Zum Hauptinhalt springen

WM-Silber für den Neffen von Didier Cuche

Überraschend gewinnt der 19-jährige Robin Cuche aus dem neuenburgischen Saules an den Para-Ski-Weltmeisterschaften in Tarvisio in der Super Kombination stehend die Silbermedaille.

Super G-Weltmeister Christoph Kunz (Reichenbach) wurde in der Kategorie sitzend wie in der Abfahrt erneut Vierter.

Nach dem Super G wies Robin Cuche als Vierter 0,56 Sekunden Rückstand aufs Podest auf. "Das wird schwierig. Im Slalom habe ich normalerweise keine Chance", sagte der Neffe von Didier Cuche. "Cuche der Jüngere" zeigte aber einen kontrollierten Slalom mit der sechstbesten Zeit. Weil die vor ihm Liegenden schnitzerten, unter ihnen der zweifache Weltmeister und Halbzeit-Leader Markus Salcher aus Österreich, stiess Cuche in den 2. Rang vor.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch