Zum Hauptinhalt springen

Jordanov gebührend verabschiedet

Ein spezieller Tag ist der Swiss Cup in Zürich für Zoltan Jordanov. Für den ungarisch-britische Doppelbürger geht die Zeit als Trainer der Schweizer Kunstturnerinnen nach neun Jahren zu Ende.

Der am 16. November 64 Jahre alt werdende Jordanov führte Ariella Käslin und Steingruber zu nicht weniger als 18 Medaillen an Grossanlässen. Als Belohnung erhielt er von den Zuschauern Standing Ovations, was ihn sichtlich rührte. Jedenfalls hatte er Tränen in den Augen.

Wie Jordanov wurde auch der zweifache Olympia-Teilnehmer Claudio Capelli verabschiedet. Der 29-Jährige zeichnete 2011 zusammen mit Steingruber für den einzigen Schweizer Sieg am Swiss Cup verantwortlich.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch