Zum Hauptinhalt springen

Neues Trikot nochmals verwenden

Gleich zweimal stieg Lars Forster in Meilen als Zweiter aufs Podest. Der 25-Jährige tat dies in einem neuen Outfit. Den Tagessieg sicherte sich der Deutsche Marcel Meisen.

Grossevent rund um das Sportzentrum Allmend: Die internationale Radquer-Elite kam zum letzten Rennen der EKZ-Cross-Tour am 2. Januar nach Meilen.
Grossevent rund um das Sportzentrum Allmend: Die internationale Radquer-Elite kam zum letzten Rennen der EKZ-Cross-Tour am 2. Januar nach Meilen.
Patrick Gutenberg
Im steilen Aufstieg büsst Lars Forster entscheidend Terrain auf Sieger Marcel Meisen ein, weshalb er sich mit Platz 2 zufriedengeben muss.
Im steilen Aufstieg büsst Lars Forster entscheidend Terrain auf Sieger Marcel Meisen ein, weshalb er sich mit Platz 2 zufriedengeben muss.
Patrick Gutenberg
Denn neben den Profis gaben auch die Kurzen Vollgas.
Denn neben den Profis gaben auch die Kurzen Vollgas.
Patrick Gutenberg
1 / 13

Die Farben Rot und Weiss trug Schweizer Meister Forster schon bei seinen Auftritten im Dezember – zuletzt am Stephanstag, als er in Pfaffnau auf Platz 2 fuhr. ­Damals prangte jedoch noch der Schriftzug BMC auf dem Trikot. Neuerdings ist dies Scott, der Sponsor seines neuen Teams, das vom Feldbacher Thomas Frischknecht geleitet wird und dem auch Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter angehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.