Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Sieg trotz Fehlpassorgie

Die Lakers Stäfa scheinen den Tritt gefunden zu haben. Im dritten Spiel der NLA-Abstiegsrunde feierten sie beim 23:21 über den RTV Basel ihren zweiten Sieg.

Simon Schelling hatte mit 18 Paraden grossen Anteil am ersten Heimsieg der Lakers Stäfa.
Simon Schelling hatte mit 18 Paraden grossen Anteil am ersten Heimsieg der Lakers Stäfa.
Moritz Hager

Die bereits als Absteiger gehandelten Stäfner sind nach einem Viertel der Abstiegsrunde zurück im Geschäft. Ihr Rückstand auf den Barrageplatz ist auf sechs Punkte geschrumpft – bei neun ausstehenden Spielen. Dies, weil Fortitudo Goss­au am Sonntag die dritte Niederlage in Folge (29:33 gegen GC Amicitia) kassierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.