Zum Hauptinhalt springen

Papiersammlung in AdliswilStadtrat lehnt höhere Entschädigungen fürs Papiersammeln ab

Die Freien Wähler finden, die Vereine sollten mehr Geld erhalten, wenn sie Altpapier einsammeln. Der Stadtrat hält an den 10 Rappen pro Kilo fest.

Die Erträge der Vereine fürs Papiersammeln – wie hier in Horgen – haben abgenommen . Dies liegt aber nicht daran, dass es weniger Papier gibt.
Die Erträge der Vereine fürs Papiersammeln – wie hier in Horgen – haben abgenommen . Dies liegt aber nicht daran, dass es weniger Papier gibt.
Archivbild: ZSZ

Die Corona-Pandemie hatte in den letzten Monaten auch Einfluss auf die Art und Weise, wie das Altpapier eingesammelt wird. So können die Vereine in Adliswil das Papier erst ab diesem Monat wieder sammeln. In den Monaten April, Mai und Juni wurde die Arbeit durch die ARGE Abfalltransporte Bezirk Horgen durchgeführt. Die Vereine werden das Einsammeln auch in Zukunft zu den gleichen Bedingungen erledigen wie vor der Krise. Gemeinderat Harry Baldegger (Freie Wähler) und drei Mitunterzeichnende wollten die Entschädigungen für die Vereine erhöhen und sind darum mit einer Interpellation an den Stadtrat gelangt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.