Zum Hauptinhalt springen

Triathletin Viellehner stirbt im gleichen Spital wie Hayden

Die deutsche Profi-Triathletin Julia Viellehner stirbt im Alter von nur 31 Jahren an den Folgen eines Velo-Unfalls vom 15. Mai.

Keystone

Wie der amerikanische Motorrad-Star Nicky Hayden (35), der ebenfalls an den Folgen eines Rad-Unfalls verstarb, erlag auch Viellehner im Maurizio-Bufalini-Hospital in Cesena ihren Verletzungen.

Viellehner war von einem LKW angefahren und schwer verletzt worden. Dieser hatte den Überhol-Vorgang abgebrochen, als er auf der Gegenfahrbahn ein entgegenkommendes Auto bemerkte.

Viellehner, die 2016 ins Profi-Lager wechselte, hatte über die Triathlon-Langdistanz (3,86 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad, 42,2 Kilometer laufen) im Vorjahr die Challenge Regensburg gewonnen. 2013 und 2015 erkämpfte sie sich zudem WM-Silber über die Duathlon-Langdistanz.

Viellehner hatte am Tag vor dem Unfall im Nahe gelegenen Cervia einen Sprint-Triathlon bestritten. Gleichenorts in der Reggio Emilia steht am 23. September dieses Jahres der erste Ironman Italien im Programm.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch