Zum Hauptinhalt springen

Jonas Raess erklimmt Europas Spitze

Der Langnauer verpasste in Düsseldorf den 41-jährigen Schweizer Rekord über 3000 m nur knapp, führt nun aber die europäische Jahresbestenliste an.

«Ein unglaubliches Rennen, eine grossartige Zeit»: Jonas Raess kratzt in Düsseldorf über 3000 m an Markus Ryffels Rekord. (Bild: Imago)
«Ein unglaubliches Rennen, eine grossartige Zeit»: Jonas Raess kratzt in Düsseldorf über 3000 m an Markus Ryffels Rekord. (Bild: Imago)

Ende Februar 1979 war Markus Ryffel die 3000 m in Wien in 7:44,43 Minuten gelaufen. Der älteste Schweizer Hallenrekord der Männer ist am Dienstagabend schier gefallen. Jonas Raess verpasste die nationale Topzeit in Düsseldorf lediglich um 1,24 Sekunden. Der 25-Jährige aus Langnau am Albis staunte hinterher und liess gleichzeitig sein gewachsenes Selbstvertrauen durchblicken: «Ein unglaubliches Rennen, eine grossartige Zeit, genau das, was ich mir erhofft hatte.» Kein Europäer ist in diesem Winter über diese Distanz schneller gelaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.