Badminton

Alles nochmals, nur diesmal mit einem guten Ende

Adliswil hat den Aufstieg in die Nationalliga A verpasst. Die Rückkehr in die höchste Spielklasse soll im nächsten Frühjahr nachgeholt werden – mit fast demselben Team, aber neuer Verstärkung aus Dänemark.

Milena Schnider bleibt Adliswil mit einer Lizenz-Plus erhalten.

Milena Schnider bleibt Adliswil mit einer Lizenz-Plus erhalten. Bild: André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hätten die Adliswiler im Aufstiegs-Playoff gegen Lausanne einen Satz mehr gewonnen, dann dürften sie die nächste Saison in der Nationalliga A bestreiten. Nach den zwei Unentschieden von Ende März verharren die Sihltaler aber in der zweithöchsten Spielklasse. Droht nun der Exodus der Besten? Nein. «Die Schweizer Jungs bleiben alle», erklärt Trainer Michael Spühler. Auch Milena Schnider, Flurina Spühler und Marianne Aellen haben fix zugesagt. «Der Stamm der Mannschaft bleibt der gleiche.»

Dass der Aufstieg nicht gelungen sei, habe auch keinen Einfluss auf die Strategie des Vereins, berichtet Spühler. «Der Fokus bleibt auf der Gruppe von Spielern, die wir bisher hatten.» Und das Ziel die Rückkehr in die NLA. Es sind aber Veränderungen angedacht, um die Spannung bei den Athleten hoch zu halten. Die meisten von ihnen spielten zuletzt auch in einem der beiden Reserveteams in der 1. Liga – damit auch eine dieser Equipen aufsteigt. Diese Spiele waren für sie keine Herausforderung.

Für gute Trainings sorgen

Der Aufstieg wurde zwar verpasst. «Für mich ist die Entwicklung der Mannschaft aber sehr zufrieden stellend», urteilt der Trainer. So sei das erste Herren-Doppel immer siegreich geblieben, man sei nicht nur im Damen-Einzel und im dritten Herren-Einzel dominant gewesen. «Wir haben unter nicht so guten Bedingungen einen grossen Schritt vorwärts gemacht. Und es spricht nichts dagegen, dass wir nicht nochmal einen Schritt machen.»

Spühler denkt daran, dass sich die Spieler, die den Sprung in die NLA anstreben, die Wettkampfhärte an internationalen Turnieren holen. Zudem soll die Qualität der Trainings dadurch hoch gehalten werden, dass regelmässig Spieler mit Weltklasse-Niveau anwesend sind. Dieser Tage hat der BCA die Verpflichtung von David Daugaard und Amalie Hertz Hansen bekannt gegeben. Daugaard, ein ehemaliger Junioren-Europameister, ist dänischer Nationalspieler, Hertz Hansen gewann gerade mit Uzwil den Meistertitel.

«David hat sich bei uns gemeldet. Und wenn sich so jemand meldet, dann schaue ich immer, ob eine Möglichkeit besteht, dass er für uns spielt», sagt Teammanager Martin Suter. «Und Amalie ist seine Freundin.» Die zwei hätten schon im Herbst in Adliswil vorbeigeschaut, bevor Hertz Hansen ein Uzwil unterschrieben habe. Daugaard kam sogar ein zweites Mal zum Training. So soll es auch künftig sein, wie Martin Suter verrät - dass die beiden «ab und zu» zu Übungseinheiten anreisen.

Letzte Personalia klären

Man sei überzeugt, «dass diese beiden Topspieler für die aktuellen Stammspieler und alle Junioren im Club und hoffentlich auch in der Region eine Inspiration sein werden», heisst es von Seiten des Vereins. Bedeutet die Verpflichtung des dänischen Badminton-Paars aber, dass die Verträge mit den finnischen Spielern Sonja Pekkola und Anton Kaisti nicht mehr erneuert werden? Da sei noch nicht alles geregelt, antwortet Suter. «Sonja bleibt, bei Anton ist es noch nicht klar.»

Fix ist auch, dass Doppel-Spezialistin Nicole Perroud künftig für La Chaux-de-Fonds in der Nationalliga A antreten wird. «Dieser Abgang hat jedoch seinen Ursprung nicht im Nicht-Aufstieg, sondern darin, dass Nicole wieder in Fribourg lebt und der Weg ins Training nach Adliswil zu viel Zeit in Anspruch genommen hat», sagt Suter. Und Milena Schnider, schon drei Mal Viertelfinalistin an der Schweizer Meisterschaft, trete weniger oft für Adliswil an, verrät Trainer Spühler. Dank einer Lizenz-Plus kann sie sowohl für den BC Zürich in der NLA spielen, für die nächsten Aufstiegsspiele aber Adliswil zur Verfügung stehen. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 14.05.2019, 15:28 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!