Zum Hauptinhalt springen

Räikkönen verhindert Hamiltons WM-Party

Kimi Räikkönen gewinnt nach einer Glanzleistung das Rennen in Austin (USA). Es ist der 21. Sieg des «Iceman».
Räikkönen gewinnt erstmals seit Australien 2013 oder 2044 Tagen – so lange musste niemand auf seinen nächsten Sieg warten.
Vettel schiebt sich eine Runde vor Schluss noch an Bottas auf Rang 4 vorbei. Die WM-Entscheidung ist damit vertagt. Dem Ferrari-Star erhält sich noch eine kleine Titel-Chance.
1 / 10

Mercedes Strategie-Poker geht nicht auf

WM-Party lediglich vertagt

Sauber bleibt hinter Toro Rosso