Zum Hauptinhalt springen

Münchner Weltcup-Parallelslalom am Neujahrstag fällt aus

Nach zuletzt zwei Absagen wegen Schneemangels wird der Weltcup-Parallelslalom der Alpinen am Neujahrstag in München auch 2016 nicht stattfinden.

Die Organisatoren gaben am Freitag die Absage des Events bekannt. Begründet wurde dies mit den schwierigen organisatorischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dadurch fehlte die Planungssicherheit. Für die kommenden Jahre soll ein Neuanlauf genommen werden. Diesbezüglich will der deutsche Skiverband (DSV) mit dem internationalen Verband (FIS) alternative Konzepte ausarbeiten und mögliche Austragungsorte für den Zeitraum ab 2017 finden. Ein Ausweichen an einen anderen Ort für 2016 war kein Thema. "Der 1. Januar ist und bleibt ein hoch attraktives Schaufenster für unseren Sport, das wir seitens der FIS auch in Zukunft gerne nutzen wollen", erklärte der italienische FIS-Renndirektor Markus Waldner.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch