Zum Hauptinhalt springen

In der NLA doch nicht chancenlos

Handball 40 Minuten lang gestalteten die Lakers Stäfa das Geschehen ausgeglichen, ehe sie eine Schwächephase zwei Punkte kostete. Diese sicherte sich Bern Muri mit 27:23.

Penalty für Stäfa: Damien Guignet wird von den Bernern Manuel Reber und Simon Getzmann (rechts) regelwidrig gestoppt.
Penalty für Stäfa: Damien Guignet wird von den Bernern Manuel Reber und Simon Getzmann (rechts) regelwidrig gestoppt.
Michael Trost

Nicola Brunner hat das Lachen wieder gefunden. Trotz der zweiten Saisonniederlage war der Stäfner Neo-Captain mit dem Auftritt seines Teams zufrieden: «Jetzt haben die neuen Spieler die Gewissheit, dass wir in dieser Liga eine Chance haben.» Nach der 21:47-Klatsche gegen Kadetten Schaffhausen waren diesbezüglich Zweifel entstanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.