Stichwort:: Eva Pfirter

News

Kein Informatikstudium auf Englisch an der HSR

Rapperswil-Jona Die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) verschiebt den Start des englischen Informatikstudiengangs. Studiengangleiter Markus Stolze möchte die Informatik in erster Linie für Schweizer Studierende attraktiver machen. Mehr...

Keine Gefahr für Trinkwasser nach dem Güllenschock

Rapperswil-Jona Die Wasserproben aus dem Lattenbach sind einwandfrei, das vom Güllenunfall betroffene Pumpwerk Tägernau kann in wenigen Tagen wieder ans Netz. Die Bevölkerung war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Mehr...

Nicht alle Pflanzen werden den Gülleschock überleben

Eschenbach/Jona Das durch Gülle verschmutzte Flachmoor Egg wird bis zu zwanzig Jahre brauchen, um sich zu erholen. Der Grund: Der Abbau der vielen Nährstoffe ist ein sehr langsamer Prozess. Auch betroffen von der Verschmutzung ist ein Grundwasserpumpwerk der Wasserversorgung Rapperswil-Jona. Mehr...

Im «Holzspächt» ist der Wurm drin

Rapperswil-Jona Der Spielzeugladen Holzspächt am ­Hauptplatz ist seit drei Jahren verwaist. Das leer stehende Lokal an bester Lage ist nicht nur dem Verein Einkaufsziel ­Rapperswil-Jona ein Dorn im Auge. Auch für die Eigentümer der attraktiven Liegenschaft ist die Situation unbefriedigend. Mehr...

Windparkgegner machen mobil

Energie Die Gegner des Windparks Linthwind gehen in die zweite Runde: Sie fordern 700 statt nur 300 Meter Abstand zwischen Windturbinen und Wohnbauten. Mehr...

Hintergrund

Video

Das Hochzeitspärchen wollte arbeiten statt zahlen

Natur Ehrenamtliche Arbeit statt Busse: Die Frischvermählten, die im Kaltbrunner Riet verbotenerweise ein Hochzeitsvideo drehten, wollten mit Pro Natura verhandeln. Die Naturschutzorganisation hingegen sagt, das Interesse der Eheleute am Naturschutzgebiet sei nicht wirklich vorhanden. Mehr...

Schon jetzt reizen Haselpollen die Allergiker

Natur Die milden Temperaturen der letzten Wochen haben die Haselblüte vorangetrieben. Dass sich die Blütenkätzchen der Haseln immer früher entwickeln, entspricht einem Trend: In den letzten 35 Jahren hat sich der Beginn der Haselblüte um ganze 20 Tage nach vorne verschoben. Mehr...

Warum Singvögel im Winter vermehrt zu Hause bleiben

Natur Die milden Winter haben Einfluss auf heimische Vögel und Wintergäste am Obersee. Während Singvögel öfters zu Hause überwintern, treffen Gäste aus dem Norden später ein oder fliegen früher wieder heimwärts. Mehr...

«Verlag ist zu spät eingeschritten»

Rapperswil-Jona Medienexperten kritisieren die Entlassung Bruno Hugs als zu späte Massnahme. Sie orten bei Somedia mangelnde Qualitätsmechanismen. Mehr...

Grossprojekt Schachen nimmt Gestalt an

Rapperswil-Jona Das Architekturbüro Niedermann Sigg Schwendener baut für die Stadt im Schachen ein luftiges Ensemble aus Pflegezentrum und Alterswohnungen. Das Megaprojekt kostet rund 90 Millionen Franken. Mehr...

Meinung

Die Bürger sollen mitplanen können

Kommentar Mehr...

Drohnen überall – was ist davon zu halten?

Pro und Contra Drohnen gehören als neue Technologie zu unserer Gesellschaft, findet ZSZ-Redaktionsleiter Philipp Kleiser – Redaktorin Eva Pfirter hingegen fühlt sich von ihnen belästigt. Mehr...

Interview

«Die jüngsten Geschehnisse waren für mich aufwühlend»

Quarten Das Urteil des Kreisgerichts Werdenberg-Sarganserland entlastet nicht nur die Stadt Rapperswil-Jona und Kesb-Präsident Walter Grob, sondern auch den ehemaligen Stadtpräsidenten Erich Zoller (CVP). Im Gespräch mit der ZSZ blickt er zurück. Mehr...

«Jede Schule muss ihren eigenen Spirit bewahren können»

Rapperswil-Jona Seit knapp neun Monaten leitet Margit Mönnecke die Geschicke der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR). Im Gespräch schwärmt die neue Rektorin vom freiheitlichen Geist an der Hochschule, der die Fusion zu einer gemeinsamen Fachhochschule Ostschweiz überdauern soll. Mehr...

«Es wird definitiv keine Zentralisierung in der Stadt St. Gallen geben»

Bildung Kein omnipotenter «Superrektor», dafür mehr Mittel für Innovation und bessere Koordination: Stefan Kölliker (SVP) zeichnet im Gespräch das Bild einer erfolgreichen Fachhochschule der Zukunft. Mehr...

«Filmmusik sollte einer eigenen Dramaturgie folgen»

Wochengespräch Er sorgt dafür, dass uns beim «Tatort» ein Schauer über den Rücken läuft: Der Filmmusikkomponist Fabian Römer. Im Gespräch erzählt er, weshalb Verfolgungsjagden aus musikalischer Sicht langweilig sind und welche Filme er mag. Mehr...

«Meine Vision ist ein Linthgebiet mit zwei bis vier medizinischen Zentren»

Medizin Wilfried Oesch kämpft für mehr Wertschätzung der Hausarztmedizin. Für die Begleitung von chronisch Kranken und Stresserkrankten brauche es Hausärzte mehr denn je, sagt der Präsident des Hausarztvereins Linthgebiet. Mehr...


Kein Informatikstudium auf Englisch an der HSR

Rapperswil-Jona Die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) verschiebt den Start des englischen Informatikstudiengangs. Studiengangleiter Markus Stolze möchte die Informatik in erster Linie für Schweizer Studierende attraktiver machen. Mehr...

Keine Gefahr für Trinkwasser nach dem Güllenschock

Rapperswil-Jona Die Wasserproben aus dem Lattenbach sind einwandfrei, das vom Güllenunfall betroffene Pumpwerk Tägernau kann in wenigen Tagen wieder ans Netz. Die Bevölkerung war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Mehr...

Nicht alle Pflanzen werden den Gülleschock überleben

Eschenbach/Jona Das durch Gülle verschmutzte Flachmoor Egg wird bis zu zwanzig Jahre brauchen, um sich zu erholen. Der Grund: Der Abbau der vielen Nährstoffe ist ein sehr langsamer Prozess. Auch betroffen von der Verschmutzung ist ein Grundwasserpumpwerk der Wasserversorgung Rapperswil-Jona. Mehr...

Im «Holzspächt» ist der Wurm drin

Rapperswil-Jona Der Spielzeugladen Holzspächt am ­Hauptplatz ist seit drei Jahren verwaist. Das leer stehende Lokal an bester Lage ist nicht nur dem Verein Einkaufsziel ­Rapperswil-Jona ein Dorn im Auge. Auch für die Eigentümer der attraktiven Liegenschaft ist die Situation unbefriedigend. Mehr...

Windparkgegner machen mobil

Energie Die Gegner des Windparks Linthwind gehen in die zweite Runde: Sie fordern 700 statt nur 300 Meter Abstand zwischen Windturbinen und Wohnbauten. Mehr...

Gemeinde und Architekten legen Streit um Café am See bei

Weesen Die Gemeinde Weesen hat den juristischen Streit mit der Bietergemeinschaft des Projekts Café am See beigelegt. Weesen anerkennt die geleistete Arbeit des Siegerteams. Mehr...

Weihnachtsbäume ohne Verfallsdatum

Gommiswald Sie kennen ein Leben nach dem grossen Fest: Die im Topf gezogenen Weihnachtsbäume der Baumfreunde von Rieden. Auf 790 Metern über Meer ziehen Vinzenz Jud und Marius Rudigier Tannen, die sie wahlweise verkaufen oder vermieten. Ziel ist ein nachhaltiger Umgang mit den Bäumen. Mehr...

Krone Kempraten schliesst Ende Woche — für wie lange, ist unklar

Gastronomie Nach neun Jahren hören die Pächter der Krone in Kempraten überraschend Ende Woche auf. Ob das Restaurant weitergeführt wird, ist unklar. Dafür feiert der Rapperswiler Paragraph 11 am 5. Januar Wiedereröffnung. Mehr...

Grippeimpfung in Apotheken boomt

Grippe In den Apotheken rund um den See nimmt die Nachfrage nach Grippe­impfungen stark zu. Die Kunden­ schätzen die Dienstleistung ohne Anmeldung und lange Wartezeit. Mehr...

Altersforum stösst auf immenses Interesse

Rapperswil-Jona Rund 150 Menschen über 60 Jahre nahmen am Donnerstag an einer Informationsveranstaltung zum entstehenden Altersforum teil. Im Zentrum stand die Frage nach dem Gewicht des Forums sowie den Rahmenbedingungen. Das politisch neutrale Altersforum startet im Idealfall Anfang 2018. Mehr...

Armasuisse blockiert die Suche nach Durchgangsplätzen

Fahrende Seit August ist eine Anfrage des Kantons St. Gallen bei Armasuisse hängig. Die Bundesstelle soll klären, ob unbenutzte Übungsareale des Militärs für Fahrende genutzt werden könnten. Mehr...

Die Lust am Kargen

Rapperswil-Jona Wie zarte Aquarelle oder filigrane Zeichnungen: Markus Gislers Fotografien zeigen eine Bergwelt, die Ehrfurcht auslöst. Ab Freitag sind Bilder des Alt-Stadtrats zwischen Buchdeckeln und im Kunstzeughaus zu entdecken. Mehr...

Jungpolitiker geben sich philosophisch

Wattwil Was ist Gerechtigkeit? Und weshalb braucht es die «Ehe für alle»? Diese beiden Fragen standen im Zentrum von zwei aufschlussreichen Debatten in der Kantonsschule Wattwil. Im Rahmen des Jungparteientages präsentierten fünf St. Galler Jungpolitiker ihre Gedanken zur heutigen Welt. Mehr...

Parteien kritisieren Gegner des Jona-Center

Rapperswil-Jona Die Ortsparteien stehen nach der Überarbeitung des Gestaltungsplans überwiegend hinter dem Jona-Center. Die SP fordert derweil grosse, bezahlbare Wohnungen für Familien. Mehr...

Kanton will Fussgängerstreifen besser beleuchten

Verkehr Wie gut beleuchtet sind die Fussgängerstreifen im Kanton St.Gallen? Dieser Frage geht das Tiefbauamt bis Ende Jahr nach und nimmt dazu 1500 Fussgängerstreifen unter die Lupe. Mehr...

Video

Das Hochzeitspärchen wollte arbeiten statt zahlen

Natur Ehrenamtliche Arbeit statt Busse: Die Frischvermählten, die im Kaltbrunner Riet verbotenerweise ein Hochzeitsvideo drehten, wollten mit Pro Natura verhandeln. Die Naturschutzorganisation hingegen sagt, das Interesse der Eheleute am Naturschutzgebiet sei nicht wirklich vorhanden. Mehr...

Schon jetzt reizen Haselpollen die Allergiker

Natur Die milden Temperaturen der letzten Wochen haben die Haselblüte vorangetrieben. Dass sich die Blütenkätzchen der Haseln immer früher entwickeln, entspricht einem Trend: In den letzten 35 Jahren hat sich der Beginn der Haselblüte um ganze 20 Tage nach vorne verschoben. Mehr...

