Stichwort:: Maria Zachariadis

News

Sie wollen die Menschen für die Natur sensibilisieren

Léa Hug und Sebastian Winkel heissen die neuen Bewohner des Stiftungshauses im Anna-Zemp-Naturgarten. Mehr...

Grosse Literatur für den kleinen Mann

Küsnacht Mit «Die Ballade vom kleinen Mann» feierte die Schauspielgruppe «Die Kulisse» an diesem Wochenende Premiere und Uraufführung zugleich. Mehr...

Faszinierend, unersetzlich und gefährdet

Stäfa Biologe Andreas Müller referierte im Sonnenwiessaal zum Thema Wildbienen und zeigte auf, was für deren Überleben getan werden kann. Mehr...

Mit dem Saxofon zum Gottesdienst

Stäfa Pfarrer Martin Scheidegger ist zwar erst seit Oktober im Amt, wartet aber schon mit Neuerungen auf: Am Sonntag wird er den Gottesdienst mit Jazzmusik bereichern. Mehr...

Eine Liebeserklärung an Mozart

Stäfa Das Stradivari-Quartett ist mit seinem Zyklus «Winterklänge am Zürichsee» mit befreundeten Musikern im Gemeindesaal Obstgarten aufgetreten. Gespielt wurde Mozart und gesungen aus seinen Opern. Mehr...

Hintergrund

Eine musikalische Annäherung an einen ungewöhnlichen Komponisten

Herrliberg-Feldmeilen Der erste musikalische Anlass der Saison in der Kulturschiene widmete sich Joseph de Boulogne, der im 18. Jahrhundert als «schwarzer Mozart» gefeiert wurde. Mehr...

Über das Theater und das Schreiben

Stäfa Sie ist Schriftstellerin und war Theaterpädagogin, Stückeschreiberin und Regisseurin – Elisabeth Beer vermittelte am Frauenbrunch einen lebendigen Eindruck von ihrem vielfältigen Schaffen. Mehr...

Geschichten aus dem prallen Leben

Stäfa Sina feiert mit ihrem Album «Emma» ihr 25-Jahr-Bühnenjubiläum und ist damit auf Tour. Ins Rössli drängten sich rund 360 Gäste, um den Popsongs und Folkballaden der Walliser Mundartsängerin zu lauschen. Mehr...

Nach dem Warum kommt die Pointe

Stäfa Claudio Zuccolini ist im Rössli in Stäfa mit seinem fünften Bühnenprogramm «Warum» aufgetreten – zwei Stunden lang mit schnellen Gags und träfen Pointen. Mehr...

Beim Stäfner «Treffpunkt» geht eine Ära zu Ende

Stäfa 1996 hat Hans Jörg Hämmerle das erste Exemplar des Gewerbemagazins «Treffpunkt» herausgegeben. Per Anfang Jahr hat er den gleichnamigen Verlag mitsamt dem Produkt verkauft. Ein Porträt über den Mann hinter dem «blauen Heftli». Mehr...

Meinung

Fünf Bläser und ihre Rohrblättchen

Stäfa Das Calefax Reed Quintett aus Holland gilt als Erfinder eines neuen Genres: des Rohrblatt-Quintetts. Vor Beginn des Konzertes im Gemeindesaal mussten sie vor den Augen des Publikums aber zuerst ihre Instrumente zusammenfügen. Mehr...


Sie wollen die Menschen für die Natur sensibilisieren

Léa Hug und Sebastian Winkel heissen die neuen Bewohner des Stiftungshauses im Anna-Zemp-Naturgarten. Mehr...

Grosse Literatur für den kleinen Mann

Küsnacht Mit «Die Ballade vom kleinen Mann» feierte die Schauspielgruppe «Die Kulisse» an diesem Wochenende Premiere und Uraufführung zugleich. Mehr...

Faszinierend, unersetzlich und gefährdet

Stäfa Biologe Andreas Müller referierte im Sonnenwiessaal zum Thema Wildbienen und zeigte auf, was für deren Überleben getan werden kann. Mehr...

Mit dem Saxofon zum Gottesdienst

Stäfa Pfarrer Martin Scheidegger ist zwar erst seit Oktober im Amt, wartet aber schon mit Neuerungen auf: Am Sonntag wird er den Gottesdienst mit Jazzmusik bereichern. Mehr...

Eine Liebeserklärung an Mozart

Stäfa Das Stradivari-Quartett ist mit seinem Zyklus «Winterklänge am Zürichsee» mit befreundeten Musikern im Gemeindesaal Obstgarten aufgetreten. Gespielt wurde Mozart und gesungen aus seinen Opern. Mehr...

An Nachtruhe ist nicht zu denken

Hombrechtikon Die Theatergruppe Amaryllis führt im 30. Jahr ihres Bestehens gleich selber Regie – wie in den Anfängen. In «Guet Nacht Herr Huser» gibts Trubel und Wahnsinn auf der Bühne. Mehr...

Die Geschichte des Propheten Elias besungen

Herrliberg Der Singkreis führt mit «Elias» ein jüdisches Oratorium nach Worten des Alten Testaments auf – es zählt zu den bekanntesten Werken des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Mehr...

Die allerletzte Vorstellung der Theatertruppe Il Soggetto

Stäfa Mit ihrer Produktion «Hödlmoser» verabschiedet sich die seit 1984 bestehende Stäfner Theatertruppe Il Soggetto von der Bühne. Mehr...

Spotten über das Dorf und die Welt

Uetikon Die Uetiker Fasnacht gibt es seit 54 Jahren. Eine der heute bestehenden drei Cliquen sind die Baditüüfel, die seit vier Jahrzehnten mit ihren Schnitzelbänken von Beiz zu Beiz ziehen. Mehr...

Trommelwirbel mit acht Händen

Stäfa Der Auftritt des Perkussionsensembles Drumsights, angeführt von Pierre Favre, offenbarte im Rössli facettenreiche Klangbilder voller komplexer Rhythmen. Mehr...

Die Blumenhalde ist zwei Drittel des Jahres vermietet

Stäfa Die Stiftung Ferien im Baudenkmal verbindet Denkmalpflege und Tourismus. Das beliebteste ihrer 28 Objekte ist das Riegelhaus Blumenhalde in Stäfa. Mehr...

Die Geschichte einer aussergewöhnlichen Liebe

Männedorf Regisseurin Fanny Bräuning hat am Sonntag ihren mit dem Prix de Soleure gekrönten Film «Immer und ewig» im Kino Wildenmann vorgestellt. Mehr...

Poppiger Sound mit dem Jugendorchester

Stäfa An ihrem Jahreskonzert offenbarte die Jugendmusik oberer rechter Zürichsee (JMOZ) mit ihren drei Formationen, was sie musikalisch drauf hat: modernen Sound, fetzigen Pop und ein sicheres Rhythmusgefühl. Mehr...

Jazz und Pop – Onkel und Nichte

Stäfa Er gehört zu den besten Bassisten Europas und sie ist eine der bekanntesten Sängerinnen der Schweiz: Heiri Känzig und Anna Känzig. In Stäfa sind sie erstmals gemeinsam aufgetreten, mit zwei Weltpremieren. Mehr...

Sprechen heisst bei ihnen blättern

Uetikon Hinter dem Komikerduo Ohne Rolf stecken Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg. Statt zu sprechen, blättern die beiden ihre gedruckten Sätze auf Plakaten. Im Riedstegsaal suchten sie einen Ersatz und baten einige Bewerber auf die Bühne. Mehr...

Eine musikalische Annäherung an einen ungewöhnlichen Komponisten

Herrliberg-Feldmeilen Der erste musikalische Anlass der Saison in der Kulturschiene widmete sich Joseph de Boulogne, der im 18. Jahrhundert als «schwarzer Mozart» gefeiert wurde. Mehr...

Über das Theater und das Schreiben

Stäfa Sie ist Schriftstellerin und war Theaterpädagogin, Stückeschreiberin und Regisseurin – Elisabeth Beer vermittelte am Frauenbrunch einen lebendigen Eindruck von ihrem vielfältigen Schaffen. Mehr...

Geschichten aus dem prallen Leben

Stäfa Sina feiert mit ihrem Album «Emma» ihr 25-Jahr-Bühnenjubiläum und ist damit auf Tour. Ins Rössli drängten sich rund 360 Gäste, um den Popsongs und Folkballaden der Walliser Mundartsängerin zu lauschen. Mehr...

Nach dem Warum kommt die Pointe

Stäfa Claudio Zuccolini ist im Rössli in Stäfa mit seinem fünften Bühnenprogramm «Warum» aufgetreten – zwei Stunden lang mit schnellen Gags und träfen Pointen. Mehr...

Beim Stäfner «Treffpunkt» geht eine Ära zu Ende

Stäfa 1996 hat Hans Jörg Hämmerle das erste Exemplar des Gewerbemagazins «Treffpunkt» herausgegeben. Per Anfang Jahr hat er den gleichnamigen Verlag mitsamt dem Produkt verkauft. Ein Porträt über den Mann hinter dem «blauen Heftli». Mehr...

Ein Medizinspektakel mit tollen Figuren

Stäfa Das Statttheater nimmt sich mit «Der eingebildete Kranke» der berühmtesten Komödie von Molière an. Obwohl vor rund 350 Jahren uraufgeführt, ist der darin thematisierte Gesundheitswahn aktueller den je. Mehr...

Das etwas andere Adventssingen in Männedorf

Männedorf Ein Adventssingen in ungewohntem Rahmen: Dazu hat der reformierte Pfarrer Achim Kuhn Singfreudige in die «Gärtnerei zum Glück» geladen. Eindrücke von einer besinnlichen Gesangsstunde. Mehr...

Ein Herz für ausgemusterte Langohren

Feldbach 29 Esel haben zurzeit ihr Zuhause auf dem Hof von Viktor und Hanni Huber. Jedes Tier erlitt ein tragisches Schicksal, bevor es in Feldbach vor dem Zugrundegehen oder dem Metzger gerettet werden konnte. Mehr...

Vom «Isebäähnler» zum Reiseverkäufer

Stäfa Mit der Lehre hat Hanspeter von Niederhäusern bei den SBB 1972 angefangen. Nun hört der 63-jährige Geschäftsführer des Stäfner Bahnhofs nach 46 Jahren auf, um einmal etwas anderes zu tun. Mehr...

Sie wollen viel und tun nichts

Stäfa Ueli Bichsel gilt als poetischer Geschichtenerzähler und anarchistischer Komiker, Silvana Gargiulo ist die Tragikomik in Person. In «Nichtsnutz» zeigt das Clownduo, was es drauf hat, auch wenn bisweilen gar nichts passiert auf der Bühne. Mehr...

Die Geschichtensammler kommen

Stäfa Die Texterin Francisca Tièche und der Fotograf Chris ­Goetz lieben das Reisen und kommen gerne mit Menschen in Kontakt. Nun sind sie mit ihrem Storybus in der Region unterwegs auf der Suche nach spannenden Lebensgeschichten. Mehr...

Wer ist die beste Freundin forever?

Stäfa Das Jugendensemble Theaterratten zeigt unter der Regie von Michael Schwyter eine eigene Fassung von Schiller’s „Räuber“. Nicht um rivalisierende Brüder, sondern um gefährliche Schwestern und ihre Freundinnen dreht sich das Stück. Mehr...

Stäfner Stiftung verschafft bedürftigen Kindern Gehör

Stäfa Die Stäfner Hear the World Foundation versorgt bedürftige Menschen weltweit mit Hörgeräten. In Südafrika passten Spezialisten der Sonova-Stiftung beispielsweise 88 Kindern neue Hörgeräte an. Mehr...

Hombrechtiker zeigten Stimmenvielfalt

Hombrechtikon Am Wochenende fand in Hombrechtikon das Konzertprojekt «Hombi singt» statt. 220 Sängerinnen und Sängern luden zum gemeinsamen Auftritt in der reformierten Kirche. Mehr...

Sie retten Bauteile vor Vernichtung

Stäfa Die Bauteilvermittlung Zürichsee setzt sich seit 2001 dafür ein, dass weiterverwendbare Bauteile nicht auf der Müllhalde, sondern bei neuen Besitzern landen. Eine neue Website erleichtert zwar die Vermittlung, dennoch kämpft die gemeinnützige ­Organisation ums Überleben. Mehr...

Fünf Bläser und ihre Rohrblättchen

Stäfa Das Calefax Reed Quintett aus Holland gilt als Erfinder eines neuen Genres: des Rohrblatt-Quintetts. Vor Beginn des Konzertes im Gemeindesaal mussten sie vor den Augen des Publikums aber zuerst ihre Instrumente zusammenfügen. Mehr...

Stichworte

Autoren