Stichwort:: Dominic Duss

News

Drei überaus verdiente Punkte

Fussball Aufsteiger Rapperswil-Jona setzte sich gestern daheim 2:0 gegen den Absteiger aus Vaduz durch. Bis zur Pause dominierten die Rosenstädter das Spiel und gingen durch Valon Fazliu in Front. Diese verteidigten sie gut, sodass Egzon Shabani mit seinem Treffer in der Schlussphase alles klar machen konnte. Mehr...

Für Dogru noch nicht gut genug

Fussball Thalwil hat in der 1. Liga die beste Vorrunde der Klubgeschichte gespielt. Trainer Ergün Dogru ist zwar stolz auf seine Mannschaft, tadelt sie aber auch: «In vielen Partien hatten wir zu grosse Schwankungen.» Mehr...

FCRJ bringt bedeutende Punkte heim

Fussball Auch das zweite Duell mit Wohlen entschied der Aufsteiger vom Obersee für sich. Auswärts trat Rapperswil-Jona effizient und defensiv stark auf. Der 2:1-Erfolg kam letztlich zwar etwas glücklich zustande, war aber nicht unverdient. Mehr...

FCRJ schnuppert an der Sensation

Fussball Rapperswil-Jona zeigte gegen Basel wiederum eine starke Cuppartie. Mychell Da Silva Chagas schoss die Gastgeber nach einer halben Stunde gar in Front. Am Schluss mussten sie sich dem Titelverteidiger dennoch 1:2 geschlagen geben. Mehr...

Die FCRJ-Serie nimmt in Genf ihr Ende

Fussball Nach fünf Pflichtspielen ohne Niederlage verlor Rapperswil-Jona auswärts gegen Servette 1:2. Die Gäste vom Obersee liessen gute Chancen aus und verkürzten zu spät. Das Heimteam agierte effizienter. Mehr...

Hintergrund

Die Fäden des FCRJ im Griff

Fussball Rapperswil-Jona empfängt am Samstag Xamax. Nach dem Konkurs befindet sich der Traditionsklub aus Neuenburg auf bestem Weg zurück in die Super League. Ein Zwangsabstieg der Rosenstädter aus finanziellen Gründen ist fast unmöglich. «Wir brauchen, was wir haben», sagt FCRJ-Präsident Rocco Delli Colli. Mehr...

Die Adliswiler sind selbst überrascht

Fussball Die 2. Liga, Gruppe 1 (FVRZ), wird klar von Aufsteiger Adliswil dominiert. Vereinspräsident Bruno Stäubli spricht von einer «unheimlich guten Vorrunde». Der Vorstand befasst sich im Winter mit einer möglichen Zukunft in der 2. Liga interregional. Mehr...

Das letzte Duell von der Festplatte abrufen

Fussball Gross ist die Vorfreude bei Rapperswil-Jonas Spielern und Staff auf den Cup-Achtelfinal gegen den FC Basel. Respekt und viel Zuversicht schwingen mit. «Meine Mannschaft ist top vorbereitet», betont FCRJ-Trainer Urs Meier. Mehr...

Ein Thalwiler erstürmt die Super League

Fussball Im Sommer wechselte Christian Fassnacht von Thun zu den Young Boys. Auch in Bern entfaltet sich der Thalwiler. Er erzielte schon sieben Tore für den Leader der Super League und strotzt vor Selbstvertrauen. Mehr...

Der Aufsteiger hält bislang gut mit

Fussball Im ersten Viertel der Meisterschaft behauptete sich Rapperswil-Jona als Neuling in der Challenge League. Der Vorsprung auf den Abstiegsplatz beträgt jedoch nur vier Punkte. Die Rosenstädter müssen vor allem offensiv noch zulegen. Mehr...

Meinung

Wer nichts wagt, gewinnt nichts

Kommentar Sportredaktor Dominic Duss zur bevorstehenden Saison des FC Rapperswil-Jona in der Challenge League. Mehr...

Schlauer Fuchs landet Coup

Kommentar Mehr...

Köpferollen ohne Wenn und Aber

Kommentar 21 Jahre konnten sich die Rapperswil-Jona Lakers in der obersten Liga halten. Nun steigen sie in die NLB ab. Das schmerzt. Mehr...

Interview

«Ich bin gern gefordert»

Adliswil Bevor es Mario Pischedda an den Zürichsee zog, spielte er auf Sardinien als Profi in der italienischen Serie C und D. Seit Januar 2017 trainiert der 37-Jährige den FC Adliswil. Er führte die Sihltaler in die 2. Liga, wo sie nun die Gruppe 1 (FVRZ) ungeschlagen anführen. Mehr...

«Eine Fehlertoleranz ist wichtig»

Weesen Sein Wissen vermittelt Philipp Egli sowohl als Coach des Zweitligisten Weesen als auch beruflich. Seit langem wohnt der 49-Jährige mit seinerFamilie in Maseltrangen. Neben Fussball sind eigene Pferde seine grosse Passion. Mehr...

«Bin ein lösungsorientierter Typ»

Fussball Im letzten Mai übernahm Luigi Caracciolo den Zweitligisten Stäfa und führte diesen zum Klassenerhalt. Einst hatte der 47-Jährige in der NLB gestürmt, dann aber ein Studium einer Profikarriere vorgezogen. Stattdessen ist er nun Trainer und zweifacher Vater. Mehr...

«Stehe mehr unter Beobachtung»

Seit Juli trainiert Mike Koller Männedorfs 1. Mannschaft, die in der 2. Liga spielt. Da der 31-Jährige bislang Juniorenteams betreute, ist er nun gefordert. Der zweifache Vater wird jedoch stets bestens von seiner Frau unterstützt. Mehr...

«Die Zeiten haben sich geändert»

Hombrechtikon Andri Frischknecht aus Feldbach eifert als Profi seinem Vater Thomas nach, der einst Mountainbike-Geschichte schrieb. Der 23-Jährige fährt auch auf motorisierte Zwei­räder ab. Nur beim Essen muss er sich manchmal bremsen. Mehr...


Drei überaus verdiente Punkte

Fussball Aufsteiger Rapperswil-Jona setzte sich gestern daheim 2:0 gegen den Absteiger aus Vaduz durch. Bis zur Pause dominierten die Rosenstädter das Spiel und gingen durch Valon Fazliu in Front. Diese verteidigten sie gut, sodass Egzon Shabani mit seinem Treffer in der Schlussphase alles klar machen konnte. Mehr...

Für Dogru noch nicht gut genug

Fussball Thalwil hat in der 1. Liga die beste Vorrunde der Klubgeschichte gespielt. Trainer Ergün Dogru ist zwar stolz auf seine Mannschaft, tadelt sie aber auch: «In vielen Partien hatten wir zu grosse Schwankungen.» Mehr...

FCRJ bringt bedeutende Punkte heim

Fussball Auch das zweite Duell mit Wohlen entschied der Aufsteiger vom Obersee für sich. Auswärts trat Rapperswil-Jona effizient und defensiv stark auf. Der 2:1-Erfolg kam letztlich zwar etwas glücklich zustande, war aber nicht unverdient. Mehr...

FCRJ schnuppert an der Sensation

Fussball Rapperswil-Jona zeigte gegen Basel wiederum eine starke Cuppartie. Mychell Da Silva Chagas schoss die Gastgeber nach einer halben Stunde gar in Front. Am Schluss mussten sie sich dem Titelverteidiger dennoch 1:2 geschlagen geben. Mehr...

Die FCRJ-Serie nimmt in Genf ihr Ende

Fussball Nach fünf Pflichtspielen ohne Niederlage verlor Rapperswil-Jona auswärts gegen Servette 1:2. Die Gäste vom Obersee liessen gute Chancen aus und verkürzten zu spät. Das Heimteam agierte effizienter. Mehr...

FCRJ zügelt auch in Aarau einen Punkt ab

Fussball Im Brügglifeld wäre für Rapperswil-Jona der erste Auswärtssieg in der Challenge League möglich gewesen. Doch in der Nachspielzeit vergab Manuel Kubli die einzige Topchance der Partie, welche 0:0 endete. Der Zähler war keineswegs gestohlen. Mehr...

FCRJ verpasst Sieg im Kantonsderby

Fussball Rapperswil-Jona und Wil trennten sich am Mittwoch torlos. Ab der 57. Minute mussten die Rosenstädter in Unterzahl agieren und setzten Nadelstiche mit Kontern. Doch diese führte das Heimteam zu wenig präzis aus. Mehr...

FCRJ bringt ersten Zähler heim

Fussball Rapperswil-Jona rang in Vaduz dem Absteiger ein 2:2 ab. Die Rosenstädter trafen und punkteten in der Challenge League erstmals auswärts. Dabei mussten sie ebenso brenzlige Situationen überstehen wie ihr Gegner. Mehr...

Der FCRJ wehrt sich tapfer

Fussball Rapperswil-Jona unterlag im Testspiel dem FC Zürich 0:3. Bis zur Pause liessen die Rosenstädter kein Tor zu und eine Topchance zum Führungstreffer aus. Mehr...

«Eine spezielle Affiche»

Rapperswil-Jona Rapperswil-Jona trägt am Dienstag um 18 Uhr auf der Chrummen in Freienbach ein Testspiel gegen den FC Zürich aus. FCRJ-Trainer Urs Meier steht erstmals seinem Ex-Klub gegenüber. Mehr...

Eine Halbzeit zum Aufbauen

Fussball Als Aussenseiter reiste Rapperswil-Jona gestern nach Neuenburg und kehrte geschlagen zurück. Ursprung des 0:2 war das Gegentor nach nur 41 Sekunden. Xamax wurde der Favoritenrolle gerecht, liess die Rosenstädter nach der Pause aber viele Chancen kreieren – nur nutzten sie diese nicht. Mehr...

Was für eine Klatsche zum Saisonauftakt

Rapperswil-Jona Der allererste Auftritt in der Challenge League ging für Rapperswil-Jona mächtig in die Hosen. Die Rosenstädter unterlagen Schaffhausen auswärts gleich 0:6. Ihre Abwehr war löchrig wie ein Emmentaler. Mehr...

Shopping statt EM-Zweikämpfe

Fussball Verletzt verpasst Selina Kuster als National­spielerin die Frauen-EM in Holland. Doch zwei Partien verfolgt die Kaltbrunnerin von der Tribüne aus. «Mit etwas gemischten Gefühlen», ­gesteht die FCZ-Verteidigerin. Mehr...

Eine weitere Integrationsfigur

Wasserball Carina Carballo ergänzt das Horgner NLA-Frauenteam. Heute kommt die in Mexiko aufgewachsene Doppelbürgerin erstmals zum Einsatz. Mit ihrer Erfahrung aus der US-University-League und einer Saison in Bordeaux will sie den SCH weiterbringen. Mehr...

Video

Die Krönung der Meisterleistung

Fussball Mit einem starken Auftritt im letzten Heimspiel der Saison schaffte Rapperswil-Jona den Aufstieg in die Challenge League. Dennis Salanovic und Manuel Kubli trafen gegen die U21-Equipe des FCZ – und in Kriens leistete Breitenrain Schützenhilfe. Mehr...

Die Fäden des FCRJ im Griff

Fussball Rapperswil-Jona empfängt am Samstag Xamax. Nach dem Konkurs befindet sich der Traditionsklub aus Neuenburg auf bestem Weg zurück in die Super League. Ein Zwangsabstieg der Rosenstädter aus finanziellen Gründen ist fast unmöglich. «Wir brauchen, was wir haben», sagt FCRJ-Präsident Rocco Delli Colli. Mehr...

Die Adliswiler sind selbst überrascht

Fussball Die 2. Liga, Gruppe 1 (FVRZ), wird klar von Aufsteiger Adliswil dominiert. Vereinspräsident Bruno Stäubli spricht von einer «unheimlich guten Vorrunde». Der Vorstand befasst sich im Winter mit einer möglichen Zukunft in der 2. Liga interregional. Mehr...

Das letzte Duell von der Festplatte abrufen

Fussball Gross ist die Vorfreude bei Rapperswil-Jonas Spielern und Staff auf den Cup-Achtelfinal gegen den FC Basel. Respekt und viel Zuversicht schwingen mit. «Meine Mannschaft ist top vorbereitet», betont FCRJ-Trainer Urs Meier. Mehr...

Ein Thalwiler erstürmt die Super League

Fussball Im Sommer wechselte Christian Fassnacht von Thun zu den Young Boys. Auch in Bern entfaltet sich der Thalwiler. Er erzielte schon sieben Tore für den Leader der Super League und strotzt vor Selbstvertrauen. Mehr...

Der Aufsteiger hält bislang gut mit

Fussball Im ersten Viertel der Meisterschaft behauptete sich Rapperswil-Jona als Neuling in der Challenge League. Der Vorsprung auf den Abstiegsplatz beträgt jedoch nur vier Punkte. Die Rosenstädter müssen vor allem offensiv noch zulegen. Mehr...

Die Chance(n) am Schopf packen

Fussball Rapperswil-Jona ist am Samstag beim FC Aarau zu Gast. Der Traditionsverein braucht dringend Punkte. Das kann dem Aufsteiger vom Obersee die Möglichkeit bieten, sich den ersten Auswärtssieg zu erkämpfen. Mehr...

Heiss aufs Spiel in der Heimat

Fussball Rapperswil-Jona gastiert am Samstag in Vaduz. Dennis Salanovic freut sich besonders auf das Duell im Fürstentum, denn dort ist der FCRJ-Stürmer aufgewachsen. Nun will er gegen Kollegen des liechtensteinischen Nationalteams und Altbekannte reüssieren. Mehr...

Zwischen Enttäuschung und Stolz

Fussball Die Weesner trauern ihrem verpassten Aufstieg in die 2. Liga interregional nach. Deshalb kann Klubpräsident Hansjörg Gutknecht mit der Saison nicht ganz zufrieden sein. Auch Mefail Emini, der Rapperswil-Jonas Reserven durch die OFV-Zweitliga-Meisterschaft führte, erwartete etwas mehr von seinem Team. Mehr...

Meier leitet die neue Ära im FCRJ ein

Rapperswil-Jona Rapperswil-Jona rüstet sich für die erste Saison in der Challenge League. Urs Meier trainiert die Mannschaft am 19. Juni erstmals. Der 55-Jährige wird die Spieler fordern und fördern. Mehr...

Waterpolo-Märchen in Down Under

Wasserball Ihr Glück kann Vesselina Velikova immer noch kaum fassen. Die 24-Jährige aus Horgen wurde von einem australischen Team als Center verpflichtet. Nun erlebt sie vier ganz besondere Monate auf der anderen Seite der Welt. Mehr...

Im Süden auf Touren kommen

Mountainbike Bei ihrer Saisonvorbereitung schlagen die fünf Cross-Country-Fahrer aus der Region unterschiedliche Wege ein. Der Feldbacher Andri Frischknecht und Marcel Guerrini aus Neuhaus rüsten sich für ihr Elite-Debüt. Mehr...

«Haben unser Minimalziel erreicht»

Wasserball Horgen ist an der Mission Titelverteidigung gescheitert. Das Team ging im Playoff-Final gegen Lugano unter. Trainer Lukasz Kieloch ist trotzdem stolz auf seine Mannschaft. «Wir müssen uns nicht verstecken», betont er. Mehr...

«Habe noch nichts zu verlieren»

Rapperswil-Jona Als Jüngster von drei Schweizer Mountainbikern kann Lars Forster beim olympischen Cross-Country-Rennen starten. Der 22-jährige Joner will in Rio ein Diplom holen, setzt sich aber nicht zu stark unter Druck. Mehr...

Mit bescheidenen Zielen an die EM

Zürichsee Am Donnerstag beginnen die Europameisterschaften in Schweden. Die Fahrerinnen und Fahrer vom Zürichsee ­haben sich einiges vorgenommen, aber nicht zu viel. Dem ­Joner Lars Forster ist bewusst: «Medaillen liegen drin.» Mehr...

Durchstarten für ein Rio-Ticket

Rapperswil-Jona / Rieden Am Sonntag beginnt in Australien die Weltcup-Saison 2016. Die XCO-Fahrer Florian Vogel aus Jona und der Riedner Fabian Giger buhlen um einen Olympia-Startplatz. Mehr...

Wer nichts wagt, gewinnt nichts

Kommentar Sportredaktor Dominic Duss zur bevorstehenden Saison des FC Rapperswil-Jona in der Challenge League. Mehr...

Schlauer Fuchs landet Coup

Kommentar Mehr...

Köpferollen ohne Wenn und Aber

Kommentar 21 Jahre konnten sich die Rapperswil-Jona Lakers in der obersten Liga halten. Nun steigen sie in die NLB ab. Das schmerzt. Mehr...

«Ich bin gern gefordert»

Adliswil Bevor es Mario Pischedda an den Zürichsee zog, spielte er auf Sardinien als Profi in der italienischen Serie C und D. Seit Januar 2017 trainiert der 37-Jährige den FC Adliswil. Er führte die Sihltaler in die 2. Liga, wo sie nun die Gruppe 1 (FVRZ) ungeschlagen anführen. Mehr...

«Eine Fehlertoleranz ist wichtig»

Weesen Sein Wissen vermittelt Philipp Egli sowohl als Coach des Zweitligisten Weesen als auch beruflich. Seit langem wohnt der 49-Jährige mit seinerFamilie in Maseltrangen. Neben Fussball sind eigene Pferde seine grosse Passion. Mehr...

«Bin ein lösungsorientierter Typ»

Fussball Im letzten Mai übernahm Luigi Caracciolo den Zweitligisten Stäfa und führte diesen zum Klassenerhalt. Einst hatte der 47-Jährige in der NLB gestürmt, dann aber ein Studium einer Profikarriere vorgezogen. Stattdessen ist er nun Trainer und zweifacher Vater. Mehr...

«Stehe mehr unter Beobachtung»

Seit Juli trainiert Mike Koller Männedorfs 1. Mannschaft, die in der 2. Liga spielt. Da der 31-Jährige bislang Juniorenteams betreute, ist er nun gefordert. Der zweifache Vater wird jedoch stets bestens von seiner Frau unterstützt. Mehr...

«Die Zeiten haben sich geändert»

Hombrechtikon Andri Frischknecht aus Feldbach eifert als Profi seinem Vater Thomas nach, der einst Mountainbike-Geschichte schrieb. Der 23-Jährige fährt auch auf motorisierte Zwei­räder ab. Nur beim Essen muss er sich manchmal bremsen. Mehr...

«Das Team passt uns»

Horgen Nach dem Wechsel von ihrem Heimatklub Ägeri zu Horgens Wasserballerinnen wollen Nadine (23) und Tamara (21) Iten mit diesen den Meistertitel holen. Ansonsten sind die Schwestern jedoch längst nicht immer gleicher Meinung. Mehr...

«Jeder Einzelne war auf der Höhe»

Fussball Stefan Flühmann hat den FC Rapperswil-Jona in die Challenge League geführt. Der abtretende Erfolgstrainer blickt auf die letzten Monate zurück und in die Zukunft. «Der FCRJ wird für die Liga eine Bereicherung sein», ist der 45-Jährige überzeugt. Mehr...

«Eine WM-Medaille wäre schön»

Rieden Mountainbiker Fabian Giger (29) aus Rieden ist seit 2010 Profi. Der Cross-Country-Spezialist will in der Weltcupserie, die am Sonntag in Tschechien ­beginnt, mindestens einmal aufs Podest fahren. Mehr...

«Bin ein grosser USA-Fan»

Squash Im SC Sihltal ist Dimitri Steinmann die Nummer 2. Auch im nationalen Ranking hat der 19-jährige Glattaler sich auf diese Position hochgespielt. In Zukunft will er seinen Teamkollegen Nicolas Müller als Einzel-Meister ablösen. Mehr...

«Bin quasi mit dem Ball geboren»

Thalwil Mario Budimir eifert Cristiano Ronaldo nach. Der Glarner mit kroatischen Wurzeln und Challenge-League-Erfahrung stürmt neu beim Erstligisten Thalwil. Dem 22-Jährigen, der jeden Sonntag mit seiner Familie in die Kirche geht, fällt es schwer, Nein zu sagen. Mehr...

«Bisher hat alles zusammengepasst»

Tischtennis Im TTC Rapperswil-Jona hat sich Petr Blažek vom B14- zum A18-Klassierten hochgespielt. Der 28-jährige Tscheche ist die Nummer 2 des NLB-Männerteams und seit letztem Jahr auch Captain. Er fühlt sich in der Schweiz pudelwohl. Mehr...

«Das ist nichts für Drama-Queens»

Coaches Corner Als Spielerin feierte Caro Item mit Horgens Wasserballe­rinnen etliche Erfolge. Solche strebt die 43-Jährige nun mit dem NLA-Team an, das sie seit 2014 trainiert. Beruflich ist die Mutter aus Hirzel genauso gefordert wie am Beckenrand. Mehr...

«Bin nicht so heikel oder eitel»

Wädenswil Interview Im dritten Teil der Adventsserie beantwortet der 34-jährige Alain Nef Leserfragen. Der in Wädenswil aufgewachsene Innenverteidiger gehört zu den Ältesten der 1. Mannschaft des FCZ. Mehr...

«Niederlagen bringen einen weiter»

Rapperswil-Jona Seit Anfang Jahr trainiert Edy Morger mit dem Schmerkner Christof Helbling (54) Rapperswil-Jonas NLB-Frauenteam, das um den Ligaerhalt kämpft. Mehr...

«Elektro vor Rennen putscht auf»

Rapperswil-Jona Interview Im ersten Jahr als Radprofi startet Lars Forster durch. Der Joner XCO-Fahrer erfüllte gar bereits die Selektionskriterien für ein Olympiaticket. Die grosse Stärke des 22-Jährigen ist seine Hartnäckigkeit. Mehr...

Stichworte

Autoren