Zum Hauptinhalt springen

Ein unglücklicher Sommer

«Blendend» gehe es ihm, erklärt Nicolas Müller. Doch die EM-Teilnahme ist gefährdet. Denn die Zwischensaison der Nummer 18 der Welt vom Hirzel ist anders verlaufen als geplant.

Verlorene Wochen: Nicolas Müller musste mit dem Training aussetzen. Ob er sich an der Einzel-EM nach dem Ball streckt, ist noch unklar.
Verlorene Wochen: Nicolas Müller musste mit dem Training aussetzen. Ob er sich an der Einzel-EM nach dem Ball streckt, ist noch unklar.
Stefan Kleiser

«Höchstwahrscheinlich wird das kein Bombenstart in die Saison», schwant Nicolas Müller wenig Gutes. Dabei war alles angerichtet für EM-Gold. Der 28-Jährige vom Hirzel, bester Schweizer Squasher aller Zeiten, führt an den europäischen Titelkämpfen, die ab Mittwoch in Graz ausgetragen werden, die Setzliste an. Doch Müller konnte zuletzt kaum trainieren. «Ich hatte einen unglücklichen Sommer», berichtet der zwölffache Schweizer Meister.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.