Zum Hauptinhalt springen

Mark Streit zurück im Training

Die Philadelphia Flyers können bald wieder auf die Dienste von Mark Streit zählen. Der Berner steht nach überstandener Schulterverletzung wieder auf dem Eis.

Nach fast vierwöchiger Pause ist Streit am Mittwoch ins Training der Flyers zurückgekehrt. Gemäss seinem Coach Ron Hextall sei es nur eine Frage der Zeit, bis Streit wieder spielen kann. "Wir hoffen in drei, vier oder fünf Tagen", meinte Hextall.

Während Streits Absenz hat Philadelphia sieben von neun Partien verloren. Zuletzt gab es fünf Niederlagen in Folge.

Mit fünf Toren ist Streit derzeit der treffsicherste Verteidiger bei den Flyers. In 31 NHL-Spielen gelangen ihm in dieser Saison bislang 16 Skorerpunkte.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch