Zum Hauptinhalt springen

Oliver Zaugg fährt 2016 für IAM

IAM Cycling setzt auch 2016 auf einheimische Fahrer: Die Schweizer World-Tour-Mannschaft verpflichtet den Zürcher Oberländer Oliver Zaugg (34) vom russischen Rennstall Tinkoff-Saxo.

Den mit Abstand grössten Erfolg seiner Karriere feierte der Kletter-Spezialist im Jahr 2011, als er sensationell die Lombardei-Rundfahrt gewann. Zaugg ist damit der einzige Schweizer neben Fabian Cancellara, der in den vergangenen zehn Jahren eines der fünf "Radsport-Monumente" für sich entschied. Davor und auch danach hielten sich die guten Ergebnisse des Wahltessiners in Grenzen. In dieser Saison lief es Zaugg ebenfalls nicht, nachdem er an der Baskenland-Rundfahrt im April gestürzt war und zwei Monate pausieren musste. Bei IAM hofft Zaugg im Herbst seiner Karriere auf einen "zweiten Frühling". Er unterschrieb für 2016 Zaugg ist nach Leigh Howard (Au), Vegard Stake Laengen (No) und Oliver Naesen (Be) der vierte Neuzuzug für das nächste Jahr.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch