Zum Hauptinhalt springen

Phelps wieder schneller als Weltmeister Lochte

Michael Phelps ist auch bei seinem dritten Start bei den US-Titelkämpfen schneller als die Schwimm-Weltmeister in Russland. Über 200 m Lagen ist er in Texas zwischenzeitlich gar auf Weltrekordkurs.

Michael Phelps präsentiert sich in Texas in Topform
Michael Phelps präsentiert sich in Texas in Topform
Keystone

Der Rekord-Olympiasieger schlug am Sonntag (Ortszeit) bei den amerikanischen Meisterschaften in San Antonio über 200 m Lagen in der Jahresweltbestzeit von 1:54,75 Minuten an. Damit war er über eine Sekunde schneller als sein Landsmann Ryan Lochte vergangene Woche in Kasan (Russ). Der für die WM nach einer erneuten Alkohol-Autofahrt vom eigenen Verband gesperrte Phelps war zunächst auf Weltrekord-Kurs, verfehlte Lochtes vor vier Jahren aufgestellte Bestmarke letztlich aber um 0,75 Sekunden. "Vielleicht habe ich mich seit 2008 nicht mehr so gut gefühlt", sagte Phelps. Damals war er in Peking achtmal Olympiasieger geworden. Bereits über 100 und 200 m Delfin war der 30-Jährige schneller gewesen als die Weltmeister von Kasan, Chad le Clos (SA) und Laszlo Cseh (Un).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch