Zum Hauptinhalt springen

Pfannenstiel und Zürisee halten sich oben

Die beiden Seeklubs gewannen ihre Playout-Serien mit zwei Siegen. Sie können daher nächste Saison weiterhin in der 1. Liga antreten.

Erzielt das entscheidende Tor für Pfannenstiel: Florian Nideröst (links) trifft gegen Glattal zum 4:3. Bild: PD
Erzielt das entscheidende Tor für Pfannenstiel: Florian Nideröst (links) trifft gegen Glattal zum 4:3. Bild: PD

«Ich bin einfach nur froh, die Playout-Serie gewonnen zu haben und diese verkorkste Saison zu beenden. Wir können aus dieser Spielzeit mitnehmen, dass mehr Einsatz von jedem gefordert ist, wollen wir wieder erfolgreicher sein.» Mit diesen Schlussworten zeigte sich Pfannenstiel-Captain Thiemo Scharfenberger selbstkritisch. Sein Erstliga-Team hatte zwar das zweite Playout-Spiel gegen Glattal auswärts 4:3 und so die Best-of-3-Serie 2:0 gewonnen, doch es hätte auch anders kommen können. «Obwohl wir mehrmals in Rückstand waren, glaubte die Mannschaft jederzeit daran, das heutige Spiel zu gewinnen. Durch Teamgeist und Wille konnten wir somit den Ligaerhalt realisieren», fasste Doppeltorschütze Florian Nideröst die Partie zusammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.