Zum Hauptinhalt springen

Keiner so schnell wie Tom Lüthi

Am zweiten Tag der offiziellen Moto2-Testfahrten in Losail glänzt Tom Lüthi mit der Bestzeit. Der 29-jährige Emmentaler fährt mit seiner Kalex um fast eine Sekunde schneller als am Vortag (6.).

Lüthi verpasste mit 1:59,680 Minuten die letztjährige Pole-Positionszeit nur um 0,257 Sekunden. Sein Teamkollege Dominique Aegerter konnte sich nur unwesentlich steigern und klassiert sich im Tagesklassement im 20. Rang (am Freitag 23.). Die beiden weiteren Schweizer waren noch langsamer und klassierten sich in den Rängen 24 (Robin Mulhauser) und 26 (Jekso Raffin). Am kommenden Sonntag werden auf der Strecke, auf der in einer Woche die WM mit dem (Nacht-)GP von Katar eröffnet wird, abgeschlossen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch