Zum Hauptinhalt springen

Pfannenstiel kehrt das Spiel

Nach einem schwachen Start und einem 0:2-Rückstand kehrte der UHC Pfannenstiel das wichtige Spiel gegen den UHC Grünenmatt und gewann souverän 9:5.

Gleich von mehreren Baslern bedrängt wird Pfannenstiel-Stürmer Fabian Scheuner.
Gleich von mehreren Baslern bedrängt wird Pfannenstiel-Stürmer Fabian Scheuner.
Patrick Gutenberg

Es war das Duell der beiden Tabellen­letzten nach der ersten Meisterschaftsphase. Entsprechend wichtig und wegweisend wurde diese Partie für beide Teams­. Pfannenstiel verpasste den Start dann allerdings vollkommen. Zwei Unkonzentriertheiten nutzten die Emmentaler eiskalt zur 2:0-Führung aus. Die Zürcher Gäste liessen sich dadurch nicht verunsichern und glichen in der 9. Minute durch zwei Tore innerhalb von 57 Sekunden aus. Die Torschützen waren Bar­ten­stein nach einem schönen Ball­gewinn von Luchsinger ­sowie Scharfenberger nach einer sehenswerten Freistossvariante.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.