Zum Hauptinhalt springen

Lewis Hamilton überzeugt auch als Surfer

Der Formel-1-Weltmeister besucht Surf-Legende Kelly Slater – und macht auf dem Surfbrett eine gute Figur.

Entweder ist er ein Naturtalent, oder er hat heimlich geübt: Lewis Hamilton surft auf den Wellen, als hätte er nie etwas anderes getan. (Video: Lewis Hamilton via Instagram)

Am Wochenende trafen sich zwei Weltmeister. Der eine war Kelly Slater, seines Zeichens elffacher Surf-Weltmeister, und der andere der fünfmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. In Lemoore, mitten in der kalifornischen Wüste, hat sich Surf-Legende Slater vor einiger Zeit eine riesige künstliche Welle bauen lassen. Und nun kam der aktuelle Formel-1-Champion auf einen Wellenritt zu Besuch.

Und der F1-Pilot zeigte sich erstaunlich sicher auf dem Surfbrett. Entweder hat der 34-Jährige bereits einige Male geübt, oder er ist ein echtes Naturtalent. Sehen Sie Hamiltons souveräne Surf-Einlage oben im Video.

Aber auch die Tipps von Kelly Slater dürften ihren Teil zum Erfolg beigetragen haben. Der Amerikaner ist die Surf-Legende schlechthin. Der mittlerweile 46-Jährige hält die Rekorde für den jüngsten (20) sowie den ältesten (39) Surf-Weltmeister. Auch mit seinen elf Weltmeistertiteln ist Slater einsame Spitze.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch