Zum Hauptinhalt springen

Italienischer Erfolg an der Spanien-Rundfahrt

Im Spurt des Feldes gewinnt der Italiener Matteo Trentin in Tarragona am Mittelmeer die 4. Etappe der Spanien-Rundfahrt.

Matteo Trentin verwies den Spanier Juan José Lobato und den Belgier Tom van Asbroeck auf die Plätze 2 und 3. Damit sorgte der Italiener für den bereits zweiten Sieg seiner belgischen Mannschaft Quick-Step. Sein Teamkollege Yves Lampaert hatte am Sonntag die 2. Etappe für sich entschieden.

In der Gesamtwertung gab es an der Spitze keine Verschiebungen. Chris Froome verteidigte sein Leadertrikot mit Erfolg. Der Brite liegt weiterhin 2 Sekunden vor einem zeitgleichen Trio, welches der Spanier David de la Cruz, der Ire Nicolas Roche und der Amerikaner Tejay Van Garderen bilden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch