Zum Hauptinhalt springen

Dem Seegras ausweichen

An den 470er-Weltmeisterschaften in Argentinien ­wollen Yannick Brauchli und Romuald Hausser mit einem Top-12-Platz die Olympia-Teilnahme sicherstellen.

Steuermann Yannick Brauchli (hinten) und Vorschoter Romuald Hausser bestreiten von Montag bis Samstag die 470er-WM in Buenos Aires.
Steuermann Yannick Brauchli (hinten) und Vorschoter Romuald Hausser bestreiten von Montag bis Samstag die 470er-WM in Buenos Aires.
PedroMartinez / SailingEnergy

Nach einem schwierigen Jahr 2015 sehen sich Brauchli/Hausser vor San Isidro, einem Vorort von Buenos Aires, mit einem bisher unbekannten Problem konfrontiert. «In den Trainings in der Mündung des Rio de la Plata verfingen sich Unmengen von Seegras in Ruder und Kiel­schwert», berichtet Steuermann Yannick ­Brauchli. Das Duo hat zwar inzwischen eine Technik entwickelt, das Grünzeug zu entfernen. «Bezüglich die Fairness ist die Situation aber am Limit», findet der 27-jäh­rige Zürcher, der Mitglied der Seglervereinigung Thal­wil ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.