Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Streich von IAM-Fahrer Pelucchi

In der 3. Etappe der Polen-Rundfahrt beschert der Italiener Matteo Pelucchi dem Schweizer Team IAM den zweiten Sieg in Folge und zugleich den zweiten Saisonsieg in einem World-Tour-Rennen.

Wie am Vortag setzte sich der 26-jährige Lombarde im Sprint durch. Am Ende des Teilstücks über 166 Kilometer von Zawiercie nach Katowice verwies Pelucchi seinen Landsmann Giacomo Nizzolo auf den 2. Platz. Der deutsche IAM-Fahrer Roger Kluge hatte den Spurt für Pelucchi auf ideale Weise angezogen. Der Deutsche Marcel Kittel, Leader im Gesamtklassement und einer der besten Sprinter, haderte auch am Tag danach noch mit dem Ausgang der 2. Etappe. Kittel fühlte sich von Matteo Pelucchi auf unfaire Weise abgedrängt und damit um den möglichen Etappensieg gebracht. "Ich möchte kein schlechter Verlierer sein, aber meiner Meinung nach war es (von Pelucchi) völlig unnötig, mir so nahe zu kommen. Normalerweise hält man seine Fahrlinie", sagte der Ostdeutsche.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch