Zum Hauptinhalt springen

Am Formcheck eine Medaille gewinnen

Nicolas Müller hat einen ungestörten Sommer hinter sich. Nach einer Zwischensaison mit viel Ferien hat der Hirzler nun wieder Lust auf gute Ergebnisse – und ist vielleicht schon bald Europameister.

Der Hirzler Nicolas Müller im Einsatz. «Jetzt spielen alle volley. Ich muss einen Weg finden, um das öfter machen zu können als der Gegner», klärt er auf.
Der Hirzler Nicolas Müller im Einsatz. «Jetzt spielen alle volley. Ich muss einen Weg finden, um das öfter machen zu können als der Gegner», klärt er auf.
Stefan Kleiser

Der Schweizer Meister hat sich entschieden, die neue Turniersaison in Kuala Lumpur zu beginnen. Weshalb Nicolas Müller so weit reist, um ein Event der Challenger-Tour der Professional Squash Association zu bestreiten, wenn doch zeitgleich in San Francisco ein Wettkampf der Kategorie Gold der World Tour angesetzt ist? «Ich habe gute Erinnerungen an Malaysia», erklärt der Hirzler. «Ich habe da einmal drei Turniere hintereinander gewonnen.» Das war im Februar, August und Dezember 2009, Nicolas Müller 20 Jahre alt und einer der Jungspunde, die sich aufmachten, die Weltspitze zu erobern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.