Zum Hauptinhalt springen

Inter schlägt Udinese 2:1

Inter Mailand, zum vierten Mal ohne den Schweizer Xherdan Shaqiri in der Startformation, darf nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Udinese wieder auf die Europa League hoffen.

Mauro Icardi (48.) hatte Inter per Penalty in Führung gebracht, Antonio Di Natale (50.) glich für die Gastgeber aus, bevor der deutsche Lukas Podolski in der 62. Minute sein erstes Tor für Inter erzielte. Shaqiri sass während 90 Minuten auf der Bank. Bei Udinese spielte der Schweizer Silvan Widmer zum 13. Mal in Folge durch, doch nach den zwei Platzverweisen gegen seine Teamkollegen Domizzi (40.) und Agyemang (58.) war die Hoffnung auf einen Punktgewinn schnell weg. Inter liegt sechs Runden vor Schluss nur noch zwei Zähler hinter Rang 5 (Sampdoria). Udinese - Inter Mailand 1:2 (0:0). - 9500 Zuschauer. - Tore: 48. Icardi (Foulpenalty) 0:1. 50. Di Natale 1:1. 65. Podolski 1:2. - Bemerkungen: Udinese mit Widmer (51. verwarnt), Inter ohne Shaqiri (Ersatz). 40. Gelb-rote Karte gegen Domizzi (Udinese/Foul). 58. Gelb-rote Karte gegen Agyemang-Badu (Udinese/Reklamieren). Rangliste: 1. Juventus 32/73 (60:17). 2. Lazio Rom 32/59 (59:31). 3. AS Roma 32/58 (43:25). 4. Napoli 32/56 (57:39). 5. Sampdoria 32/50 (40:35). 6. Fiorentina 32/49 (44:38). 7. Inter Mailand 33/48 (50:39). 8. Torino 32/47 (38:34). 9. Genoa 32/47 (46:37). 10. AC Milan 32/43 (45:39). 11. Palermo 32/41 (44:46). 12. Hellas Verona 32/39 (40:56). 13. Udinese 33/38 (37:45). 14. Chievo Verona 32/37 (24:33). 15. Sassuolo 32/36 (39:49). 16. Empoli 32/35 (34:40). 17. Atalanta Bergamo 32/31 (29:44). 18. Cagliari 32/24 (38:62). 19. Cesena 32/23 (29:56). 20. Parma 32/16 (27:58).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch