Zum Hauptinhalt springen

Titelverteidiger in Favoritenrolle

Die Vorjahressieger sind auch bei der 12. Auflage des Ironman 70.3 Switzerland am Sonntag in Rapperswil-Jona am Start. Während sich Daniela Ryf eher noch stärker fühlt, trifft Ruedi Wild auf harte ausländische Konkurrenz.

Im Halbmarathon will Ruedi Wild in Rapperswil-Jona wie im Vorjahr die Spitze übernehmen.
Im Halbmarathon will Ruedi Wild in Rapperswil-Jona wie im Vorjahr die Spitze übernehmen.
Michael Trost

Der Startschuss fällt am Sonntag um 7.55 Uhr beim Lido. Bei den Männern zeichnet sich ein spannendes Rennen ab. Zu den meistgenannten Favoriten auf den Sieg zählt Ruedi Wild aus Samstagern. «Als Titelverteidiger bei meinem Heimrennen gibt es eigentlich nur ein grosses Ziel, nämlich den Sieg vom Vorjahr zu wiederholen.» Es wäre sein dritter. Bisher hat der 36-Jährige bei vier Starts am Obersee alternierend die Ränge 2 und 1 belegt. Diesen Rhythmus hofft Wild durchbrechen zu können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.