Zum Hauptinhalt springen

Jörgs Weg führt wohl in eine andere Rennserie

Nachdem sich auch in der zweiten Saison in der GP3-Serie nicht der erhoffte Erfolg einstellte, scheinen die Tage des Weesners Kevin Jörg in den Spitzenserien des Formel-Sports gezählt.

Kevin Jörg wird nach zwei Saisons, in denen sich nicht die erhofften Resultate einstellten, wohl kaum in die GP3-Serie zurückkehren.
Kevin Jörg wird nach zwei Saisons, in denen sich nicht die erhofften Resultate einstellten, wohl kaum in die GP3-Serie zurückkehren.
zvg/GP3 Serie Media Service

Noch sei nicht klar, wie es mit seiner Motorsportkarriere weitergehe, sagt Kevin Jörg. «Zuerst galt es, die Saison möglichst gut zu Ende zu bringen.» Dies gelang ihm am vergangenen Wochenende in Abu Dhabi mit zwei Klassierungen in den Punkten. «In den kommenden Wochen werde ich mir nun meine Gedanken machen und schauen, welche Möglichkeiten es gibt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.