Halep im Halbfinal deklassiert

Simona Halep verpasst die Titelverteidigung beim Canadian Open klar. Sie wird im Halbfinal von Jelina Switolina deklassiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Simona Halep hätte in Kanada als erste Spielerin seit Martina Hingis 1999 und 2000 zweimal in Folge gewinnen können. Im Halbfinal wurde die Weltnummer 2 von der Nummer 5 Jelina Switolina aber gleich mit 6:1, 6:1 abgefertigt. Gegen die Ukrainerin hatte Halep bereits den Final in Rom verlieren, damals aber in drei Sätzen.

Für Halep scheint jedes Mal dann ein Rückschlag zu kommen, wenn sie drauf und dran ist, erstmals die Weltranglistenspitze zu erklimmen. In Paris und Wimbledon fehlte ihr jeweils ein Satz. Mit dem Triumph am French Open wäre die Rumänin die Nummer 1 geworden, verlor aber nach gewonnenem Startsatz gegen Jelena Ostapenko. In Wimbledon hätte sogar das Erreichen des Halbfinals gereicht, sie unterlag aber im Viertelfinal Johanna Konta in drei Sätzen. In Toronto hätte sie die Spitze noch nicht erreichen können, sich aber für das Turnier in Cincinnati nächste Woche in eine gute Position bringen können. Auch das gelang ihr nun nicht.

Switolina trifft im Final auf Caroline Wozniacki, die das Canadian Open 2010 in Montreal gewonnen hat.

(sda)

Erstellt: 13.08.2017, 05:34 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben