Zum Hauptinhalt springen

Kuzmanovic wechselt von Inter Mailand zum FC Basel

Zdravko Kuzmanovic (27) kehrt nach über acht Jahren zum FC Basel zurück. Der serbische Mittelfeldspieler war zuletzt bei Inter Mailand engagiert. Er unterschreibt in Basel für fünf Jahre.

Zdravko Kuzmanovic wechselt zum FC Basel
Zdravko Kuzmanovic wechselt zum FC Basel
Keystone

Eine weitere Rückkehr zum FC Basel ist perfekt: Kuzmanovic schlug den gleichen Weg ein wie Marco Streller, Benjamin Huggel, Philipp und David Degen, Matias Delgado und Behrang Safari. Er hatte den FCB in Richtung Ausland verlassen und kehrte zurück, nachdem die Karriere doch nicht ganz den gewünschten Verlauf genommen hatte. Kuzmanovic hatte zumindest in den letzten zwei Jahren nicht mehr regelmässig gespielt. Bei Inter war er nur im ersten halben Jahr Stammspieler. In der letzten Saison kam er bloss zu zehn Einsätzen von Beginn weg. Nach einer Verletzung im April sass er in den letzten acht Runden nur noch auf der Tribüne oder der Ersatzbank. Dennoch wird Kuzmanovic im FC Basel eine Leader-Rolle einnehmen. Er bringt trotz allem Erfahrungswerte aus 96 Bundesliga-Spielen mit dem VfB Stuttgart und 112 Serie-A-Partien mit Fiorentina und Inter Mailand mit. Zudem stand er mit Fiorentina und dem VfB Stuttgart elf Mal in der Champions League im Einsatz. Der in Thun aufgewachsene Kuzmanovic war 2006 bis 2007 unter Christian Gross bei Basel unter Vertrag gestanden, ehe er im Alter von 19 Jahren ein lukratives Angebot von Fiorentina annahm. Er hat bis zur Stufe der U21-Auswahl für die Schweiz gespielt. A-Nationalspieler wurde Kuzmanovic dann allerdings mit Serbien. Für das Land seiner Eltern stand er auch an der WM 2010 in Südafrika im Einsatz. Insgesamt absolvierte er bis jetzt 51 Länderspiele für Serbien.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch