Zum Hauptinhalt springen

Stan Wawrinka spielt die IPTL

Stan Wawrinka tritt in diesem Jahr erstmals bei der asiatischen International Premier Tennis League (IPTL) an. Der zweifache Grand-Slam-Sieger ersetzt Novak Djokovic, der kurzfristig abgesagt hat.

Wawrinka wird für die Singapore Slammers antreten. Pikanterweise spielt im gleichen Team auch der Australier Nick Kyrgios, der im letzten August in Montreal während eines Matches Wawrinka und dessen Freundin beleidigt und für einen handfesten Skandal gesorgt hatte. Zahlreiche Topspieler, unter ihnen auch Roger Federer (im Team der UAE Royals aus den Vereinigten Arabischen Emiraten) und Wawrinkas Teamkollegin Belinda Bencic, bestreiten den im letzten Jahr erstmals durchgeführten lukrativen Teamwettbewerb. Die Begegnungen finden in Kobe (Jap/2. bis 4.12.), Manila (Phil/6. bis 8.12.), New Delhi (Ind/10. bis 12.12.), Dubai (VAE/14. bis 16.12.) und Singapur (18. bis 20.12.) statt. Die meisten Spieler bestreiten nicht das ganze Pensum. Zum Auftakt in Kobe sind etwa Federer und Wawrinka nicht am Start. Bencic hatte derweil am Mittwoch ihren ersten Auftritt und verlor gegen Ana Ivanovic 3:6. Die Partien - je ein Männer-, Frauen- und Legenden-Einzel sowie ein Männer- und Mixed-Doppel - werden in einem Satz entschieden. Sieger ist jenes Team, das am meisten Games gewonnen hat.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch