Zum Hauptinhalt springen

Bevor ihr die anderen davonrennen

Nach zwei Jahrzehnten Spitzensport tritt Pascale Gränicher kürzer. Die Vorzeigeathletin der LG Küsnacht-Erlenbach blickt mit Genugtuung auf ihre Karriere zurück.

Als 400-m-Spezialistin lief Pascale Gränicher an der nationalen Spitze und liess viele Konkurrentinnen – wie hier 2017 am Obersee-Meeting in Jona – stehen, nun schaltet sie einen Gang zurück.
Als 400-m-Spezialistin lief Pascale Gränicher an der nationalen Spitze und liess viele Konkurrentinnen – wie hier 2017 am Obersee-Meeting in Jona – stehen, nun schaltet sie einen Gang zurück.
Michael Trost

Eigentlich wollte sie schon Ende der Saison 2017 zurücktreten, doch Pascale Gränicher entschied sich anders. Denn Swiss Athletics pushte die nationale 4×400-m-Staffel. Damit stellte der Verband der in Zollikerberg aufgewachsenen Läuferin eine Teilnahme an der EM 2018 in Amsterdam in Aussicht. «Ich wollte die gute Form nutzen», begründet die Schweizer Meisterin über 400 m von 2015, weshalb sie trotzdem eine weitere Saison anhängte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.