Zum Hauptinhalt springen

Suters krönender Moment

Erstes Edelmetall für die Schweiz: Hier bekommt Corinne Suter die Bronzemedaille umgehängt.

Das beste Resultat ihrer Karriere: Corinne Suter mit ihrer Bronzemdaille.

Es ist der bisher grösste Erfolg in der Karriere von Corinne Suter. Die Schwyzerin gewann an der WM in Are (SWE) die Bronzemedaille im Super-G. Für die 24-Jährige ist es ein riesiger Erfolg, im Weltcup konnte sie noch nie einen Podestplatz herausfahren. Wie während den TV-Interviews weinte sie bei der Medaillenübergabe einige Freudetränen. Das Edelmetall überreichte ihr ein Landsmann: Gian Franco Kasper, der Präsident des Weltskiverbands FIS.

Anschliessend wurde die Medaillengewinnerin im House of Switzerland gefeiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch