Stichwort:: Andrea Baumann

News

Vandalismus in Benken: Zwei Personen verhaftet

Benken In der Nacht auf Montag sind im Dorfzentrum von Benken mehrere Sachbeschädigungen begangen worden. Polizisten konnten zwei verdächtige Männer festnehmen und sucht nun weitere Personen, die Opfer von Sachbeschädigungen geworden sind. Mehr...

«Konzertmeister ist eine Funktion mit grosser Verantwortung»

Wochengespräch Intensive Studienjahre an der Violine prägten schon früh das Leben von Xiaoming Wang. Heute ist der Herrliberger Konzertmeister am Zürcher Opernhaus – und daneben begeisterter Quartettmusiker. Mehr...

Diskutieren und abstimmen wie alte Polithasen

Politik Am Samstag hat zum ersten Mal das Jugendparlament des Kantons Zürich getagt. Die ZSZ hat drei Teilnehmer aus der Zürichseeregion an dem diskussionsreichen Tag in Zürich angetroffen. Mehr...

Wie Frauen und Männer miteinander umgehen sollen

Küsnacht Sexberaterin Caroline Fux und die Mediatorin Nathalie Gadola-Dürler sprachen in Küsnacht über #MeToo und das Miteinander von Mann und Frau. Mehr...

Einst ein alternativer Treffpunkt, heute eine Kulturbar

Küsnacht Der Verein «Wohnliches Küsnacht» prägt seit Jahren das kulturelle Leben der Seegemeinde. Doch sein Name hat immer wieder für Verwechslungen gesorgt. Nun wird er umbenannt. Zeit für einen Blick zurück und voraus. Mehr...

Hintergrund

Gelassen vor dem lang geplanten Ereignis

Adliswil Wenn am Freitag in der Tonhalle Maag die Veranstaltung «TOZ discover» über die Bühne geht, ist dies auch das Werk des 17-jährigen Adliswilers Simon Nievergelt: Der Gymnasiast ist sogenannter Schülermanager und will nicht zuletzt seine Altersgenossen für klassische Musik begeistern. Mehr...

Rühren, Schminken, Giessen – und alles mit viel Gefühl

Küsnacht Ostern steht vor der Türe – und damit die Zeit der Schokoladenhasen. Bis diese Gross und Klein erfreuen, sind viele Handgriffe nötig. Die ZSZ schaute bei der Confiserie Honold in Küsnacht bei der Herstellung der süssen Frühlingsboten zu. Mehr...

Wie Uetikon als Kongressort auch in der Region punkten könnte

Uetikon Als Standort einer Kantonsschule wird das Areal der Chemie Uetikon dereinst weit über die Gemeindegrenzen hin­aus­ bedeutend. Wie die regionale Rolle in der übrigen Nutzung des Geländes umgesetzt werden soll, besprach am Samstag eine Fokusgruppe­ mit Vertretern von Nachbargemeinden. Mehr...

«Vieles ist möglich, wenn man nur neugierig ist»

Hombrechtikon Curling hat Marlise Schwitter schon immer fasziniert. Doch erst seit sie eine Beinamputation in den Rollstuhl brachte, übt sie ihn auch aktiv aus. Mehr...

Das schönste Kino vom rechten Ufer feiert sein 20-jähriges Bestehen

Männedorf Das Kino Wildenmann in Männedorf wird 20 Jahre alt. Es blickt auf eine Zeit grösserer und kleinerer Herausforderungen zurück – und voraus. Mehr...

Interview

«Unsere Gesellschaft wird immer bunter»

Wochengespräch In der Martin-Stiftung in Erlenbach leben und arbeiten Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Heuer feiert sie ihr 125-jähriges Bestehen. Direktor Jürg Hofer erklärt, wie sich die Stiftung im Lauf der Zeit gewandelt hat und was für die Zukunft ansteht. Mehr...

Kubanische Szenerien und Erinnerungen an politische Vorfälle

Meilen Derzeit stellen im Ortsmuseum Meilen der lokale Maler Pierre Käch und der Wädenswiler Amateurfotograf Peter Burkhard aus. Der eine erinnert an gesellschaftliche und politische Ereignisse, der andere zeigt den Alltag auf Kuba – beide unter dem vielsagenden Motto «Quo Vadis». Mehr...

«Ich versuche zu vermitteln, dass Neues immer auch eine Chance bieten kann»

Wochengespräch Seit April ist die Zollikerin Katrin Gügler Stadtbaumeisterin in Zürich. Eine Funktion an der Schnittstelle von Bestehendem und Künftigem, von Bauten und Menschen. Mehr...

«Behinderung lässt sich nicht wegsparen»

Wochengespräch Als Leiter der Heilpädagogischen Schule (HPS) Waidhöchi in Horgen muss Rolf Markus Frey die Herausforderung meistern, kognitiv beeinträchtigte Kinder adäquat zu fördern. Von Schülern sowie von Mitarbeitenden fordert er viel. Mehr...

«Heroin macht nicht jeden beim ersten Mal süchtig»

Wochengespräch Der Psychiater Thilo Beck betreut Drogensüchtige in Programmen für einen kontrollierten Konsum. Er setzt er sich dezidiert gegen die Stigmatisierung von Abhängigen ein. Mehr...


Vandalismus in Benken: Zwei Personen verhaftet

Benken In der Nacht auf Montag sind im Dorfzentrum von Benken mehrere Sachbeschädigungen begangen worden. Polizisten konnten zwei verdächtige Männer festnehmen und sucht nun weitere Personen, die Opfer von Sachbeschädigungen geworden sind. Mehr...

«Konzertmeister ist eine Funktion mit grosser Verantwortung»

Wochengespräch Intensive Studienjahre an der Violine prägten schon früh das Leben von Xiaoming Wang. Heute ist der Herrliberger Konzertmeister am Zürcher Opernhaus – und daneben begeisterter Quartettmusiker. Mehr...

Diskutieren und abstimmen wie alte Polithasen

Politik Am Samstag hat zum ersten Mal das Jugendparlament des Kantons Zürich getagt. Die ZSZ hat drei Teilnehmer aus der Zürichseeregion an dem diskussionsreichen Tag in Zürich angetroffen. Mehr...

Wie Frauen und Männer miteinander umgehen sollen

Küsnacht Sexberaterin Caroline Fux und die Mediatorin Nathalie Gadola-Dürler sprachen in Küsnacht über #MeToo und das Miteinander von Mann und Frau. Mehr...

Einst ein alternativer Treffpunkt, heute eine Kulturbar

Küsnacht Der Verein «Wohnliches Küsnacht» prägt seit Jahren das kulturelle Leben der Seegemeinde. Doch sein Name hat immer wieder für Verwechslungen gesorgt. Nun wird er umbenannt. Zeit für einen Blick zurück und voraus. Mehr...

Video

Kunstsammler Blocher begeistert Kirchenbesucher

Herrliberg Voll bis auf den letzten Platz war die Herrliberger Kirche Tal am Samstagabend. Grund dafür war kein gewöhnlicher Gottesdienst – sondern Christoph Blocher. Respektive die zehn Bilder aus seiner Privatsammlung, die er gezeigt und über die er referiert hat. Mehr...

Bekannter Wirtesohn bringt das Wallis ins Fischstübli

Erlenbach Das Fischstübli an der Erlenbacher Schifflände ist jetzt eine Raclettestube: Betrieben wird sie vom 42-jährigen Künstler Jérémie Crettol. Damit knüpft er an den einst elterlichen Betrieb in seiner Heimatgemeinde Küsnacht an. Mehr...

Eine Schiffsreise, nach der nichts mehr so ist wie zuvor

Erlenbach «Seidenstrümpfe und Gamaschen» heisst die neuste Produktion der Erlibacher Volksbühne und lässt den Zuschauer an der Aufbruchsstimmung von 1925 teilhaben. Am Samstag feiert das Stück seine Premiere. Mehr...

Grosse Werke der Klassik vertrieben den Winterblues

Meilen In der Winterveranstaltung der Meilemer Konzertreihe «Vier Jahreszeiten» führte am Sonntag das Trio Rafale Werke von Schubert und Mozart auf. Organisatorin Annette Bartholdy ergänzte das Trio an der Bratsche. Mehr...

Hoffnung im Glauben, wo die Sicht auf Frieden fehlt

Adliswil Seine Heimat ist das kriegsversehrte Damaskus. Dort spendet Pater Georges Aboud den Menschen Hoffnung und Trost in der schweren Zeit. Diese Woche besucht er die Schweiz und sprach in diesem Rahmen am Montag im Adliswiler Radiosender Maria. Mehr...

180 Franken im Monat und ein ungeheiztes Zimmer

Zollikon Im Zolliker Ortsmuseum geht es aktuell um die Dienstmädchen von einst und ihre heutigen Pendants. Ein Gang durch die Ausstellung mit der heute 82- jährigen Annelies Roth, die in den Fünfzigerjahren in der Gemeinde als Hausangestellte gearbeitet hat. Mehr...

Stephanschor feiert Jubiläum mit einem beeindruckenden Werk

Männedorf Der Stephanschor Männedorf-Uetikon bringt bald Emotionen auf die Bühne – und zwar im Rahmen seiner Jubiläumskonzerte zum 100-jährigen Bestehen. Auf dem Programm steht eine Komposition, die den Opfern des Kosovo-Krieges gewidmet ist. Mehr...

Mit seinem Nächsten den Weg zum Sterben gehen

Zollikerberg Wenn eine Krankheit einen unheilbaren Verlauf nimmt, kommt Palliative Care zum Zug. Am Samstag hat im Spital Zollikerberg ein Informationstag zu dem Thema stattgefunden – im Rahmen des 12. Welttags der Palliative Care. Im Fokus standen die Angehörigen Sterbender. Mehr...

Neues Gebäude für Gartenbau-Lehrlinge in der Stiftung Brunegg

Hombrechtikon Am Wochenende hat in Hombrechtikon das Bruneggfest der gleichnamigen Stiftung stattgefunden. Nebst Marktständen und kulinarischen Angeboten gab es erstmals das neue Gartenbaumagazin zu sehen. Mehr...

Das Bockengut – ein repräsentativer Bau im Spiegel der Zeiten

Horgen «Macht und Pracht»: So hiess das Motto der Europäischen Tage des Denkmals vom Wochenende. Die kantonale Denkmalpflege zeigte die bewegte Geschichte des Landguts Bocken, die dem Motto ganz entspricht. Mehr...

Gelassen vor dem lang geplanten Ereignis

Adliswil Wenn am Freitag in der Tonhalle Maag die Veranstaltung «TOZ discover» über die Bühne geht, ist dies auch das Werk des 17-jährigen Adliswilers Simon Nievergelt: Der Gymnasiast ist sogenannter Schülermanager und will nicht zuletzt seine Altersgenossen für klassische Musik begeistern. Mehr...

Rühren, Schminken, Giessen – und alles mit viel Gefühl

Küsnacht Ostern steht vor der Türe – und damit die Zeit der Schokoladenhasen. Bis diese Gross und Klein erfreuen, sind viele Handgriffe nötig. Die ZSZ schaute bei der Confiserie Honold in Küsnacht bei der Herstellung der süssen Frühlingsboten zu. Mehr...

Wie Uetikon als Kongressort auch in der Region punkten könnte

Uetikon Als Standort einer Kantonsschule wird das Areal der Chemie Uetikon dereinst weit über die Gemeindegrenzen hin­aus­ bedeutend. Wie die regionale Rolle in der übrigen Nutzung des Geländes umgesetzt werden soll, besprach am Samstag eine Fokusgruppe­ mit Vertretern von Nachbargemeinden. Mehr...

«Vieles ist möglich, wenn man nur neugierig ist»

Hombrechtikon Curling hat Marlise Schwitter schon immer fasziniert. Doch erst seit sie eine Beinamputation in den Rollstuhl brachte, übt sie ihn auch aktiv aus. Mehr...

Das schönste Kino vom rechten Ufer feiert sein 20-jähriges Bestehen

Männedorf Das Kino Wildenmann in Männedorf wird 20 Jahre alt. Es blickt auf eine Zeit grösserer und kleinerer Herausforderungen zurück – und voraus. Mehr...

Zwei, die Feuer und Flamme füreinander sind

Valentinstag Die Familie, das Geschäft und die Feuerwehr: Es gibt kaum einen Moment, den das Ehepaar Yvonne und Reto Bont nicht teilt. Zu viel wurde es für die beiden nur einmal – und nur für kurze Zeit. Ein Porträt zum Valentinstag. Mehr...

Fasnachtschüechli am laufenden Band

Meilen Fasnachtszeit ohne Fasnachtschüechli: Für so manchen Zeitgenossen unvorstellbar. Die Nachfrage nach der beliebten Spezialität stillt zu einem grossen Teil das Meilemer Migros-Unternehmen Midor. Die ZSZ schaute zu, wie das traditionelle Gebäck hergestellt wird. Mehr...

Für seine Fotografien trotzt er Schlaflosigkeit und Höhenkoller

Männedorf Am Freitag öffnet die Werkschau «Photo 18» in Zürich-Oerlikon ihre Tore. Einer der Aussteller ist der 33-jährige Männedörfler Gianni Krättli. Sein fünfteiliges Bild stellte ihn vor manche Herausforderung. Mehr...

Eine Stunde Weihnachten feiern als grösster Wunsch

Zollikerberg Weihnachten ist ein herausforderndes Fest – auch oder gerade für Patienten mit schwerer Diagnose. So verbindet eine Küsnachterin Weihnachten mit ganz unterschiedlichen Gefühlen – und einem innigen Wunsch. Mehr...

Ein Chorleiter und Tausendsassa

Meilen Drei Chöre leitet Ernst Buscagne allein als Kantor der reformierten Kirche Meilen – wovon einen in Zusammenarbeit mit Egg. Dazu kommen Lehrtätigkeiten an der Singschule der Jugendmusikschule Pfannenstiel. Verzettelt fühlt er sich dadurch nicht – im Gegenteil. Mehr...

Sie springt der Konkurrenz im Irish-Dance davon

Männedorf Irish-Dance ist die Leidenschaft von Katy Pegg aus Männedorf. Die 32-Jährige ist in ihrer Kategorie amtierende Europameisterin. Der Tanz spielt auch in ihrer weiteren Lebensplanung eine wichtige Rolle. Mehr...

Ein Horgner Hausarzt sagt Adieu

Horgen Ueli Hofmann war 35 Jahre lang Hausarzt in Horgen. Jetzt muss der 70-Jährige aufhören. Über 2500 Patienten holten ihre Dossiers ab. Er lässt Höhe- und Tiefpunkte Revue passieren und beleuchtet Schwierigkeiten des Hausarztdaseins. Mehr...

«Oft lasse ich mich durch die Intuition leiten»

Küsnacht Momentan empfundene Stimmungen inspirieren den Küsnachter Ueli Bär zu seinen Bildern. Ab Donnerstag zeigt der Künstler einige seiner Werke in der Galerie Höchhuus. Mehr...

Turbulenzen um ein Geheimrezept

Oetwil Eigentlich wollen die beiden Schwestern Rösli und Trudi nur etwas schöner sein. Doch dann gerät auf ihrem Bauernhof einiges aus den Fugen. Dies zeigt die Theatergruppe Oetwil mit ihrem neusten Stück. Am Freitag feiert es Premiere. Mehr...

Nach 21 Jahren ist das Werk eines Kompromisslosen wieder zu sehen

Erlenbach Porträtist, Naturmaler, Skulpteur: Dies sind nur drei von unzähligen Zuschreibungen, die auf den Künstler Karl Lukas Honegger passen. Ab heute zeigt eine Ausstellung im Erlengut einen Querschnitt seines Schaffens. Mehr...

«Unsere Gesellschaft wird immer bunter»

Wochengespräch In der Martin-Stiftung in Erlenbach leben und arbeiten Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Heuer feiert sie ihr 125-jähriges Bestehen. Direktor Jürg Hofer erklärt, wie sich die Stiftung im Lauf der Zeit gewandelt hat und was für die Zukunft ansteht. Mehr...

Kubanische Szenerien und Erinnerungen an politische Vorfälle

Meilen Derzeit stellen im Ortsmuseum Meilen der lokale Maler Pierre Käch und der Wädenswiler Amateurfotograf Peter Burkhard aus. Der eine erinnert an gesellschaftliche und politische Ereignisse, der andere zeigt den Alltag auf Kuba – beide unter dem vielsagenden Motto «Quo Vadis». Mehr...

«Ich versuche zu vermitteln, dass Neues immer auch eine Chance bieten kann»

Wochengespräch Seit April ist die Zollikerin Katrin Gügler Stadtbaumeisterin in Zürich. Eine Funktion an der Schnittstelle von Bestehendem und Künftigem, von Bauten und Menschen. Mehr...

«Behinderung lässt sich nicht wegsparen»

Wochengespräch Als Leiter der Heilpädagogischen Schule (HPS) Waidhöchi in Horgen muss Rolf Markus Frey die Herausforderung meistern, kognitiv beeinträchtigte Kinder adäquat zu fördern. Von Schülern sowie von Mitarbeitenden fordert er viel. Mehr...

«Heroin macht nicht jeden beim ersten Mal süchtig»

Wochengespräch Der Psychiater Thilo Beck betreut Drogensüchtige in Programmen für einen kontrollierten Konsum. Er setzt er sich dezidiert gegen die Stigmatisierung von Abhängigen ein. Mehr...

«Sinn für Gemeinwohl beeindruckt mich»

Wochengespräch Seit 2010 ist Simona Scarpaleggia CEO von Ikea Schweiz. Die Förderung von Frauen in der Arbeitswelt ist ihr ein zentrales Anliegen. Mehr...

«Die öffentliche Schule braucht uns nicht als Konkurrenz wahrzunehmen»

Wochengespräch Die Meilemerin Lisa Cummins leitet die Swiss International School in Männedorf. Mehr...

«Der Kontakt zur Welt ausserhalb der Oper ist mir wichtig»

Wochengespräch Die Mezzosopranistin Vessaelina Kasarova debütierte am Zürcher Opernhaus. Die gebürtige Bulgarin erlebte die erste Zeit hierzulande als Kulturschock. Mehr...

«Die katholische Kirche funktioniert nicht überall gleich»

Rapperswil-Jona Um den Papst auf die Anliegen der Frauen aufmerksam zu machen, veranstaltete Pastoralassistentin Esther Rüthemann eine Pilgerreise nach Rom. Mehr...

«Das Gelingen von Leben ist nicht abhängig von den gängigen Werten der Gesellschaft»

Wochengespräch Acht Jahre hat Noa Zenger als reformierte Pfarrerin in Thalwil gewirkt. Demnächst zieht sie ins interreligiös geprägte Lassalle-Haus. Mit der Sprache den Zugang zu unterschiedlichsten Lebenswelten zu finden, bleibt ihr Anliegen. Mehr...

«Ich lebe meinen Plan B»

Wochengespräch Seit acht Jahren berichtet Patrizia Laeri in der Fernsehsendung «SRF Börse» über Aktien- und Währungskurse, Zinsen und Rohstoffpreise. Vor kurzem ist die Wirtschaftsjournalistin nach Männedorf gezogen. Mehr...

Stichworte

Autoren