Zum Hauptinhalt springen

Podestplatz für Sébastien Reichenbach in Königsetappe

Sébastien Reichenbach (26), Profi seit 2013, errang für das IAM-Team einen beachtenswerten Erfolg. Der Walliser aus Martigny belegte in der Königsetappe der Polen-Rundfahrt rauf nach Zakopane Platz 3.

Reichenbach, Zweiter der Schweizer Strassenmeisterschaft dieses Jahres, musste sich in der Hohen Tatra, in den Karpaten, nur dem belgischen Etappensieger und neuen Tour-Leader Bart De Clercq sowie dem Italiener Diego Ulissi beugen. Die drei erreichten das Ziel am Ende einer Steigung in den Wintersportort innerhalb von vier Sekunden. Reichenbach verdankte sein sehr gutes Ergebnis dem vorentscheidenden Antritt im Feld, bei dem er wachsam blieb. Der Attacke mochten weniger als ein Dutzend Fahrer zu folgen, unter ihnen Reichenbach. "Die Etappe hätte noch etwa zwei Kilometer länger sein müssen, dann hätte ich sie gewonnen", sagte Reichenbach, der das Team IAM am Ende dieser Saison verlassen wird. Im Gesamtklassement nach fünf von sieben Etappen verbesserte sich der Romand dank dem Effort an die 6. Stelle, nur neun Sekunden hinter De Clercq.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch