberg budgetiert wieder schwarze Zahlen

Herrliberg Das Budget für das nächste Jahr fällt in Herrliberg optimistischer aus als in den Vorjahren. Die Gemeinde rechnet mit einem leichten Plus. Der Steuerfuss soll wie bisher 78 Prozent betragen. Mehr...

Was aus den Güterschuppen der Bahn geworden ist

Güterschuppen In Ürikon soll der Güterschuppen abgerissen werden – er wäre der fünfte, der im Bezirk Meilen platt gemacht wird. Manche Schuppen sind fantasievoll umgenutzt worden. Eine Reise von Zollikon nach Feldbach. Mehr...

Als ein Arbeiter in die siedende Flüssigkeit fiel

Chemie Uetikon Die Fabrik brachte Freud und Leid über Uetikon. Das Dorf profitierte von vielen sozialen Einrichtungen, welche die Fabrikbesitzer schufen. Doch die Arbeitsbedingungen waren lange Zeit prekär. Mehr...

Eine Fabrik, dem See abgerungen

Chemie Uetikon Die Chemie Uetikon, wie sie das heutige Dorfbild prägt, entstand zum grössten Teil in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Wachsen konnte die prosperierende Fabrik damals nur in eine Richtung: in den See hinaus. Mehr...

Den Kirchen fehlen Behördenmitglieder

Kirchenpflege Nach den Wahlen ist fast die Hälfte der reformierten Kirchenpflegen im Bezirk Meilen inkomplett. In vielen Gemeinden braucht es einen zweiten Wahlgang. Die Verantwortlichen hoffen, das Problem bald zu beheben. Mehr...

Duell um Präsidium in Kommission

Männedorf In Männedorf werden am 22. April wohl nur vier Kandidaten nicht in eine Behörde gewählt. Und die Zusammensetzung des Gemeinderats steht praktisch schon fest. Mehr...

Privatisierung des Altersheims stösst auf Skepsis

Hombrechtikon Die Hombrechtiker entscheiden demnächst, ob das geplante Alterszentrum Breitlen privatisiert wird oder eigenständig bleibt. Nun stellen sich die Rechnungsprüfer gegen die Absicht des Gemeinderats. Mehr...

Die SVP bleibt in Stäfa untervertreten

Stäfa Analyse Der Wahlkampf in Stäfa kommt nicht richtig auf Touren. Grund dafür ist ein Pakt, mit dem die Bürgerlichen die Linke ausbremsen wollen. Er führt aber letztlich dazu, dass die SVP weiterhin auf einen Sitz im Gemeinderat warten muss. Mehr...

Meilen verliert ein Wahrzeichen

Meilen Den Sturm Burglind haben sie noch knapp überlebt, nun aber kommt die Kettensäge: Die markanten Pappeln am Meilemer Seeufer müssen nach gut 90 Jahren gefällt werden, weil sie krank sind. Mehr...

Die letzte Wiese samt Nussbaum verschwindet nun doch

Stäfa Im Stäfner Quartier Binz wird die letzte Wiese überbaut. Anwohner haben das Vorhaben zwar bekämpft und zunächst vor Gericht einen Sieg errungen. In wenigen Wochen fahren aber die Bagger auf. Es entstehen 33 neue Wohnungen. Mehr...

Uetiker wünschen sich Platz für Kultur in der Chemiefabrik

Uetikon Was soll auf dem bald stillgelegten Gelände der Chemie Uetikon entstehen nebst einer Mittelschule? Ein Kulturzentrum, Raum für Startups und gehobene Gastronomie, lauteten Vorschläge aus der Bevölkerung an einem Workshop. Experten zeigten aber auch Grenzen auf. Mehr...

Ein Königreich für einen Wollpullover

Ein König und ein Hirte irren durch Zürich und suchen das Jesuskind. Sie finden es an einem Ort, an dem man es am wenigsten erwarten würde. Eine wunderliche Weihnachtsgeschichte. Mehr...

Auch der Preis muss stimmen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zur Männedörfler Liegenschafts-Abstimmung. Mehr...

Sollen Gemeinden Badis an Dritte vermieten?

Pro & Kontra Dass Männedorf die Badi im Hochsommer für einen kommerziellen Anlass einen ganzen Tag schliesst, ist vielen Badegästen sauer aufgestossen. Sollen Gemeinden Badis in den Sommerferien an Dritte vermieten dürfen? Ein Pro & Kontra. Mehr...

Die Bevölkerung besser einbinden

Kommentar Michel Wenzler zum Beugi-Entscheid in Zollikon. Mehr...

Und es sind doch Parteienwahlen

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zum Wahlausgang in Stäfa. Mehr...

Nicht nur der Zufall wählt mit

Kommentar ZSZ-Redaktor Michel Wenzler zu den Erneuerungswahlen in der Gemeinde Meilen. Mehr...

Nachdenken hätte wenig gekostet

Kommentar Mehr...

Guet Nacht am sächsi

Herrliberg Kommentar Mehr...

Hombrechtikon schweigt endlich nicht mehr

Radikale Gruppen Redaktor Michel Wenzler zur Informationspolitik der Gemeinde Hombrechtikon im Zusammenhang mit radikalen Gruppierungen im Dorf. Mehr...

«Früher gab es Zeiten, in denen man kaum wusste, wohin mit dem Geld»

Finanzen Die Finanzvorsteherinnen von Küsnacht und Meilen, Ursula Gross Leemann und Beatrix Frey-Eigenmann, treten nach zwölf Jahren ab. Im Interview kritisieren die beiden FDP-Politikerinnnen die zunehmende Belastung der finanzstarken Gemeinden. Und sie bemängeln, Finanzpolitik werde zu sehr aus einer Froschperspektive angeschaut. Mehr...

«Die Leute meinen schnell, sie wüssten es besser als die Politiker»

Interview Im Gespräch erklärt Markus Kägi (SVP), weshalb er mit dem Begriff «Classe Politique» Mühe hat. Und weshalb er manchmal mit Dächlikappe und Rapperhose zu sehen ist. Mehr...

Die schlagfertige Finanzpolitikerin

Meilen Beatrix Frey-Eigenmann hat sich im Kantonsrat als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht. Der Freisinnigen aus Meilen geht es aber nicht nur um Zahlen, sondern auch um Menschen. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...

Zwei Ideen für Küsnachts Dorfzentrum

Küsnacht Braucht es in Küsnacht eine Alternative zum geplanten Dorfzentrum? Initiant Hermann Gericke und Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) sind sich uneinig über diese Frage. Mehr...

Stichworte

Autoren