Zum Hauptinhalt springen

Wendy Holdener und ihr schmerzhaftes Talent

Am Freitag steht die Kombination auf dem Programm. Die Medaillenfavoritin stellt sich davor unserem WM-Fragebogen.

Will Roger Federer treffen und gerne mal nach China reisen: Wendy Holdener. Video: Marcel Rohner

Für Wendy Holdener beginnt am Freitagmittag die Ski-WM so richtig. Beim Super-G war sie noch chancenlos, doch bei der Kombination (Start um 12 Uhr) gehört die 25-Jährige zu den Favoritinnen. Bevor sie aber die Medaille angreift, hat sie sich unserem WM-Fragebogen gestellt. Wieso Holdener Skirennfahrerin wurde und welches andere Talent sie besitzt auf das nicht viele Leute neidisch sein werden, sehen Sie oben im Video.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch