Zum Hauptinhalt springen

Stefanie Vögele auch in Baku in der Startrunde out

Stefanie Vögele kassiert am WTA-Turnier von Baku die sechste Erstrunden-Niederlage in Folge. Die Aargauerin unterliegt der als Nummer 2 gesetzten Italienerin Karin Knapp in 67 Minuten 1:6, 4:6.

Kommt seit Mitte Mai nicht auf Touren: Stefanie Vögele (Archivbild)
Kommt seit Mitte Mai nicht auf Touren: Stefanie Vögele (Archivbild)
Keystone

Vögeles Negativtrend der letzten Monate setzte sich in der aserischen Hauptstadt fort. Seit dem Auftaktsieg Mitte Mai in Nürnberg hat Vögele auf der WTA-Tour keine Partie mehr gewinnen können. Die Nummer 133 der Welt verzeichnete gegen die Südtirolerin Knapp (WTA 38) einen veritablen Fehlstart. Sie kassierte sogleich ein Break, zwei weitere folgten im ersten Satz, in dem Vögele nur 14 von 41 Punkten machte. Die beste Phase verzeichnete die 25-jährige Schweizerin Mitte des zweiten Durchganges, als sie dank zwei Breaks einen 1:3-Rückstand in ein 4:3 umwandelte. Nach zwei weiteren Servicedurchbrüchen verwertete Knapp, die am letzten Wochenende in Bad Gastein den Final erreicht hatte, nach etwas mehr als einer Stunde den ersten Matchball zum ersten Sieg im zweiten Duell mit Vögele. Durch das erneute frühe Out wird Vögeles Rückfall in der Weltrangliste weitergehen. Sie wird im Ranking 179 Punkte einbüssen, weil sie im Vorjahr in Baku den Halbfinal erreicht hat.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch