Stichwort:: Fabienne Sennhauser

News

Viele Defibrillatoren sind nur zu Bürozeiten zugänglich

Erste Hilfe Immer mehr Gemeinden verfügen über öffentlich zugängliche Defibrillatoren. Eine Umfrage der ZSZ zeigt jedoch, oftmals weiss die Bevölkerung gar nicht, wo diese stationiert sind. Mehr...

Als Ersthelfer ist Ausdauer gefragt

Erste Hilfe Wo müssen die Hände bei einer Herzdruckmassage platziert werden und wo die Pads eines Defibrillatoren? ZSZ-Redaktorin Fabienne Sennhauser lässt sich vom Feuerwehrkommandanten von Rapperswil-Jona in einem Crashkurs die wichtigsten Erste-Hilfe-Massnahmen erklären. Mehr...

Verhandlungen um Feuerwehrdepot geplatzt

Rapperswil-Jona Aus der Traum: Das alte Feuerwehrdepot der Stadt wird definitiv nicht zur Kulturbeiz. Trotz dem Verhandlungsabbruch ist für den Stadtrat klar: Das über hundertjährige Gebäude soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mehr...

Stimmbürger haben viele Wünsche für das neue Lido

Rapperswil-Jona An der Bürgerversammlung sprachen sich die Stimmberechtigten von Rapperswil-Jona für die Sanierung des Schwimmbades Lido für rund 27 Millionen Franken aus. Das Projekt wird voraussichtlich im November an die Urne kommen. Mehr...

Ein Rücktritt, aber noch kein Abschied

Rapperswil-Jona Obwohl er seinen Job liebt, hat Thomas Rüegg am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt gegeben. Um mehr Zeit für Frau und Hobbys zu haben, gibt der Stadtrat und Schulpräsident sein Amt per Mitte Oktober 2019 ab. Mehr...

Hintergrund

Im Joner Kreuz gehen schon am Nachmittag die Lichter aus

Rapperswil-Jona Die Tische und Stühle im Restaurant Kreuz in Jona blieben abends oft leer. Nun hat die Betreiberin, die Schloss Rapperswil Gastro GmbH, die Konsequenzen gezogen. Das Lokal bleibt bis auf weiteres abends geschlossen. Mehr...

Hitze lässt in den Restaurants die Kassen klingeln

Bierkonsum Die Brauereien und Gastrobetriebe rund um den Zürichsee profitieren vom schönen Wetter der vergangenen Wochen. Beliebt sind während der Hitzeperiode besonders helle und alkoholfreie Biere. Es steht aber auch eine Alternative hoch im Kurs. Mehr...

Fichte und Buche werden aus den hiesigen Wäldern verschwinden

Natur Der Klimawandel wirkt sich immer mehr auf die Wälder aus. Vor allem Fichte und Buche geraten immer mehr unter Stress. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für den ­Befall durch Schadorganismen frappant. Mehr...

«Die Idole der Kinder sind keine echten Vorbilder»

Nachwuchssport Zupfen, schubsen, jubeln, motzen – Eine Umfrage der ZSZ zeigt: Die Nachwuchsfussballer in der Region stehen ihren grossen Vorbildern in nichts nach. Für die Clubs wird diese Tatsache zusehends zur grossen Herausforderung. Mehr...

Über dem Feuerwehrdepot hängt der Fluch des guten Willens

Rapperswil-Jona Gutmütigkeit vonseiten des Stadtrats sei der Grund, weshalb es mit dem alten Feuerwehrdepot bisher nicht vorwärtsging, sagt Stadtpräsident Martin Stöck­ling. Mehr...

Meinung

Friedi d’Aujourd’hui, 83

Mein Name Die ZSZ befragt in ihrer Sommerserie Menschen mit ungewöhnlichen Namen. Heute: Friedi d’Aujourd’hui. Mehr...

Moderner Hingucker oder stillose Schuhschachtel?

Pro & Kontra Sichtbeton und goldenen Fassade: Die Pläne für das neue Visitor Center auf dem Rapperswiler Fischmarktplatz spalten die Gemüter in der Rosenstadt. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

O-Bike-Trend: Zwischen Fortschritt und Ärgernis

Pro & Kontra Leihvelos haben die Stadt Zürich längst überrollt. Eine Entwicklung, die polarisiert. Auch in den Gemeinden am Zürichsee stehen vermehrt herrenlose O-Bikes herum. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

Interview

«Wir Schweizer sind einfach zu verwöhnt»

Rapperswil Der Präsident von Zürich Tourismus, Guglielmo Louis Brentel, wünscht sich mehr Mut für innovative Projekte. Im Gespräch erzählt der Rapperswiler zudem, wie er als junger Mann Peru eroberte. Mehr...

«Recht ist nicht Gerechtigkeit»

Uznach Nach fast 30 Jahren geht Hans Keller als Gerichtspräsident des Kreisgerichts See-Gaster in Pension. Mit der ZSZ spricht er über lebenslange Verwahrungen, die Todesstrafe und warum das Bauchgefühl in seinem Beruf keinen Platz hat. Mehr...

«Als Schauspielerin kommst du nie an»

Wochengespräch Die Jonerin Wendy Güntensperger hat geschafft, wovon viele Schweizer Schauspielerinnen träumen. Seit 2017 gehört sie zum Hauptcast einer deutschen Krimi-Serie. Mit der ZSZ spricht die 24-Jährige über Traumrollen, Vorbilder und Trinkspiele. Mehr...

«So nahe an einem Tunnel waren wir noch nie»

Rapperswil-Jona Martin Stöckling, Stadtpräsident von Rapperswil-Jona, zur Tatsache, dass der Kanton St. Gallen neu auch eine «Nullvariante», ohne Tunnel, in Betracht zieht. Mehr...

«Wir können mit unseren Entwicklungen kaum noch Schritt halten»

Wochengespräch Kunstmaler und Zirkusmacher Rolf Knie erzählt im Gespräch, warum er keine Zeitung mehr liest und ihn Fremdwörter auf die Palme bringen. Mehr...


Viele Defibrillatoren sind nur zu Bürozeiten zugänglich

Erste Hilfe Immer mehr Gemeinden verfügen über öffentlich zugängliche Defibrillatoren. Eine Umfrage der ZSZ zeigt jedoch, oftmals weiss die Bevölkerung gar nicht, wo diese stationiert sind. Mehr...

Als Ersthelfer ist Ausdauer gefragt

Erste Hilfe Wo müssen die Hände bei einer Herzdruckmassage platziert werden und wo die Pads eines Defibrillatoren? ZSZ-Redaktorin Fabienne Sennhauser lässt sich vom Feuerwehrkommandanten von Rapperswil-Jona in einem Crashkurs die wichtigsten Erste-Hilfe-Massnahmen erklären. Mehr...

Verhandlungen um Feuerwehrdepot geplatzt

Rapperswil-Jona Aus der Traum: Das alte Feuerwehrdepot der Stadt wird definitiv nicht zur Kulturbeiz. Trotz dem Verhandlungsabbruch ist für den Stadtrat klar: Das über hundertjährige Gebäude soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mehr...

Stimmbürger haben viele Wünsche für das neue Lido

Rapperswil-Jona An der Bürgerversammlung sprachen sich die Stimmberechtigten von Rapperswil-Jona für die Sanierung des Schwimmbades Lido für rund 27 Millionen Franken aus. Das Projekt wird voraussichtlich im November an die Urne kommen. Mehr...

Ein Rücktritt, aber noch kein Abschied

Rapperswil-Jona Obwohl er seinen Job liebt, hat Thomas Rüegg am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt gegeben. Um mehr Zeit für Frau und Hobbys zu haben, gibt der Stadtrat und Schulpräsident sein Amt per Mitte Oktober 2019 ab. Mehr...

Einzig beim Fleischkonsum sind sie sich nicht einig

Sommerserie Die «Nachtwach»-Moderatorin Barbara Bürer und ihr Bruder Sportkommentator Stefan Bürer pflegen eine enge und liebevolle Beziehung zueinander. Dennoch gehören Neckereien zum Alltag. Mehr...

Mit 203 Stundenkilometer durch den Uznabergtunnel

Uznach Mit 187 respektive 203 Stundenkilometern rasten zwei junge Portugiesen über die A53. Schuld daran sollen ihre Ehefrauen sein. Das gaben die beiden Familienväter am Donnerstag vor dem Kreisgericht See-Gaster zu Protokoll. Mehr...

Knatsch um Tankstelle im Schänner Industriegebiet

Schänis Die Ortsgemeinde Schänis will mit allen Mitteln verhindern, dass zwischen der Autobahn A 3 und dem Bico-Gelände eine Coop-Tankstelle entsteht. Nun zieht sie hierfür gar vor Gericht. Mehr...

Lido soll zum Bijou am See werden

Rapperswil-Jona Mit dem Schwimmbad Lido soll es vorwärts gehen. An der Bürgerversammlung will der Stadtrat die Bevölkerung über die Neuerungen informieren. Mehr...

Pöstler wird in der eigenen Filiale verprügelt

Eschenbach Eine blutige Nase, Schürfwunden und ein abgebrochener Zahn: Das ist die Bilanz eines Angriffs auf einen Postmitarbeiter in Eschenbach. Mehr...

Kanton glaubt nicht mehr an Einigung

Doppelspur Der für Anfang September geplante Baustart für eine Doppelspur zwischen Uznach und Schmerikon ist abgesagt. Das bestätigt der Kanton in einer Medienmitteilung. Mehr...

Der einsame Kampf des Seedorfs

Schmerikon Der Gemeinderat fordert von SBB und Kanton, dass diese sich zu gleichen Teilen an einer Verbindungsstrasse zur A53 beteiligen. Es droht eine Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht. Mehr...

Uznach gibt grünes Licht für den Doppelspurausbau

Doppelspur Die Gemeinde Uznach sieht von einer Einsprache gegen die Baubewilligung für eine Doppelspur auf der Strecke Uznach-Schmerikon ab. Offen ist noch, ob die Gemeinde Schmerikon das Rechtsmittel ergreift. Mehr...

Rapperswil-Jona sucht Betreiber für neue Sammelstelle

Rapperswil-Jona Die Stadt Rapperswil-Jona hat die Konditionen und möglichen Standorte für eine zweite Abfallsammelstelle definiert. Bis Mitte August können sich interessierte Unternehmer nun bewerben. Mehr...

Illegaler Medikamentenhandel

Uznach Ein aus dem Linthgebiet stammender Apotheker hat ohne Bewilligung mit grossen Mengen Arzneimittel gehandelt. Dafür musste sich der Mann am Dienstag vor dem Kreisgericht Uznach verantworten. Mehr...

Im Joner Kreuz gehen schon am Nachmittag die Lichter aus

Rapperswil-Jona Die Tische und Stühle im Restaurant Kreuz in Jona blieben abends oft leer. Nun hat die Betreiberin, die Schloss Rapperswil Gastro GmbH, die Konsequenzen gezogen. Das Lokal bleibt bis auf weiteres abends geschlossen. Mehr...

Hitze lässt in den Restaurants die Kassen klingeln

Bierkonsum Die Brauereien und Gastrobetriebe rund um den Zürichsee profitieren vom schönen Wetter der vergangenen Wochen. Beliebt sind während der Hitzeperiode besonders helle und alkoholfreie Biere. Es steht aber auch eine Alternative hoch im Kurs. Mehr...

Fichte und Buche werden aus den hiesigen Wäldern verschwinden

Natur Der Klimawandel wirkt sich immer mehr auf die Wälder aus. Vor allem Fichte und Buche geraten immer mehr unter Stress. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für den ­Befall durch Schadorganismen frappant. Mehr...

«Die Idole der Kinder sind keine echten Vorbilder»

Nachwuchssport Zupfen, schubsen, jubeln, motzen – Eine Umfrage der ZSZ zeigt: Die Nachwuchsfussballer in der Region stehen ihren grossen Vorbildern in nichts nach. Für die Clubs wird diese Tatsache zusehends zur grossen Herausforderung. Mehr...

Über dem Feuerwehrdepot hängt der Fluch des guten Willens

Rapperswil-Jona Gutmütigkeit vonseiten des Stadtrats sei der Grund, weshalb es mit dem alten Feuerwehrdepot bisher nicht vorwärtsging, sagt Stadtpräsident Martin Stöck­ling. Mehr...

Zwei weinende Augen und ein Grinsen

Rapperswil-Jona Das geplante Visitor Center sorgte an der Bürgerversammlung für viele Wortmeldungen. Von enthusiastischer Zustimmung bis zu Abbruchwünschen war alles dabei. Mehr...

Video

Nach den Dinos ist vor den Dinos

Film Zwei Jung-Regisseure haben einen Dinosaurier-Kurzfilm kreiert, der in 12 Schweizer Kinos, darunter auch in Rapperswil, als Vorfilm des Blockbusters «Jurassic World 2» zu sehen ist. Mehr...

«Wir schaffen das – es gibt gar keine andere Option»

Rapperswil-Jona Die Jona-Uznach Flames planen auf Stadtgebiet eine eigene Unihockeyhalle. Bisher lief die Sponsorensuche jedoch harzig. Nun erhoffen sich die Verantwortlichen, mittels Crowdfunding den Durchbruch zu schaffen. Mehr...

Wann auf dem Flugplatz gebaut wird, ist weiter unklar

Schänis Nach wie vor ist die Zukunft des Flugplatzes in der Schwebe. Der Grund: Die Finanzierung des 1,8 Millionen Franken teuren Neubaus ist noch immer nicht gesichert. Im schlimmsten Fall droht eine erneute Verzögerung des Projekts. Mehr...

Rapperswil gedenkt «Peter des Grossen»

Rapperswil Am Freitag gedachten Familie, Freunde und Bekannte in einer bewegenden Abschiedsfeier in der evangelisch-reformierten Kirche Rapperswil des Menschen und Kunstsammlers Peter Bosshard. Mehr...

Institutionen für Behinderte stehen vor neuen Hürden

Alter Weil immer mehr Menschen mit einer Behinderung ein hohes Alter erreichen, müssen die Institutionen umdenken: Es braucht neue Angebote in der Pflege oder für Demente. Mehr...

«Ich versuche, die Situation nur optisch aufzunehmen»

Gericht Robert Honegger arbeitet seit 15 Jahren als Gerichtszeichner. Ab heute nimmt der Oberriedner an den Verhandlungen um den Rupperswiler Vierfachmord teil. Im Gespräch erzählt der 62-Jährige, wie nahe ihm solche Fälle gehen und was die Gerichtszeichnung von Fotos abhebt. Mehr...

Bise und Frost legen Baustellen lahm

Kälte Rissiger Beton und eiskaltes Eisen: Die klirrende Kälte erschwert die Arbeit auf dem Bau derart, dass der Betrieb vielerorts ruht. Eine Schlechtwetterversicherung kommt kaum zum Einsatz, vielmehr kompensieren die Arbeiter ihre Überzeit. Mehr...

Video

Das Hochzeitspärchen wollte arbeiten statt zahlen

Natur Ehrenamtliche Arbeit statt Busse: Die Frischvermählten, die im Kaltbrunner Riet verbotenerweise ein Hochzeitsvideo drehten, wollten mit Pro Natura verhandeln. Die Naturschutzorganisation hingegen sagt, das Interesse der Eheleute am Naturschutzgebiet sei nicht wirklich vorhanden. Mehr...

Video

Ein Volltreffer im Tor und am Mikrofon

Rapperswil-Jona Novem Baumann verdient sein Geld als Fussballtorwart beim FC Rapperswil-Jona. An der Swiss Football League Award Night sorgte er für einmal als Sänger für Gesprächsstoff. Mehr...

Friedi d’Aujourd’hui, 83

Mein Name Die ZSZ befragt in ihrer Sommerserie Menschen mit ungewöhnlichen Namen. Heute: Friedi d’Aujourd’hui. Mehr...

Moderner Hingucker oder stillose Schuhschachtel?

Pro & Kontra Sichtbeton und goldenen Fassade: Die Pläne für das neue Visitor Center auf dem Rapperswiler Fischmarktplatz spalten die Gemüter in der Rosenstadt. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

O-Bike-Trend: Zwischen Fortschritt und Ärgernis

Pro & Kontra Leihvelos haben die Stadt Zürich längst überrollt. Eine Entwicklung, die polarisiert. Auch in den Gemeinden am Zürichsee stehen vermehrt herrenlose O-Bikes herum. Des einen Freud ist hier des anderen Leid. Mehr...

«Wir Schweizer sind einfach zu verwöhnt»

Rapperswil Der Präsident von Zürich Tourismus, Guglielmo Louis Brentel, wünscht sich mehr Mut für innovative Projekte. Im Gespräch erzählt der Rapperswiler zudem, wie er als junger Mann Peru eroberte. Mehr...

«Recht ist nicht Gerechtigkeit»

Uznach Nach fast 30 Jahren geht Hans Keller als Gerichtspräsident des Kreisgerichts See-Gaster in Pension. Mit der ZSZ spricht er über lebenslange Verwahrungen, die Todesstrafe und warum das Bauchgefühl in seinem Beruf keinen Platz hat. Mehr...

«Als Schauspielerin kommst du nie an»

Wochengespräch Die Jonerin Wendy Güntensperger hat geschafft, wovon viele Schweizer Schauspielerinnen träumen. Seit 2017 gehört sie zum Hauptcast einer deutschen Krimi-Serie. Mit der ZSZ spricht die 24-Jährige über Traumrollen, Vorbilder und Trinkspiele. Mehr...

«So nahe an einem Tunnel waren wir noch nie»

Rapperswil-Jona Martin Stöckling, Stadtpräsident von Rapperswil-Jona, zur Tatsache, dass der Kanton St. Gallen neu auch eine «Nullvariante», ohne Tunnel, in Betracht zieht. Mehr...

«Wir können mit unseren Entwicklungen kaum noch Schritt halten»

Wochengespräch Kunstmaler und Zirkusmacher Rolf Knie erzählt im Gespräch, warum er keine Zeitung mehr liest und ihn Fremdwörter auf die Palme bringen. Mehr...

«Ich habe oft Projekte auf dem Tisch, die mich nicht überzeugen»

Rapperswil-Jona In der Rosenstadt kommen zahlreiche Projekte nicht vom Fleck. Dies auch, weil sich die Bevölkerung dagegen stemmt. Stadtpräsident Martin Stöckling über Altlasten und Kommunikationsprobleme. Mehr...

Stichworte

Autoren