Warum Singvögel im Winter vermehrt zu Hause bleiben

Natur Die milden Winter haben Einfluss auf heimische Vögel und Wintergäste am Obersee. Während Singvögel öfters zu Hause überwintern, treffen Gäste aus dem Norden später ein oder fliegen früher wieder heimwärts. Mehr...

«Verlag ist zu spät eingeschritten»

Rapperswil-Jona Medienexperten kritisieren die Entlassung Bruno Hugs als zu späte Massnahme. Sie orten bei Somedia mangelnde Qualitätsmechanismen. Mehr...

Grossprojekt Schachen nimmt Gestalt an

Rapperswil-Jona Das Architekturbüro Niedermann Sigg Schwendener baut für die Stadt im Schachen ein luftiges Ensemble aus Pflegezentrum und Alterswohnungen. Das Megaprojekt kostet rund 90 Millionen Franken. Mehr...

«Ich bin besessen von Kartoffeln»

Landwirtschaft Er beliefert den Rapperswiler Spitzenkoch Markus Burkhard mit seinen Knollen: Der Bergbauer Marcel Heinrich. Beim Besuch im bündnerischen Filisur erzählt er vom harzigen Start mit alten Sorten, steinigen Böden und der Sucht, jeden Morgen seinen Acker besuchen zu müssen. Mehr...

Umstrittener Bluttest entzweit Ärzte und Apotheker

Medizin Zwei Apotheken am Zürichsee bieten neu die Messung des Entzündungswerts im Blut an. Der sogenannte CRP ist ein Hinweis auf eine Infektion oder Entzündung im Körper. Während Ärzte dem Angebot kritisch gegenüber stehen, wollen Apotheker mit diesem Notaufnahmen und Hausärzte entlasten. Mehr...

Neustart mit dem Spital Männedorf – Schweigen zum Spital Linth

Rapperswil-Jona Die Permanence hat mit dem Spital Männedorf einen neuen Partner gefunden. Details zur Kooperation wurden an der Medienkonferenz keine bekannt. Nach der gescheiterten Zusammenarbeit mit dem Spital Linth bleiben viele Fragen offen. Mehr...

Von listigen Ehemännern, dunklen Wäldern­ und wundersamen Fügungen

Rapperswil-Jona Ohne Märchenbuch verlässt sie kaum je das Haus, in schwierigen Situationen sucht sie bei ihnen Rat: Für Gabriele Richter sind Märchen das halbe Leben. Insbesondere Fabeln aus China und dem Orient haben es der Joner Pflegefachfrau und Märchenerzählerin angetan. Mehr...

Die Grippewelle ist im Linthgebiet noch nicht überstanden

Grippe Anders als in der Restschweiz nehmen die Grippefälle im Linthgebiet derzeit wieder zu. Ärzte berichten, Bronchien und Lungen würden in diesem Winter besonders in Mitleidenschaft gezogen. Mehr...

Verein Natur will die Stadt mit Blumenwiesen aufwerten

Rapperswil-Jona Der Verein Natur Rapperswil-Jona feiert sein 25-jähriges Bestehen. Mit einem Wanderführer und Blumenwiesen soll die Bevölkerung für diese Lebensräume sensibilisiert werden. Mehr...

Die Vielkönnerin

Kunst Die in Amden aufgewachsene Künstlerin Sarah Elena Müller erhält einen Kulturförderbeitrag des Kantons St. Gallen. In ihrem Atelier erzählt sie von ihrer Kindheit in Amden und erklärt, weshalb ihr Aussagen über Kunst zuwider sind. Mehr...

Teure Goldküste treibt Hauskäufer ins Linthgebiet

Immobilien Die Preise für kleine bis mittlere Eigentumswohnungen sowie zentral gelegene Einfamilienhäuser sind im Linthgebiet erneut gestiegen. Nicht nur in Rapperswil-Jona, sondern auch in Schmerikon und Eschenbach ist die Nachfrage nach Wohneigentum derzeit überdurchschnittlich ausgeprägt. Mehr...

Neue alte Rollenverteilung

Rapperswil-Jona Anstatt zum zweiten Wahlgang anzutreten, konzentriert sich Bruno Hug wieder auf seine angestammte Rolle als Verleger und Journalist der «Obersee-Nachrichten». Medien­experten glauben, er habe an Glaubwürdigkeit eingebüsst. Mehr...

Rasantes Wahlpodium heizt Stimmung an

Rapperswil-Jona In einem zum Bersten vollen Rittersaal diskutierten die drei parteilosen Herausforderer mit dem amtierenden Stadtpräsidenten Erich Zoller (CVP) über Verkehr, die Kesb und die Zukunft der Stadt. Organisiert hatten das öffentliche Podium im Schloss die «Zürichsee-Zeitung» und die «Südostschweiz». Mehr...

Die Bürger sollen mitplanen können

Kommentar Mehr...

Drohnen überall – was ist davon zu halten?

Pro und Contra Drohnen gehören als neue Technologie zu unserer Gesellschaft, findet ZSZ-Redaktionsleiter Philipp Kleiser – Redaktorin Eva Pfirter hingegen fühlt sich von ihnen belästigt. Mehr...

«Die jüngsten Geschehnisse waren für mich aufwühlend»

Quarten Das Urteil des Kreisgerichts Werdenberg-Sarganserland entlastet nicht nur die Stadt Rapperswil-Jona und Kesb-Präsident Walter Grob, sondern auch den ehemaligen Stadtpräsidenten Erich Zoller (CVP). Im Gespräch mit der ZSZ blickt er zurück. Mehr...

«Jede Schule muss ihren eigenen Spirit bewahren können»

Rapperswil-Jona Seit knapp neun Monaten leitet Margit Mönnecke die Geschicke der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR). Im Gespräch schwärmt die neue Rektorin vom freiheitlichen Geist an der Hochschule, der die Fusion zu einer gemeinsamen Fachhochschule Ostschweiz überdauern soll. Mehr...

«Es wird definitiv keine Zentralisierung in der Stadt St. Gallen geben»

Bildung Kein omnipotenter «Superrektor», dafür mehr Mittel für Innovation und bessere Koordination: Stefan Kölliker (SVP) zeichnet im Gespräch das Bild einer erfolgreichen Fachhochschule der Zukunft. Mehr...

«Filmmusik sollte einer eigenen Dramaturgie folgen»

Wochengespräch Er sorgt dafür, dass uns beim «Tatort» ein Schauer über den Rücken läuft: Der Filmmusikkomponist Fabian Römer. Im Gespräch erzählt er, weshalb Verfolgungsjagden aus musikalischer Sicht langweilig sind und welche Filme er mag. Mehr...

«Meine Vision ist ein Linthgebiet mit zwei bis vier medizinischen Zentren»

Medizin Wilfried Oesch kämpft für mehr Wertschätzung der Hausarztmedizin. Für die Begleitung von chronisch Kranken und Stresserkrankten brauche es Hausärzte mehr denn je, sagt der Präsident des Hausarztvereins Linthgebiet. Mehr...

«Wir müssen aufhören, unsere Kräfte zu verzetteln»

Rapperswil-Jona Interview An der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) geht eine Ära zu Ende: Nach 13 Jahren geht Rektor Hermann Mettler Ende Februar in den Ruhestand. Mehr...

«Persönliche Geschichten verfolgen mich»

Eschenbach Nahostkorrespondent Pascal Weber berichtet für SRF aus nächster Nähe, wenn die Terrormiliz IS in Syrien oder dem Irak zuschlägt. Er erklärt, weshalb er trotz schrecklicher Bilder ruhig schlafen kann und wie ihn seine Arbeit verändert hat. Mehr...

«Wir sind gezwungen, die Flüchtlinge ausserhalb der Lager zu versorgen»

Flüchtlingskrise Sie setzt sich für eine menschenwürdige Aufnahme der Flüchtlinge in Europa ein: die Uznerin Barbara Schnider. Nach einem Aufenthalt in Idomeni verteilt die Flüchtlingshelferin Lebensmittel an der serbisch-ungarischen Grenze. Mehr...

Stichworte

Autoren