Zum Hauptinhalt springen

Im neuen Duo auf höherem Niveau

Am Mittwoch tritt der Joner Raphael Licka gemeinsam mit Fabio Berta an der Schweizer Meisterschaft in Bern zur Qualifikationspartie an. Das Team peilt das Podest an.

Raphael Licka bei der Ballannahme. Die Aufschläge sieht der Joner als eine ausgeprägte Stärke seines neuen Duos mit Fabio Berta.
Raphael Licka bei der Ballannahme. Die Aufschläge sieht der Joner als eine ausgeprägte Stärke seines neuen Duos mit Fabio Berta.
Sibylle Meier

«Zuerst einmal müssen wir die Quali überstehen, danach ist alles möglich», schätzt der 30-jährige Fabio Berta im Gespräch nach dem Training in der Klotener Beachtown, der sportlichen Basis des auf diese Saison hin neu formierten Duos. Präzisierend fügt er an: «Gegen die beiden Nationalteams Adrian Heidrich/Mirco Gerson und Nico Beeler/Marco Krattiger zu bestehen, wird sehr schwierig, sie haben sich dieses Jahr leistungsmässig von der Schweizer Konkurrenz abgesetzt. Gegen sie können wir super spielen und trotzdem verlieren. Aber dahinter ist alles offen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.