Zum Hauptinhalt springen

«Das tun, was Spass macht»

Ein Geistesblitz habe ihn einst zum Volleyball gebracht, erzählt Mitteangreifer Joel Maag. In den Playoffs gegen Näfels will er sich für höhere Aufgaben empfehlen.

In Näfels so spielen wie am letzten Samstag: Jonas Volleyballer Joel Maag beim Latte Macchiato im Bistro Uster der Bäckerei Steiner.
In Näfels so spielen wie am letzten Samstag: Jonas Volleyballer Joel Maag beim Latte Macchiato im Bistro Uster der Bäckerei Steiner.
Stefan Kleiser

Sie haben einen Latte Macchiato bestellt. Was mögen Sie daran?Joel Maag: Schwarzen Kaffee mag ich nicht. Damit ich nichts mischen muss, bestelle mir einen Latte Macchiato.

Ist der Latte Macchiato auch Ihr Lieblingsgetränk?Nein. Ich trinke nicht so viel Kaffee – nur ein Mal in der Woche. Sonst eher Cola. Vor den Spielen trinke ich mit den Teamkollegen Lars Bischof und Valentino Rohr einen Kaffee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.