Zum Hauptinhalt springen

Yannick Käser auch über 200 m Brust mit Landesrekord

Yannick Käser schwimmt im Vorlauf über 200 m Brust Schweizer Rekord. Dennoch fehlen dem 23-jährigen Aargauer an den Weltmeisterschaften in Kasan rund fünf Zehntel zum Vorstoss in die Halbfinals.

Yannick Käser: zweimal Schweizer Rekord, zweimal im Vorlauf ausgeschieden
Yannick Käser: zweimal Schweizer Rekord, zweimal im Vorlauf ausgeschieden
Keystone

Als 18. in 2:11,65 unterbot Käser auf seiner Paradestrecke die eigene Bestmarke vom Mai 2012 um 0,44 Sekunden. Diese Steigerung reichte für den in den USA studierenden Fricktaler aber nicht aus, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Die Differenz zum dazu mindestens nötig gewesenen 16. Platz betrug 0,54 Sekunden. Vorlaufschnellster über 200 m Brust war am Donnerstag der Deutsche Marco Koch in 2:09,12. Das Trostpflaster für Käser: Mit seiner Leistung unterbot er die vom Weltverband FINA geforderte A-Limite für die nächstjährigen Olympischen Spiele in Rio. Käser sorgte in Kasan schon für den zweiten Schweizer Rekord. Am Sonntag steigerte er sich über 100 m Brust gleich um sieben Zehntel, jedoch verpasste er als 26. ebenfalls die Halbfinal-Teilnahme. Für die Frauen-Staffel über 4x200 m Crawl resultierte trotz Landesrekord nur der 15. Rang. Danielle Villars, Noémi Girardet, Martina van Berkel und Maria Ugolkova schlugen in 8:08,59 an, womit sie um 1,48 Sekunden unter der bereits 13-jährigen Bestmarke bleiben. Auch die weiteren Schweizer, die am Donnerstag im Einsatz standen, schieden in den Vorläufen aus. Sasha Touretski klassierte sich über 100 m Crawl in 56,20 im 37. Rang. Lukas Räuftlin blieb über 200 m Rücken in 2:03,00 der 29. Platz.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch