Zum Hauptinhalt springen

New York Islanders scheiden in Achtelfinals aus

Die New York Islanders sind erneut in den Playoffs der NHL in den Achtelfinals ausgeschieden. Seit 22 Jahren haben die Islanders keine Playoff-Serie mehr gewinnen können.

Die New York Islanders verloren das entscheidende siebente Spiel der Achtelfinalserie gegen die Washington Capitals mit 1:2. Die New Yorker brachten bloss elf Torschüsse zu Stande. Jewgeni Kusnezow erzielte für die Washington Capitals in der 53. Minute das 2:1-Siegtor. In den Viertelfinals treffen die Capitals wieder auf ein New Yorker Team, die New York Rangers. Sieben der acht Viertelfinalisten stehen fest. Noch nicht entschieden ist einzig die Serie zwischen Tampa Bay Lightning und den Detroit Red Wings. Tampa Bay setzte sich in Spiel 6 auswärts mit 5:2 durch und erzwang so ein siebentes Spiel, das in der Nacht auf Donnerstag ausgetragen wird. Resultate: National Hockey League (NHL). Playoffs (best of 7). Achtelfinals. Eastern Conference: Washington Capitals (4.) - New York Islanders (5.) 2:1; Schlussstand 4:3. Detroit Red Wings (6.) - Tampa Bay Lightning (3.) 2:5; Stand 3:3. – Viertelfinalpaarungen. Eastern Conference: New York Rangers (1.) - Washington Capitals (4.)und Montreal Canadiens (2.) - Tampa Bay Lightning oder Detroit Red Wings. – Western Conference: Anaheim Ducks (1.) - Calgary Flames (8.) und Chicago Blackhawks (4.) - Minnesota Wild (6.).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch