Zum Hauptinhalt springen

Schweiz verliert dank Hischier gegen Kanada erst in Verlängerung

Vier Tage vor dem ersten WM-Spiel kassiert die Schweizer U20-Auswahl in Toronto gegen WM-Gastgeber Kanada mit 3:4 nach Verlängerung eine weitere ehrenvolle Niederlage gegen einen WM-Mitfavoriten.

Gegen den Schweizer Nico Hischier (vorne in weiss) fanden die Kanadier kein Rezept - dennoch gewannen die "Canucks" mit 4:3 nach Verlängerung.
Gegen den Schweizer Nico Hischier (vorne in weiss) fanden die Kanadier kein Rezept - dennoch gewannen die "Canucks" mit 4:3 nach Verlängerung.
Keystone

Zwei Tage vorher hatten die Schweizer bereits gegen die USA mit 3:4 äusserst knapp verloren. Gegen Kanada trumpfte vor allem Nico Hischier gross auf. Mit zwei Toren (vom 0:3 zum 2:3) und dem Assist zu Dominik Diems Ausgleichstreffer im Schlussabschnitt steuerte Hischier den Grossteil zur erfolgreichen Schweizer Aufholjagd bei. In der Verlängerung setzten sich die überlegenen Kanadier (32:14 Schüsse) aber doch noch durch.

Die U20-WM in Toronto beginnt für das Schweizer Team am 27. Dezember mit der Partie gegen Tschechien. Ausserdem treffen die Schweizer in der Gruppe A auf Schweden, Dänemark und Finnland. Vier der fünf Teams qualifizieren sich für die Viertelfinals. In den letzten beiden Jahren wurde die Schweizer Auswahl jeweils ins Abstiegs-Playoff verwiesen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch