Zum Hauptinhalt springen

«Nur trainieren bringt halt nichts»

Nach sechs Monaten ohne Wettkampf suchte Eric Glod mehr Drucksituationen, um rascher wieder sein früheres Leistungsniveau zu erreichen. Am Wochenende spielt er mit Wädenswil im Playoff-Viertelfinal.

Mit ihm in den Halbfinal? Eric Glod ist der neue Spitzenspieler im TTC Wädenswil.
Mit ihm in den Halbfinal? Eric Glod ist der neue Spitzenspieler im TTC Wädenswil.
Stefan Kleiser

«Als Jugendspieler war ich einer der besten meiner Altersklasse in Luxemburg. Aber ich wurde nie als Toptalent gehandelt», erzählt Eric Glod. Er weiss warum. Lange habe er Probleme gehabt, die wichtigen Spiele zu gewinnen. «Ich bin eher ein Typ, der die Sachen zerdenkt», beschreibt sich der 25-Jährige aus Wëntger. «Anstatt einfach zu spielen, habe ich mir im Kopf eine Taktik zurechtgelegt.» Im November 2016 gelang ihm die Befreiung: Mit dem Gewinn des Critérium National.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.